StockPair bietet innovative KIKO-Optionen an

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

StockPair bietet innovative KIKO-Optionen an

Funktionsweise der KIKO-Optionen

Ein Trader wählt einen Basiswert aus den Anlageklassen Indizes, Rohstoffe, Währungen oder Aktien und bildet eine fiktive Range um den Ausgangswert. Dann entscheidet er, ob der Wert eher steigen oder fallen könnte. Für das Steigen wird “UP”, für das Fallen “DOWN” gewählt (adäquat den Call- oder Put-Optionen). Jedoch gewinnt der Trader nicht in Abhängigkeit vom gestiegenen oder gefallenen Kurs zu einem Laufzeitende, die Option kann theoretisch endlos laufen (wird sie aber nicht, weil sie eines der definierten Kursziele früher oder später erreicht). Gewonnen per Knock-In wird bei der KIKO-Option, wenn die obere oder untere Grenze der Range, auf die der Trader per UP oder DOWN gesetzt hat, zuerst erreicht wird. Wird die entgegengesetzte Grenze zuerst erreicht, tritt der Knock-Out ein, der Trader verliert seinen Einsatz.

Würdigung der StockPair KIKO-Optionen

Der Binäre Optionen Broker StockPair verknüpft hier die Tradingansätze von Call-/Put-Optionen, Range-Optionen und Touch-Optionen miteinander, denn alle diese Elemente tauchen in einer KIKO-Option auf. Das ist ungemein interessant und dürfte die Trader sehr begeistern. Vorteile ergeben sich aus dem prinzipiell endlosen Lauf und der automatischen Auszahlung von 80 % Gewinn, wenn das Knock-In Ereignis eintritt. Zu erwarten wäre freilich, dass der Broker die Gewinnausschüttung flexibel gestaltet – je nach Größe der gewählten Range.

Sie möchten sich gerne umfassend informieren? Dann lesen Sie unseren StockPair Testbericht oder besuchen die StockPair Website über folgende Links:

Neu: KIKO-Optionen bei StockPair

Der Binäre Optionen Broker StockPair bietet seinen Tradern ein neues Handelsinstrument an: Die sogenannten KIKO-Optionen sind Knock-In Knock-Out Optionen.

Sie generieren einen Gewinn für den Trader, wenn ein bestimmter Preis erreicht wird (über oder unter dem Ausgangswert – Knock-In), sie verlieren, wenn der gewählte Preis auf der Gegenseite zuerst erreicht wird (Knock-Out). Diese Handelsart bietet dem Trader mehrere Vorteile in bestimmten Marktsituationen.

Wie funktionieren die KIKO-Optionen bei StockPair?

Der Trader wählt ein Asset, also einen Index, eine Aktie, ein Währungspaar oder einen Rohstoff. So weit ist das von allen anderen Binären Optionen bekannt. Danach sucht sich der Trader eine Range um den gegenwärtigen Wert herum aus und entscheidet, ob der Vermögenswert eher steigen oder fallen könnte. Für einen steigenden Kurs wählen die Anleger die KIKO-Optionsart “UP”, für den voraussichtlich fallenden Kurs “DOWN”. Wenn nun bei “UP” die obere Grenze der gewählten Range zuerst getroffen wird, ist das Knock-In Ereignis eingetreten, der Trader erhält einen Gewinn von rund 80 %. Wird die untere Grenze zuerst getroffen, ist ein Knock-Out eingetroffen, der Trader verliert seinen Anlagebetrag. Es handelt sich also wiederum um eine klassische Binäre Option – nur zwei Ereignisse sind möglich.

Vorteile der KIKO-Optionen

Zunächst einmal erfolgt die Auszahlung oder der Verfall der Option automatisch, der Trader muss also nicht zwingend den Handel überwachen. Auch ist dieser ohne Zeitbegrenzung möglich, das ist wahrscheinlich der größte Vorteil. Binärer als die KIKO-Option kann eine Binäre Option eigentlich nicht sein: Es geht darum, welches von zwei möglichen Ereignissen zuerst eintritt. Gleichzeitig koppeln KIKO-Optionen mehrere Betrachtungsweisen des Marktes, nämlich die der klassischen Call- und Put-Optionen (wird der Markt steigen oder fallen), die der Range-Optionen (welche Handelsspanne betrachte ich überhaupt) und die der Touch-Optionen: Welche Preisgrenze könnte berührt werden? Diese innovative Optionsart könnte sehr viele Anhänger finden.

Sie möchten sich über StockPair näher informieren? Dann lesen Sie unseren StockPair Testbericht.

Stockpair Erfahrungen

Kurzfazit für Schnellentschlossene: Der regulierte Broker Stockpair bietet zwar keine Touch-Optionen oder Turbo-Optionen, doch interessante und moderne Trading-Arten wie Kiko Optionen und Optionspaare an. Beim Pairtrading werden zwei Aktien oder zwei Rohstoffe oder eine Aktie und ein Index gegeneinander gehandelt. Kiko Optionen zeichnen sich dadurch aus, dass die Laufzeit der Option nicht vorhergesagt werden muss.

CySEC regulierter Broker
24/7 Live Handel mit Call/Put Optionen und Optionspaaren
Kiko Optionen – Trading ohne Laufzeitprognose
bis zu 82 Prozent Rendite bei binären Optionen
Premium-Konto ab 1.000 Euro Mindesteinlage

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Handelsangebot bei Stockpair: Trading ohne festgelegte Ablaufzeit mit Kiko Optionen

Stockpair hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem der weltweit führenden Online-Broker für das Trading von binären Optionen und Pairs/Optionspaaren entwickelt. Unter den Binäre Optionen Brokern gilt Stockpair als der Spezialist für das Pairs Trading. Die für diesen Broker typischen Handelsarten sind binäre Optionen und Pairs, wobei jeweils unterschiedliche Ablaufzeiten wählbar sind. Händler haben eine Möglichkeit, mittels der Vorhersage von Marktbewegungen Aktien, Devisen, Indizes und Rohstoffe sowie Paare dieser Assets zu traden. Im Unterschied zu vielen anderen Binären Optionen Brokern gehören Touch-, Turbo- oder Range Optionen nicht zu den Handelsarten. Nach unseren Stockpair Erfahrungen ist es durchaus positiv, dass sich der Broker auf das Wesentliche konzentriert und nicht zu viele Optionsvarianten offeriert.

Der Broker bietet ein Handelssortiment an binären Optionen und Paaren, welches im Allgemeinen den Ansprüchen von Einsteigern und vielen erfahrenen Tradern gerecht werden dürfte. Es umfasst über 100 Basiswerte, darunter mehr als 80 Aktien, 14 Währungspaare, 7 Indizes und 4 Rohstoffe. Das sind deutlich weniger als Stockpair in der Werbung (über 150 Assets) verspricht.

Die aktuellen Assets sind im Stockpair Assetindex aufgelistet. Hier werden Ihnen auch Informationen zu Handelsplätzen und Handelszeiten von binären Optionen und Paaroptionen angezeigt. Binäre Optionen können Sie als Call/Put Optionen und Kiko Optionen handeln.

Bei Optionspaaren haben Sie die Wahl zwischen einer festen und einer variablen Variante. Bei den binären Kiko Optionen erfolgt das Trading ohne das Festlegen einer Ablaufzeit. Der Trader trifft die Vorhersage, ob das obere oder das untere Preisziel zuerst erreicht. Sobald die Option aus der Begrenzung ausbricht, endet die Option.

Hinweis: Da die Laufzeit der Option unbestimmt ist, können lange Seitwärtsbewegungen und geringe Volatilität bedeuten, dass eine Kiko Option nicht geschlossen wird und so das Kapital entsprechend lang gebunden ist.

Handelskonditionen & Mindesteinlage: Konto ab 250 Euro bis 50.000 Euro

Stockpair bietet binäre Optionen und Optionspaare zu Konditionen an, die sich sowohl an kurzfristig als auch langfristig orientierte Händler richten. Die möglichen Ablaufzeiten binärer Optionen sind ab 60 Sekunden bis zu 150 Tage wählbar. Bei Kiko Optionen gibt es eine kurzfristige und eine langfristige Variante. Die möglichen Renditen reichen bis 82 Prozent. Beim Währungspaar EUR/USD beträgt sie 77 Prozent, beim Indizes Dax 74 Prozent. Paar Optionen können als feste und variable Optionspaare gehandelt werden. Die Renditemöglichkeiten sind gegenüber binären Optionen höher. Im Erfolgsfall werden Renditen von bis zu 350 Prozent und mehr ausgezahlt.

Als Mindesthandelssumme gilt bei Stockpair pro Trade ein Betrag von 20 Euro, maximal sind 600 Euro pro Trade einsetzbar. Abhängig vom Kontotyp sind auch Höchstbeträge ab 1.000 bis 20.000 Euro erlaubt. Der Kontotyp entscheidet außerdem über die maximale Höhe offener Trades. Die Spanne reicht von 3.000 Euro bis 100.000 Euro.

Stockpair bietet fünf unterschiedliche Konten an. Sie entscheiden mit Ihrer Einzahlung bzw. Kontokapitalisierung über die Zuteilung zu einem Kontotyp. Die Mindesteinlage für ein Basiskonto beträgt 250 Euro Betrag. Damit kann man alle Basiswerte traden, muss bei der Funktionsnutzung Einschränkungen hinnehmen. Mit einer höheren Mindesteinzahlung bzw. einem bestimmten Mindestguthaben erhält der Kunden zahlreiche Vorteile und Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie Trading Experte, Trading Control oder Cashback (prozentuale Einsatzrückerstattung).

Stockpair Kontotypen – Mindesteinlage und Cashback

  • Basis-Konto 250 Euro
  • Silber-Konto 1.000 Euro, Cashback 0.5 Prozent
  • Gold-Konto 5.000 Euro, Cashback 1.0 Prozent
  • Platin-Konto 20.000 Euro, Cashback 2.0 Prozent
  • VIP-Konto 50.000 Euro, Cashback 3.0 Prozent

Wer sich beim Start für eine Mindesteinlage von 250 Euro entscheidet, erhält bei Erreichen eines Kontostandes von 1.000 Euro automatisch ein Upgrade auf das nächsthöhere Konto. Damit erhält der Kunde auch Zugriff auf die dem jeweiligen Konto zugeordneten Funktionen. Damit die Funktionen genutzt werden können, muss ein Mindestguthaben eingehalten werden, welches beispielsweise für das Silber-Konto 800 Euro, für das Gold-Konto 2.000 Euro beträgt.

Handelsplattform und Mobile Trading: die Märkte jederzeit im Blick

Bei Stockpair können Trader die Vorteile einer vom Broker eigens entwickelten Plattform nutzen. Eine Konzentration auf die Handelsarten binäre Optionen und Paaroptionen wirkt sich zudem positiv auf die webbasierte Handelsplattform von Stockpair aus. Sie überzeugt durch klare Optik und interessante integrierte Tools. Zum aktuellen Chart gibt es eine Angabe zur aktuellen Handelsstimmung und zum täglichen Performanceverlauf. Zur guten technischen Ausstattung gehört die Verwendung von Echtzeitkursen von Thomson Reuters.

Die webbasierte Plattform von Stockpair können Sie auch auf mobilen Geräten mit Zugriff auf alle Funktionen nutzen, da die Website entsprechend optimiert ist. Mittlerweile bietet Stockpair eine Mobile Trading App für Android und iOS für das Traden unterwegs an. In unserem Stockpair Test haben wir gewisse Einschränkungen bei den Funktionen festgestellt. So werden Charts in vereinfachter Form dargestellt. Die Vorteile der App bestehen darin, dass sie wegen geringerer Systemressourcen erheblich schneller läuft und für Touch-Displays optimiert ist.

BDSwiss oder StockPair?

StockPair ist sogar noch etwas älter, dieser Broker ging schon 2020 an den Start. Auch sein Hauptsitz befindet sich auf Zypern. Das besondere Handelsangebot des Brokers mit der deutschsprachigen Plattform sind die Pair-Optionen vorrangig auf Aktien, die es bei StockPair in sehr großem Umfang gibt. Die Handelsplattform von StockPair ist ganz darauf ausgerichtet.

Vor- und Nachteile von BDSwiss und StockPair

BDSwiss Vorteile:

    offiziell reguliert durch BaFin und CySec über 200 Assets Firmensitz auch in Frankfurt im D.A.C.H.-Gebiet sehr beliebt gute Konditionen auch CFDs und Forex möglich

BDSwiss Nachteile:

    Plattform leicht unübersichtlich durch CFDs keine Range Optionen

StockPair Vorteile:

    auf Pair Optionen spezialisiert (sehr breites Angebot) viele Aktien eigenes Analysetool reguliert durch CySec innovative KIKO Optionen

StockPair Nachteile:

    schmaleres Optionsangebot

* Risikohinweis: Der Handel mit Forex/CFDs und binären Optionen birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Sie können dabei all Ihr Vermögen verlieren.

Die Trading-Plattformen von BDSwiss und StockPair

BDSwiss nutzt SpotOption als Handelsplattform. Dieser Klassiker bei den Softwarelösungen für Binäre Optionen ist sehr beliebt, übersichtlich und nutzerfreundlich, zudem bringt SpotOption diverse Funktionen mit, welche den Anwendern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Zu jeder der offenen Positionen gibt es beispielsweise einen Chart, es können auf einem Bildschirm sehr viele dieser Chartfenster angezeigt werden. Mobiler Handel ist beim Broker BDSwiss ebenfalls per App möglich, sodass Trader auch unterwegs Aufträge erteilen können.

StockPair nutzt eine eigene, moderne und innovative Software, die auf das Pair-Trading zugeschnitten und für Kunden sehr übersichtlich angelegt ist. Das ist gerade für Neulinge durchaus wichtig. Die Plattform ist in deutscher Sprache verfügbar und macht einen stabilen Eindruck. Es können auf ihr zahlreiche Informationen abgerufen werden. Auf der linken Bildschirmseite werden handelbare Währungspaare, Indizes und Rohstoffe angezeigt, auch der aktuelle Verlauf einer gewählten Binären Option mit den Eckdaten zur Order ist der Trading-Plattform schnell zu entnehmen. Bei den Pair Optionen spekulieren die Trader darauf, welches von zwei Assets sich im Optionszeitraum besser entwickelt.

Die Handelsarten bei BDSwiss und StockPair

Zu den Stärken von BDSwiss gehören insgesamt sechs verschiedene Handelsarten für den Binärhandel. Der Forex- und CDF-Handel kommt neuerdings noch dazu. Im Einzelnen sind das:

    Call und Put Optionen Long Terms Turbo Optionen Pair Optionen One Touch Optionen Ladder Optionen

StockPair führt derzeit

    Pair Optionen, Call und Put Optionen sowie KIKO Optionen

im Programm. Bei den Pair Optionen von StockPair entscheidet sich der Trader für ein Aktienpaar oder auch für zwei Rohstoffe (etwa Pair Handel mit Gold und Öl oder Gold und Silber) und entscheidet, welcher der Werte im Optionszeitraum besser performen soll. Die Paare gibt der Broker vor. Bei den Aktien sind das stets Werte aus derselben Branche, etwa zwei Automobil-, Technologie- und Telekommunikationsunternehmen. So könnte etwa ein Paar aus Vodafone und British Telekom, aus Microsoft und Apple oder aus VW und BMW gebildet werden. Wenn nun der Trader spekuliert, dass British Telekom nach Ablauf der Option eine bessere Entwicklung als Vodafone erreicht hat und dieses Ereignis eingetreten ist, erhält er einen Gewinn von 82 %. Die bessere Entwicklung der Aktie A gegenüber der Aktie B kann bedeuten, dass beide Aktien im Kurs stiegen, aber A um einen prozentual höheren Wert, dass A stieg und B fiel oder dass beide Aktien fielen, aber A um einen prozentual geringeren Wert als B. Zusatzfunktionen zum Pair Trading sind bei StockPair ein Analyse-Tool und die Close-Option für das vorzeitige Schließen einer Option, wenn diese vor Zeitablauf im Gewinn liegt. In diesem Fall verzichtet der Trader auf einen Teil seines Gewinns. StockPair bietet auch den ganz konventionellen Handel von Call und Put Optionen an. Der Trader entscheidet, ob der Kurs des Basiswertes steigt (Call) oder fällt (Put). Eine neue und innovative Optionsart bei StockPair sind KIKO-Optionen. Diese verknüpfen auf höchst intelligente Weise Call/Put-, Range- und Touch-Optionen miteinander. KIKO heißt Knock-In / Knock-Out. Hierbei setzt der Broker eine Range um den aktuellen Kurs eines Wertes. Der Trader spekuliert, ob die Grenzen dieser Range oben oder unten erreicht werden. Die Laufzeit ist unbegrenzt, beim Berühren einer Grenze schließt die Option.

Konditionen und Fazit zu BDSwiss und StockPair

Die Renditen liegen bei BDSwiss mit 89 % bei Digitaloptionen und bis 500 % bei High Yields höher. Bei StockPair sind es 82 / 350 %, während das Konto etwas höher kapitalisiert werden muss. BDSwiss weist die etwas besseren Konditionen, StockPair etwas innovativere Möglichkeiten auf. Wer also hauptsächlich Call- und Put-Optionen handeln möchte, ist sicherlich bei BDSwiss besser aufgehoben. Für Pair-Trader oder Interessierte, die mit der KIKO-Option innovativ handeln möchten, sollten sich auf jeden Fall bei StockPair registrieren.

Sie möchten sich gerne umfassend informieren? Dann lesen Sie unseren BDSwiss Testbericht und StockPair Testbericht, oder besuchen die Websites über folgende Links:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: