Trading mit Fraktalen 2020 Strategie für binäre Optionen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Trading mit Fraktalen Teil 2: eine Binäre Optionen Strategie entwickeln

Nachdem wir die Fraktale in der letzten Woche vorgestellt haben, möchten wir eine Strategie auf Basis dieses Indikators entwickeln. Dabei werden wir so akribisch wie möglich vorgehen und andere Indikatoren mit in die Handelstechnik einbeziehen. Denn wir haben auch über Fraktale gelernt, dass sie recht simpel berechnet werden und dementsprechend viele Fehlsignale generieren, wenn man sich ausschließlich auf diesen Indikator verlässt. Kurz zur Auffrischung:

Fraktale werden als Dreiecke im Kurs abgebildet, wobei die Dreiecke Umkehrpunkte darstellen sollen. Zeigt ein Dreieck nach oben, so ist ein Umkehrpunkt in einer Aufwärtsbewegung wahrscheinlich. Zeigt das Dreieck nach unten, so ist ein Umkehrpunkt in einer Abwärtsbewegung wahrscheinlicher. Die Berechnung erfolgt auf Basis von SKS-Formationen; es sind also im Grunde genommen technische Set-ups. Ein Tief muss zu seiner Seite zwei höhere Tiefs gebildet haben und ein Hoch muss zur seiner Seite zwei tiefere Hochs gebildet haben, damit ein Fraktaldreieck entsteht.

Screen 1: Stundenchart des S&P500

Wir haben aber auch annähernd eine Strategie mit Fraktalen angedeutet, wie das obere Chart zeigt. Dabei haben wir nicht nur das Fraktal selbst für die Identifikation eines Umkehrpunktes gewählt, sondern es mussten mehrere Fraktale auf eine Umkehr hindeuten. Das funktionierte recht gut, wenn auch nicht perfekt, denn ein Umkehrpunkt bedeutete nicht in jedem Fall eine Umkehr, sondern konnte auch eine Schwächephase in einem bestehenden Trend andeuten. Das machen wir uns jetzt ebenfalls zunutze.

Kurzfristige Strategie mit Fraktalen

Wir wollen in der kurzfristigen Strategie aus dem 15-Minuten-Chart handeln. Dafür benötigen wir einfache Handelsregeln, die wie bereits beim letzten Mal aufgestellt haben, und erweitern diese um weitere notwendige Regeln. Die letzten Regeln lauteten:

  1. Es muss sich bereits ein Trend etabliert haben.
  2. Jeweils drei Fraktale deuten eine Umkehr an.
  3. Der RSI-Indikator bestätigt die Umkehr bzw. bildet eine Divergenz aus.

Screen 2: 15-Minutenchart des S&P500

Schauen wir auf das Chart, so können wir direkt zwei Kurs-Set-ups erkennen, wo ein Handelssignal wahrscheinlich wäre. Gehen wir jedoch strikt nach den Regeln, was im Handel sehr wichtig ist, so sieht das – auch wenn der Trade geklappt hätte – anders aus. Was hat gefehlt?

Zunächst haben wir eine starke Seitwärtsphase (blaue Fläche). Das heißt, es findet schon mal kein Handel statt, da die erste Regel nicht erfüllt ist. Anschließend ergibt sich eine starke Trendphase. Doch kann man das bereits zum Zeitpunkt des ersten möglichen Trades wissen? Eigentlich nicht, denn ein etablierter Trend zeigt sich erst später – und zwar durch mehrmalige Bestätigung der Trendlinie. Die erste Regel wäre zu dem Zeitpunkt also immer noch nicht erfüllt gewesen; demnach würde auch in diesem Fall normalerweise kein Handel stattfinden, selbst wenn die anderen beiden Regeln erfüllt gewesen sind.

Schauen wir uns den zweiten möglichen Trade an, so wird die Lage zu diesem Zeitpunkt bereits etwas deutlicher, denn es konnte sich so etwas wie eine starke Unterstützung unterhalb der Trendlinie bilden, was einen Trend bestätigt. Wir haben also zu dem Zeitpunkt unsere erste Regel erfüllt und können von einem Trend ausgehen.

Die weiteren Regeln werden ebenfalls erfüllt, denn es sind drei Fraktale erkennbar, siehe Pfeile. Auch der RSI-Indikator bestätigt den Trend, indem er deutliche Stärke anzeigt. Die Fragen, die man sich jetzt noch stellt, lauten: Wo ist der gut getimte Einstieg und welche Laufzeiten soll man handeln?

Nehmen wir dafür wieder den vorliegenden Fall, so sollte man beide Fragen abhängig vom folgenden Faktor beantworten können: zu welcher Zeit das Signal entstanden ist. Ist das Handelssignal nach den aufgestellten Regeln recht früh am Morgen entstanden, so könnte man eine Zeit bis zum Ende des Handelstages wählen. Sollten die Regeln allerdings erst gegen Ende oder mitten am Tag erfüllt worden sein, wäre es womöglich von Vorteil, bis zum nächsten Tag abzuwarten und dann zu handeln.

Was das technische Set-up angeht, so gibt es mehrere Möglichkeiten. Man kann entweder direkt nach Ausbildung des dritten Fraktals handeln oder aber nach Ausbruch einer relevanten Zone, der anschließend erfolgt.

Fazit – Fraktale als kurzfristiges Handelswerkzeug

Wir könnten das Fazit von letzter Woche auch für den kurzfristigen Handel mit Fraktalen und binären Optionen wiederholen. Fraktale haben im Trading an sich wenig mit den klassischen Fraktalen aus der Geometrie gemeinsam, identifizieren sie doch lediglich mögliche Umkehrpunkte auf Basis von SKS-Formationen. Mit etwas Geschick, der Filterung mithilfe anderer Indikatoren sowie technischer Set-ups kann man Fraktale allerdings dazu nutzen, eine gewisse Übersicht in das Chart zu bekommen.

Klicken Sie hier, um mehr zum Martingale System zu erfahren.

Trading mit Fraktalen Teil 1: Binären Optionen Strategie erklärt

Trading mit Fraktalen ist nicht sehr weit verbreitet, doch unter Tradern ist die Idee der Fraktale durchaus bekannt. Der Begriff stammt aus der Mathematik, genauer genommen aus der Geometrie. Die Idee der Fraktale basiert auf der Annahme, dass sich gewisse Muster stets wiederholen und dass sich, wenn man viele solcher Muster aneinanderreiht, vereinfacht gesagt wiederum ein ähnliches Muster bildet.

Daraus lässt sich ableiten, dass die Strukturen umso klarer werden, je mehr Muster man zusammenfügt. Wie der Entwickler Bill Williams meint, ergibt sich somit aus einem Chaos eine gewisse Ordnung. Wer sich für Fraktale interessiert, die übrigens auch in der Biologie nachgewiesen wurden, findet im Internet genügend Informationen. Im Trading machen sich Fraktale die Ähnlichkeiten der Muster in der technischen Analyse zunutze.

Woraus besteht der Fraktale-Indikator?

Fraktale werden dabei im Kurs als Dreiecke dargestellt. Diese Dreiecke sollen Umkehrpunkte der aktuellen Bewegungen anzeigen. Die Definition ergibt sich recht simpel aus entweder einem Höchstkurs und zwei tieferen Hochs jeweils daneben oder einem Tiefstkurs und zwei höheren Tiefs daneben. Man identifiziert quasi SKS-Formationen auf kurzfristiger Basis.

Screen 1: Stundenchart des S&P500

Das obere Chart zeigt den S&P 500 Future mit 1-Stunden-Kerzen. Man erkennt, dass Fraktale in diesem Sinne nichts anderes sind als die Identifikation von Hochs und Tiefs. Sie sollen daher lediglich eine Hilfestellung bei der Analyse sein und weniger ein eigenständiger Indikator. Der Trader muss dann selbst entscheiden, welches Muster er nutzt bzw. für wie wichtig er dieses hält.

Wenn ein Fraktal über einer Kerze nach oben zeigt, bedeutet es, dass die beiden Kerzen davor und die beiden Kerzen danach einen niedrigeren Höchstwert ausgebildet haben. Zeigt ein Fraktal nach unten, so haben die beiden Kerzen davor und danach einen höheren Tiefstwert erreicht.

So gesehen hat der Fraktale-„Indikator“ wenig mit der fraktalen Geometrie gemein, denn diese ist viel komplexer. Die Interpretation gestaltet sich bei den Fraktalen zwar theoretisch simpel, in der Praxis jedoch gar nicht so einfach. Denn schaut man sich das Chart an, so erkennt man eine Unmenge an Umkehrpunkten, die jedoch – wenn wirklich gehandelt – viele Verluste eingebracht hätten.

Handel mit den Fraktalen

Man kann nicht jeden möglichen Umkehrpunkt für den Handel nutzen. Da Fraktale in diesem Indikator recht einfach identifiziert werden, muss man weitere Regeln festlegen, um nur stark zuverlässige Umkehrpunkte zu bekommen.

In der Praxis gilt oft die folgende Regel. Es muss ein starker Trend vorgelegen haben. Schauen wir erneut auf das Chart, so ist auch das kein Garant dafür, dass das Fraktal zuverlässige Umkehrpunkte anzeigt. Wir müssen daher eine weitere Regel festlegen. Wir erweitern diese bei der Identifikation von Umkehrpunkten. Wir sagen nicht, dass das Fraktal einen Umkehrpunkt anzeigt; vielmehr müssen jeweils drei Fraktale bei Tiefs höher daneben und bei Hochs tiefer daneben zu sehen sein.

Screen 2: Stundenchart des S&P500

Wenn wir nach dieser Regel vorgehen, können wir durchaus eine Filterung hinbekommen. Der erste Umkehrpunkt war durchaus als zuverlässig einzustufen. Bei dem zweiten, der eigentlich keiner ist, wurde kein tieferes in die Richtung nach oben zeigendes Fraktal gebildet. Der dritte stellt zwar nach den Regeln einen Umkehrpunkt dar, allerdings ergab es im Folgenden nur eine Seitwärtsphase und damit nur ein kurzfristiges Umkehrsignal. Das vierte Umkehrsignal ist bis jetzt noch valide.

Fazit – Fraktale nur bedingt als Indikator geeignet

Fraktale sind ein interessanter Indikator. Geht man allerdings nach der Definition und der Berechnung dessen, fragt man sich, ob man ihn überhaupt in dieser Form als Indikator benötigt? Eher ist er als Hilfestellung bei der Identifikation von Tiefs und Hochs zu gebrauchen. Optimiert man ihn weiterhin um mehrere Regeln, wie oben dargestellt, wird seine Funktionsweise besser.

Screen 3: Webseite des Brokers Stockpair

Wir werden im nächsten Beitrag sehen, wie wir die Fraktale so weit optimieren können, dass sie uns als Werkzeug wirklich helfen können. Mit dem Broker StockPair können sich Interessierte schon einmal auf den Handel von Aktien und anderen Werten einstimmen. Der Broker hat mehr als 150 Assets im Programm.

Hier finden Sie Informationen zum DeMarker Indikator.

Die besten Strategien 2020: Die besten & erfolgreichsten für Ihre Trades in der Übersicht

Ohne eine binäre Optionen Strategie können Trader kaum erfolgreich sein. Gerade auf lange Sicht ist es nicht möglich, nur durch Zufall, Glück oder Bauchentscheidungen Gewinne zu erwirtschaften. Besonders bewährt haben sich folgende binäre Optionen Strategien: Trendfolge, Volatilität und Absicherung.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Trendfolgestrategie für Anfänger

Die vielleicht am häufigsten genutzte Strategie ist die Trendfolgestrategie. Bei dieser binäre Optionen Strategie setzen Anleger darauf, dass sich die aktuelle Entwicklung eines Basiswerts auch in Zukunft fortsetzen wird. Der Grund: Solche Trendfolgen sind in der Praxis deutlich häufiger zu beobachten als eine Trendumkehr. Zudem sind anhaltende Trends einfacher zu erkennen, als Signale für eine gegenläufige Entwicklung des aktuellen Kurses. Fast alle Broker unterstützen ihre Trader dabei, diese binäre Optionen Strategie durchzuführen. Dazu werden Echtzeitkurse, individuell anpassbare Charts und viele Signale angeboten.

Volatilität mit High-Yield-Optionen ausnutzen

Nicht nur ruhige Marktphasen, sondern vor allem auch sehr volatile Kursentwicklungen bieten hohe Renditechancen. Hierbei können Trader zwei verschiedene Strategien anwenden:

Diese Optionen verfügen über äußerst kurze Laufzeiten, die zwischen 1 und 5 Minuten liegen. So können Trader kleinere Trends oder Entwicklungen in volatilen Phasen schnell in hohe Renditen umwandeln.

Sogenannte High-Yield-Optionen weisen äußerst hohe Renditen auf, die teilweise bis zu 500 Prozent betragen. Aber: Die Kursentwicklung muss dabei vergleichsweise hoch ausfallen, was nur in volatilen Marktphasen der Fall ist. Liegt die gewährte Rendite bei über 200 Prozent, schließen Trader sowohl ein Put- als auch eine Call-Option ab. Die Wahrscheinlichkeit ist anschließend hoch, dass eine der Positionen im Geld landet und für attraktive Renditen sorgt.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Hedging mit binären Optionen

Die dritte binäre Optionen Strategie zielt nicht direkt darauf ab, Rendite zu erwirtschaften. Vielmehr geht es beim sogenannten Hedging darum, bestehende Positionen abzusichern. Beispielsweise erwirbt ein Anleger Aktien eines Konzerns, ist sich aber über die kurzfristige Kursentwicklung im Unklaren. Damit möglichst keine Verluste entstehen, sichert der Trader die Aktien-Position mit einer entsprechenden Put-Option ab.

Sinkt der Kurs der Aktien jetzt, hält der Anleger den Verlust in Grenzen. Schließlich bekommt er die Rendite aus der binären Option. Sollte der Kurs steigen, erzielt der Anleger einen Gewinn. Zwar landet die binäre Option nicht im Geld, dafür steigt der Wert der Aktien.

Weitere Tipps für den Handel mit binären Optionen

    • Spezialisierung

Gerade Anfänger sollten zu Beginn der Handelstätigkeit nur mit einigen wenigen Basiswerten handeln. Dadurch entstehen Spezialisierungsvorteile, was die Renditechancen erhöht.

Sowohl positive als auch negative Emotionen sollten beim Handel abgeschaltet werden. Oft neigen Trader dazu, im Zuge von erfolgreichen Handelstagen, allzu risikoreiche Positionen einzugehen. Es gilt immer, Entscheidungen ausschließlich auf Basis rationaler Fakten zu agieren.

Während des Tradings sollten Smartphones, Fernseher und andere störende Elektronikgeräte abgeschaltet werden. Schließlich erfordert das Trading mit binären Optionen die volle Aufmerksamkeit des Anlegers.

Trader sollten binäre Optionen Demokonten nutzen, um Erfahrungen im Umgang mit dem Finanzprodukt zu sammeln. Hier können neue Strategien getestet werden, ohne dass ein Verlustrisiko entsteht. Auch neue Basiswerte sollten zunächst nur im Demokonto getradet werden.

Binäre Optionen mit Fraktalen traden

Beim Trading mit Binären Optionen werden bekannte und weniger bekannte Methoden angewendet, zu den weniger bekannten Methoden gehört das Trading mit Fraktalen. Viele Trader kennen die Idee des Tradings mit Fraktalen, es handelt sich dabei um einen Begriff aus der Geometrie. Basis der Idee mit Fraktalen ist die Annahme, dass sich verschiedene Muster immer wiederholen und dass sich ähnliche Muster bilden, wenn sich viele solche Muster aneinanderreihen. Das Trading mit Fraktalen wurde von Bill Williams entwickelt. Da die Strukturen umso klarer dargestellt werden, je mehr Muster ein Trader zusammenfügt, bringt diese Methode Ordnung in ein Chaos. Beim Trading mit Binären Optionen wird bei den Fraktalen die Ähnlichkeit von Mustern in der technischen Analyse herangezogen.

Die Bestandteile des Fraktale-Indikators

In einem Kurs werden Fraktale als Dreiecke dargestellt, die Umkehrpunkte von aktuellen Bewegungen anzeigen sollen. Mit diesen Dreiecken kann ein Höchstkurs zwischen zwei tieferen Hochs oder ein Tiefstkurs zwischen zwei höheren Tiefs dargestellt werden. Es handelt sich bei diesen Darstellungen um kurzfristige Schulter-Kopf-Schulter-Formationen. In einem Chart wird der S&P 500 Future mit Ein-Stunden-Kerzen dargestellt, die Fraktalen dienen zur Identifikation von Hochs und Tiefs. Bei einer Analyse gewähren die Fraktalen lediglich eine Hilfestellung, sie stellen keinen eigenständigen Indikator dar. Der Trader muss entscheiden, welches Muster er heranziehen will; ebenso muss er erkennen, wie wichtig das Muster ist. Zeigt ein Fraktal über einer Kerze nach oben, haben die beiden Kerzen davor und die beiden Kerzen danach einen niedrigen Höchstwert gebildet. Im umgekehrten Fall, wenn ein Fraktal nach unten zeigt, haben die beiden vorhergehenden Kerzen und die beiden nachfolgenden Kerzen einen höheren Tiefstwert gebildet. Fraktale mögen zwar theoretisch einfach interpretierbar erscheinen, doch sieht die Praxis anders aus. Beim Trading mit Fraktalen kommt es auf

  • Erkennen eines Höchst- oder Tiefstkurses
  • Entscheidung des Traders für das richtige Muster
  • Beurteilung der Wichtigkeit eines Musters
  • Erkennung von Umkehrpunkten

    an. Erkennt der Trader die Umkehrpunkte nicht, muss er mit Verlusten rechnen.

    Mit Fraktalen traden

    Nicht jeder Umkehrpunkt kann für das Traden genutzt werden. Fraktale können einfach identifiziert werden, doch wichtig ist eine Festlegung von Regeln, um nur Umkehrpunkte zu erhalten, die sehr zuverlässig sind. In der Praxis kommt es darauf an, dass ein starker Trend vorgelegen hat. Ein Chart zeigt an, dass ein starker Trend noch kein Garant dafür ist, dass nur zuverlässige Umkehrpunkte in einem Fraktal angezeigt werden. Um zuverlässigere Informationen zu erhalten, sollen bei Tiefs drei Fraktale höher daneben angezeigt werden; entsprechend müssen die drei Fraktale bei Hochs höher daneben erkennbar sein. Diese Regelung ermöglicht eine Filterung. Bezogen auf das Chart sind folgende Rückschlüsse möglich:

  • erster Umkehrpunkt kann als zuverlässig bezeichnet werden
  • zweiter Umkehrpunkt ist eigentlich kein Umkehrpunkt, denn ein Fraktal, das in diese Richtung tiefer geht und nach oben zeigt, ist nicht vorhanden.
  • dritter Umkehrpunkt stellt einen Umkehrpunkt dar, doch ist das Umkehrsignal nur kurzfristig, da nur eine Seitwärtsphase gebildet wurde
  • vierter Umkehrpunkt ist immer noch gültig

    Fraktale eignen sich nur bedingt als Indikatoren

    Als Indikator sind Fraktale zwar interessant, doch eignen sie sich nur bedingt. Sie können daher weniger als Indikator, sondern eher als Hilfestellung genutzt werden, um Tiefs und Hochs zu erkennen. Die Funktionsweise der Fraktale als Hilfestellung wird verbessert, wenn sie um verschiedene Regeln erweitert werden.

    Das könnte dich auch interessieren:

    Zunächst bleibt erst einmal festzustellen, dass sich der Rohstoffsektor in seiner Gesamtschau in den vergangenen…

    Binäre Optionen stellen eine Art von Wertpapieren dar, denn Wertpapiere verbriefen Rechte an Anlagewerten. Sie…

    Binäre Optionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, das Trading ist auch ohne Vorkenntnisse möglich. Es…

    Bei den Binären Optionen wird häufig der One-Touch-Handel angewendet, dabei muss der Kurs innerhalb der…

    Über die Finanzpages der großen Online Broker werden allen Tradern regelmäßig Strategien vorgestellt. Doch nicht…

    Das seltene Element Silber, welches in der Erdkruste lediglich zu einem verschwindend geringen Anteil von…

    Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

    Spekulationen mit Finanzprodukten haben ein beachtliches Ausmaß erreicht, einige Konstrukte in der Finanzindustrie können sich kompliziert entwickeln. Anleger müssen nicht immer komplizierte Finanzkonstrukte handeln, sondern sehr einfach zu handeln sind Binäre Optionen. Sie können ohne Vorkenntnisse gehandelt werden, doch sollten sich Trader mit den Märkten beschäftigen und die aktuellen Charts studieren. Private Trader haben mit… weiterlesen »

    Eine immer wieder gestellte Frage ist diejenige nach bestimmten Strategien für den Handel mit binären Optionen. Derer mag es viele geben und ein jeder Trader muss eigentlich für sich selbst herausfinden, welche Strategie ihm am besten liegt, mit welcher er sich den größten Erfolg verspricht. Doch damit ist auch die Frage verbunden, woran man eigentlich… weiterlesen »

    Neben dem Risikomanagement kommt es beim Handel mit Binären Optionen auf das richtige Timing an. Auch das Timing gehört zum Risikomanagement dazu, denn es kann Tradern zu einem guten Preis und einem entsprechend hohen Gewinn verhelfen. Hier greift das Chance-Risiko-Verhältnis. Das richtige Timing ist abhängig von der Richtung, in die der Handel erfolgen soll. Bei… weiterlesen »

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      2. Platz! Toller Broker.

    Binäre Optionen sind noch ein relativ junger Markt; während sie im institutionellen Handel schon seit einiger Zeit genutzt werden, stehen sie privaten Tradern erst seit wenigen Jahren offen. Der Handel mit Binären Optionen kann ohne Vorkenntnisse erfolgen; jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, kann damit bequem von zu Hause aus traden. Das Grundprinzip der… weiterlesen »

    Mit diesem Artikel bieten wir Ihnen eine Einführung in den Umgang mit steuerlichen Grundlagen im Bezug auf den Handel mit binären Optionen. Zusätzlich erhalten Sie wichtige Tipps, die Sie vor den ersten Stolperfallen bewahren. Wie ist der Binärhandel steuerlich zu bewerten? Sobald durch eine Tätigkeit Gewinne erzielt werden, fordert das Finanzamt seinen Teil davon ein…. weiterlesen »

    Beim Handel mit Binären Optionen gibt es immer mehrere Gewinner und mehrere Verlierer. Um einen Vorteil zu erlangen, kommt es darauf an, nicht homogen vorzugehen. Damit das gelingt, hat der Trader Dan Valcu das Candlestick-Chart zum Heikin-Ashi-Chart weiterentwickelt, es handelt sich dabei um geglättete Candlestick-Charts. Der Sinn dieser Heikin-Ashi-Charts liegt darin, Trends bei umsatzschwachen Märkten… weiterlesen »

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      2. Platz! Toller Broker.

  • Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: