Standard-Optionen – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Optionen Test & Erfahrungen 2020

Der Handel mit Binären Optionen erfreut sich einer großen Beliebtheit . In der Tat ist es möglich, sehr gute Gewinne erzielen zu können. Doch die Wahl des Brokers erscheint bei der großen Auswahl zunächst schwierig. Welcher der vielen Anbieter bietet die besten Konditionen? Ein kostenloses Demokonto? Geringe Gebühren und hohe Rendite? Eine Übersicht finden Sie hier.

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko! Binäre Optionen werden nicht an Einzelhändler im EWR verkauft oder verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, verlassen Sie bitte diese Seite.

Optionen Broker Vergleich | Stand: April 2020

Jetzt eröffnen

Jetzt eröffnen

Jetzt eröffnen

*Der Betrag wird Ihrem Konto im Falle eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben

**Risikohinweis: Der Handel mit Forex/CFDs und anderen Derivaten birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Sie können dabei all Ihr Vermögen verlieren. Diese Produkte sind nicht für jedermann geeignet. Gehen Sie daher sicher, dass Sie sich aller Risiken bewusst sind.

Zinsen und Renditen

Ein sehr beliebter Weg ist dabei natürlich auch der Handel mit binären Optionen. Dazu trägt natürlich auch die Tatsache einen sehr wichtigen Punkt bei, was vor allen Dingen daran liegt, dass der Handel inzwischen sehr bequem und einfach über das Internet in die Wege geleitet werden kann. Gerade hierzu macht man sich natürlich gerne Gedanken, schließlich ist es so oft das Ziel eines Jeden, mit der Rendite eben in eine noch bessere wirtschaftliche und vor allen Dingen auf finanzielle Lage zu kommen. Wer diesem Pfad noch ein weiteres Stück folgt, der wird von diesem neuen Standpunkt in aller Regel sehr schnell erkennen können, dass der Handel mit digitalen Optionen wirklich eine sehr gute Option sein kann. Es beginnt bereits mit der so wichtigen Tatsache, dass die binären Optionen Erfahrungen sehr weit auseinandergehen. Dies ist dann der Grund dafür, dass sich viele Verbraucher erst gar nicht mehr im Klaren darüber sein können, was sie nun selbst unternehmen können, um die Chancen auf den Erfolg noch weiter in die Höhe treiben zu können.

Erfolgreich sein durch den Vergleich

Ein sehr weit verbreiteter Weg ist dabei natürlich auch die Möglichkeit, den richtigen Anbieter für sich selbst zu finden. Binäre Optionen Broker gibt es tatsächlich sehr viele, was es nicht unbedingt einfacher macht, hier die Erfolge für sich selbst in Anspruch nehmen zu können. auf der anderen Seite ist es in der Tat natürlich wichtig, bei den binäre Optionen Broker alle Angebote unter die Lupe nehmen zu können. Da die Wahl des Anbieters eben einen so großen Einfluss auf die Erfolge hat, ist es ein Punkt, an dem es innerhalb von recht kurzer Zeit sehr gut möglich ist, hier erfolgreich zu sein. Bei den binären Optionen ist es bei den meisten Menschen natürlich eines der Ziele, die richtigen Erfahrungen für sich selbst sammeln zu können. Natürlich würde es dann sehr lange Zeit dauern, um sich jedes der Angebote selbst zu Gemüte zu führen, und in der Folge sogar noch die richtigen Schlüsse aus genau der Sache zu ziehen. Deshalb gibt es einen sehr guten Weg, mit dem hier ein Stück weit Abhilfe in der Tat geschaffen werden kann. Man redet hier von dem Punkt, dass ein Broker Vergleich über das Internet durchgeführt werden kann, der in der Regel wirklich nur sehr kurze Zeit dauert. Binäre Optionen handeln erfreut sich eben auch deshalb einer so großen Beliebtheit, weil daraus in der Tat eine sehr gute Rendite erwachsen kann. Nur wer sich mehr und mehr auf genau diese Aspekte beschränkt, wird schließlich auch weitere Erfolge für sich selbst erreichen können.

In unserem Vergleich finden Sie die Top 10 Broker Deutschlands:

Die anhaltenden Optionen

Digitale Optionen sind hier in der Praxis ebenfalls ein sehr legitimer Weg, um die sich selbst gesteckten Ziele besser erfassen und in der Folge auch noch erreichen zu können. Wer sich Stück für Stück mit genau diesem Thema befasst, der wird in der Folge in der Tat keine großen Probleme mehr damit haben, wirklich erfolgreich auf dem Gebiet sein zu können. Deshalb ist es eben auch wichtig, die Erfahrungen von anderen Kunden mit unter die Lupe nehmen zu können. Diese geben in jedem Fall noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf genau den Sachverhalt, der in der Praxis dann wirklich Gold wert sein kann. Die binäre Optionen Erfahrungen lassen sich dabei vor allen Dingen über das Internet sehr leicht und einfach beziehen, weshalb es auch einen sehr breit gefächerten Stamm an Kunden gibt, die eben genau die Möglichkeit für sich selbst nutzen möchten, um weitere Erfolge für sich selbst zu erreichen. Auch aus diesem Grund ist es natürlich wichtig, sich mehr und mehr mit genau dem Thema zu befassen. Binäre Optionen wurden dabei bereits vor vielen Jahren gerade für den Zweck eingesetzt, und haben schon mehrmals eben zu den gewünschten Möglichkeiten auf dem Gebiet geführt. Auch dies sind die ganz wesentlichen Gründe dafür, dass man sich ein Stück weit mit dem Thema auseinandersetzen sollte.

Wichtige Anhaltspunkte

In der Praxis gibt es dann sogar noch ganz unterschiedliche Produkte und Aspekte, die an und für sich gehandelt werden können. Auch dies ist einer der Punkte, an dem man sich so zu mancher Zeit schon zu fragen vermag, welche dann überhaupt noch eine wirklich große Priorität an den Tag legen, wenn es eben genau darum gehen soll, die eigenen Träume und Ziele zu erreichen. Nach und nach wächst dann also die Erkenntnis, dass die Summe aus den Tests und den damit ganz stark in Verbindung stehenden Erfahrungen, für die Erfolge im Einzelnen mit verantwortlich sein können. Wer sich deshalb noch ein Stück länger mit dem Thema befasst, wird insbesondere diese Aspekte für die eigene Betrachtung ganz stark in Betracht ziehen wollen. Nach und nach kommt man so also zu dem Schluss, wie es durch den Vergleich möglich ist, das Verhältnis von Preis und Leistung noch mehr zu den eigenen Gunsten zu beeinflussen . Dabei spielt es in der Tat natürlich auch noch eine Rolle, dass eben dieser Vergleich im Internet sogar noch ganz und gar kostenlos durchgeführt werden kann, was ebenfalls dafür spricht, ihn einmal für sich selbst noch mehr in Erwägung zu ziehen.

Fazit

Als Fazit könnte man in der Regel also sagen, dass digitale Optionen in der Praxis dann doch ein sehr guter und gelungener Weg sind, um die eigenen Ziele zu erreichen. Wer sich nur mehr und mehr damit befasst, wird schnell den einen oder anderen guten Weg für sich selbst erkennen können, mit dem es ihm gelingt, so erfolgreich zu sein, dass sich dann fast schon automatisch auch die damit bezweckte Rendite einstellen kann. Dies ist in der Tat das Ziel der ganzen Sache. Allerdings lohnt es sich auch, sich mit anderen Optionen des Finanzmarktes CFD und Forex auseinander zu setzen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen 2020 – 20 Regeln für den Handel

Um unseren Lesern eine Übersicht zu verschaffen, haben wir 20 Regeln und Trading Tipps für den Handel von binären Optionen zusammengetragen. Alles, was ein Tradinganfänger wissen sollte, wenn er mit dem Handel beginnen möchte, findet sich in der folgenden Liste mit der Kurzbeschreibung.

5 Risikomanagement Regeln

Broker Max. Rendite Konto ab Min. Handelssumme Besonderheiten Demokonto Bewertung Jetzt Traden
Mehr Details 92%* 10 Euro 1 Euro
  • geringe Mindesteinzahlung
  • Mobiles Trading
  • Regulierung von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 88% 200 Euro 5 Euro
  • fünf verschiedene Kontomodelle
  • Mobile App
  • Regulierung von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 89% 250 Euro 24 Euro
  • umfangreiche Webinare
  • deutschsprachiger Support
  • Reguliert von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 88% 100 Euro 25 Euro
  • hohe Sicherheit
  • einfache Verwaltung
  • Reguliert von CySEC
5-Prozent-Regel Setze immer nur einen geringen Prozentsatz des gesamten Kapitals, das dir zur Verfügung steht, ein. Z. B. nur 5 Prozent davon als Investition pro einzelnem Trade.
Die Zwei-Optionen-Regel Kaufe nie mehr als zwei Optionen gleichzeitig, da du sonst mitunter den Überblick über dein Risiko verlierst.
Langfristig-Regel Anfänger sollten zunächst nur langfristige Optionen handeln, z. B. Optionen mit einer Laufzeit von mindestens einem Tag. Die Analyse von kurzfristigen Bewegungen und damit zuverlässigen Setups ist viel schwieriger, da Schwankungen im Kurs langsamer vonstattengehen und geringer sind.
Entry-Regeln Der Zielpreis sollte immer so gewählt sein, dass die Option schnell in den „in the money“-Bereich kommt. Z. B. könnte eine Call-Option an einem relevanten technischen Tief und eine Put-Option an einem relevanten technischen Hoch gekauft werden.
Overtrading-Regel Overtrading solltest du vermeiden, z. B., indem du täglich maximal zwei Optionen handelst – unabhängig davon, ob diese im Gewinn oder Verlust gelandet sind.

Die oben genannten Regeln sorgen nicht nur dafür, dass das Risiko insgesamt etwas heruntergefahren wird, sondern fördern auch die Disziplin beim Trading, gehen also auch auf den psychologischen Aspekt beim Trading ein.

Jetzt direkt zu IQ Option

Die 10 Tradingregeln

Die folgenden Regeln beziehen sich auf das Trading selbst und weniger auf das Risikomanagement, wobei sich beides nicht immer voneinander trennen lässt. So kann die Entry-Regel (kaufe Calls an Tiefs und Puts an Hochs) beispielsweise auch nicht nur aus risikotechnischen Gründen von Vorteil sein.

Technische Analyse Anfänger sollten nach Möglichkeit nach der technischen Analyse handeln. Das bildet eine gute Grundlage und es gibt viele Strategien, die ausprobiert und nach eigenem Ermessen optimiert werden können.
Entry gut wählen Kaufe Call-Optionen an Tiefs und Put-Optionen an Hochs. Diese Regel sollte nicht nur risikotechnisch beachtet werden, sondern auch, weil tiefe Preise eben vorteilhafter sind als hohe, wenn man von steigenden Kursen ausgeht und andersherum.
Langfristige Charts analysieren Auch für den kurzfristigen Handel solltest du langfristige Charts analysieren, um relevante technische Kurszonen zu erkennen.
Laufzeiten entsprechend dem Trendverlauf wählen Die Laufzeit einer Option sollte an den Trendverlauf angepasst gewählt werden. Dauert ein Trend beispielsweise mehrere Tage an (viele Tagesbalken), so sollte die Laufzeit mindestens einen Tag betragen, um Schwankungen innerhalb des Tages zu vermeiden.
High Yield Optionen meiden Der Handel von High Yield Optionen wie etwa Ladder-Optionen klingt lukrativ, sollte jedoch gemieden werden, da einerseits die Randbedingungen sehr ungünstig sind und zum anderen der Überblick verloren geht, was gegen die verstoßen würde.
Kenne den Markt oder die Strategie Ein Trader sollte sich lediglich auf einige wenige Märkte oder Strategien konzentrieren, z. B. entweder nur Währungen handeln oder Trendstrategien verfolgen. Dies dient ebenfalls der Übersicht und Konzentration auf das Wesentliche.
60-Sekunden-Optionen Kaufe 60-Sekunden-Optionen immer konträr in die Gegenrichtung, nachdem du einen relevanten Widerstand oder eine Unterstützung identifiziert hast. Diese Zonen müssen dabei sehr zuverlässig sein. Daher ist der Handel mit 60-Sekunden-Trades eher etwas für erfahrene Händler.
Zuverlässiger Broker Du solltest einen zuverlässigen Broker haben, damit du nicht auf schwarze Schafe wie beim Binäre Optionen Betrug in Israel hereinfällst. Das erkennst du daran, dass der Broker einer Regulierung durch eine EU-Behörde untersteht und einen immer erreichbaren Support vorweisen kann. Wichtig: Es nützt dir nichts, wenn viele Kontaktmöglichkeiten vorhanden sind, über die jedoch kaum jemand erreichbar ist.
Handel nach Börseneröffnung Anfänger sollten den Handel für mindestens 45 Minuten nach Börseneröffnung einstellen. Der Markt sollte erst eine bestimmte Richtung aufweisen, da sonst keine zuverlässigen Trends identifizierbar sind.
Kein Handel während News Den Handel während der Veröffentlichung von Wirtschaftsnachrichten solltest du vermeiden, wenn du nicht weißt, welche Auswirkungen auf den Kurs damit verbunden sind. Es sei denn, du handelst langfristige Optionen – dann lässt sich das kaum umgehen. In jedem Fall solltest du imer gut informiert sein. Verantwortungsvolle Broker und entsprechende Trading-Portale teilen ihr Wissen gern mit ihren potentiellen Anlegern. Auch BINAEREOPTIONEN.COM informiert ausführlich über alles Wissenswerte hinsichtlich binärer Optionen. Einige Beispielesiehst du in diesen wichtigen Meldungen für den Handel: KW25, KW27, KW29 und KW30.

Binäre Optionen handeln in 5 Schritten

Der Handel von binären Optionen ist stets mit dem Risiko verbunden, das eingesetzte Kapital zu verlieren. Insbesondere wenn man noch neu und unerfahren ist und sich dennoch besonders komplizierten Strategien wie dem News Trading widmen möchte. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem Finanzinstrument auseinanderzusetzen. Hierfür haben wir in der folgenden Slideshow die relevantesten Punkte anschaulich zusammengefasst und sprechen zudem in einem Beitrag eine Binäre Optionen Warnung aus. Der Leitfaden dient insbesondere Tradinganfängern als Orientierungshilfe – mit den fünf vorgestellten Schritten gelangen Händler ohne Umwege zu ihrem ersten Trade.

5 weitere Tipps für den Handel

Einige zusätzliche Dinge, z. B. für wen sich der mobile Handel von binären Optionen eignet oder wie es sich mit Gewinnen und Verlusten hinsichtlich der Steuer verhält, sollten Trader ebenfalls im Blick haben.

Mobiles Trading Der mobile Handel ist für denjenigen geeignet, der sich bereits gut mit dem Kursverlauf auskennt, denn die ausgiebige technische Analyse ist auf mobilen Geräten nur bedingt als zuverlässig einzustufen. Daher eignen sich Apps meist nur als Handelsplattform und weniger als Analyseplattform.

Trading-Apps eignen sich gut für kurzfristige Entscheidungen und den Handel von unterwegs.

Steuern Gewinne aus dem Handel von binären Optionen unterliegen der Kapitalertragsteuer, die 2020 bei 25 Prozent zzgl. Soli- oder Kirchensteuer liegt.

Deutsche Broker führen Steuern automatisch ab. Bei ausländischen Brokern muss der Trader selbst an das Finanzamt herantreten.

Gewinn-und-Verlust-Rechnung ist nach detaillierter Angabe möglich.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen versteuern: Das ist 2020 wichtig!

Handelt es sich bei dem Handel mit binären Optionen um Glücksspiel oder um ein Finanzprodukt? Mit dieser Frage mussten sich bereits Finanzgerichte und Finanzämter beschäftigen. Die Antwort auf die Frage ist vor allem steuerrechtlich wichtig. Denn würde es sich bei dem Handel mit binären Optionen um Glücksspiel handeln, unterläge der Gewinn, den Trader erzielen, der Steuerfreiheit. Wie aber sind nun binäre Optionen einzuschätzen? Müssen Trader ihre Gewinne aus binären Optionen versteuern? Und wie kann der Sparerpauschbetrag geltend gemacht werden? Darüber hinaus informieren wir dich darüber, wie auch Verluste aus dem Optionshandel steuerrechtlich zum Tragen kommen.

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

  • Bei Gewinn aus Aktiengeschäften handelt es sich um Einkünfte.
  • Kapitaleinkünfte müssen versteuert werden.
  • Binäre Optionen sind Termingeschäfte, auf die die Abgeltungssteuer von 25 Prozent zu zahlen ist.
  • Bei inländischen Brokern wird die Abgeltungssteuer direkt an das Finanzamt abgeführt – bei im Ausland ansässigen Unternehmen entfällt dieser Vorgang.
  • Trader müssen ihre Gewinne bei Brokern im Ausland selbst versteuern.
  • Trader können auf Antrag den Sparerpauschbetrag geltend machen.

Besteht eine Steuerpflicht auf Gewinne? BFH sagt ja!

Binäre Optionen sind im Börsenhandel mittlerweile eine beliebte und weitverbreitete Möglichkeit, innerhalb kurzer Zeit mit einem geringen Einsatz hohe Gewinne zu generieren. Zudem ist der Handel mit ihnen weniger kompliziert als der mit Aktien, Rohstoffen oder Indizes. Mit binären Optionen setzen Anleger lediglich entweder auf fallende oder steigende Kurse bis zum definierten Verfallzeitpunkt. Wie binäre Optionen im Detail gehandelt werden können und was es für Möglichkeiten des Handelns gibt, ist in unserem Ratgeber „Was sind binäre Optionen?“ nachzulesen.

Sofern Gewinne aus Wertpapiergeschäften und Finanzhandel erwirtschaftet werden, fallen diese unter Einkünfte und müssen nach dem Einkommensteuergesetz auch versteuert werden. Optionen sowie binäre Optionen gelten im Allgemeinen als Termingeschäfte, auf deren Gewinne die im Jahre 2009 eingeführte Abgeltungssteuer gezahlt werden muss. Die Höhe der Abgeltungssteuer beträgt pauschal 25 Prozent auf den jeweils erzielten Ertrag. Darüber hinaus müssen noch der Solidaritätszuschlag, gegebenenfalls Kirchensteuer oder die Kapitalertragssteuer entrichtet werden. Dass binäre Optionen nicht unter die Steuerfreiheit fallen wie das Glücksspiel, hängt damit zusammen, dass Trader mit binären Optionen die Absicht haben, regelmäßige Gewinne zu erzielen. Somit gehören auch binäre Optionen im Sinne des § 23 Einkommensteuergesetz zu den Termingeschäften, da von einer unternehmerischen Handlung auch bei riskanten Termingeschäften auszugehen ist. Das hatte der Bundesfinanzhof (BFH) in seinem Urteil aus dem Jahre 1999 bereits bestätigt.

Grundsätzlich ist es so, dass die Abgeltungssteuer direkt durch die jeweilige Bank oder den Broker an das Finanzamt abgeführt wird. Dies gilt allerdings nur, wenn der Broker seinen Stammsitz in Deutschland hat. Da aber viele Broker im Ausland ihren Hauptsitz unterhalten, entfällt die automatisierte Abführung an den Fiskus. Die Erträge bei Brokern im Ausland werden 1:1 an den Anleger ausgezahlt. Somit ist der Händler selbst für die Besteuerung seiner Gewinne verantwortlich und muss somit seine Erträge gegenüber dem Finanzamt anzeigen. Seiner Anzeigepflicht kommt der Trader nach, wenn er seine Gewinne aus dem Handel mit binären Optionen in seiner jährlichen Einkommensteuererklärung angibt. Unterlässt er dies, ist von Steuerhinterziehung die Rede und macht sich somit strafbar. Wie der Trader bei BDSwiss Abgeltungssteuern abführen muss ist in unseren Rategebern nachzulesen.

Quelle: © Marco2811 – fotolia.com

Auch auf die Gewinne aus dem Handel mit binären Optionen muss die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent gezahlt werden. Bei inländischen Brokern würde diese direkt vom erzielten Gewinn abgezogen und an das Finanzamt abgeführt werden. Broker, die sich allerdings im Ausland befinden, zahlen die Gewinne ihrer Anleger ohne Steuerabzug aus, so dass der Trader selbst gegenüber dem Finanzamt für eine Versteuerung verantwortlich ist.

Der Sparerpauschbetrag – so machst du ihn geltend

Bei dem Sparerpauschbetrag handelt es sich um einen durch den Gesetzgeber jährlich eingeräumten Freibetrag. Für Alleinstehende beträgt dieser 801 Euro und für Verheiratete 1.602 Euro. Das bedeutet, dass Erträge bis zu diesem Betrag nicht versteuert werden müssen. Alle Beträge, die darüber hinausgehen, fallen demnach unter die Steuerpflicht. In den Genuss des Sparerpauschbetrages kommen Anleger allerdings nur dann, wenn sie einen entsprechenden Freistellungsaufrag dem jeweiligen Broker erteilen. Dies gilt allerdings nur für inländische Brokerage-Anbieter. Für Broker im Ausland kann ein solcher Antrag nicht gestellt werden, da die Abgeltungssteuer hier auch nicht abgeführt wird.

Geltend gemacht werden, kann der Sparerpauschbetrag allerdings auch bei Gewinnen aus dem Trading bei ausländischen Brokern. In der jährlichen Einkommensteuererklärung kann der entsprechende Freibetrag nachträglich geltend gemacht werden.

Quelle: © Denis Junker – fotolia.com

Binäre Optionen versteuern, bedeutet, 25 Prozent der Ertragssumme als Abgeltungssteuer an das Finanzamt abzuführen. Auf Antrag können Anleger allerdings den Sparerpauschbetrag in Höhe von 801 Euro bzw. 1.602 Euro geltend machen. Der Freistellungsauftrag ist nur bei inländischen Brokern zu stellen. In der jährlichen Einkommensteuererklärung kann dieser Freibetrag nachträglich angemeldet werden.

Verluste steuerrechtlich geltend machen – geht das?

Noch bis Ende des Jahres 2020 konnten Anleger Verluste aus Wertpapiergeschäften, die vor 2009 entstanden sind, steuerrechtlich geltend machen. Diese konnten dann mit gegenwärtigen Gewinnen aus dem Wertpapierhandel oder anderen Kapitalerträgen, wie Festgeldrenditen, verrechnet werden, was zu einer Reduzierung der Abgeltungssteuer führte. Um die steuerrechtlichen Vorteile zu nutzen, mussten Gewinne nach dem 01.01.2009 erwirtschaftet und die Altverluste bereits gegenüber dem Finanzamt angemeldet worden sein. Diese Möglichkeit der Verrechnung ist allerdings seit dem 01.01.2020 nicht mehr gegeben. Eine Aufrechnung von Gewinnen und Altverlusten ist seit diesem Zeitpunkt nur noch mit sonstigen Veräußerungsgegenständen, wie Immobilien, Gold, Kunst oder Antiquitäten möglich, die während der Spekulationsfrist von einem Jahr gewinnbringend privat veräußert wurden. Nach der Einführung der Abgeltungssteuer im Jahre 2009 können Verluste außerdem nur noch mir Gewinnen der gleichen Anlagegruppe verrechnet werden.

Seit dem 1. Januar 2020 können Verluste aus Aktiengeschäften nur noch mit aktuellen Gewinnen der gleichen Anlagegruppe oder mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften gegengerechnet werden. Zuvor war es noch steuerrechtlich möglich, Verluste auch mit Gewinnen aus verschiedenen Anlagegruppen zu verrechnen. 25 Prozent Abgeltungssteuer fallen dann auf den jeweiligen Saldo an.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Demokonto 2020

Broker Vergleich & Test

Binäre Optionen Demokonto 2020 → Broker Vergleich & Test

Diesen Service verlangen immer mehr Trader. Nicht alle Broker ermöglichen automatisch die Nutzung eines Demokontos. Der Trader kann im Demokonto Strategien erstellen, neue Finanzprodukte testen und bisweilen auch riskante Transaktionen starten, denn er setzt kein Echtgeld ein.

Gibt es ein Binäre Optionen Demokonto von BDSwiss?

BDSwiss bietet für diesen Bereich kein Demokonto an. Die Handelsgeschäfte sind mit wenigen Klicks durchführbar, der Handel ist unkompliziert. Demnach ist laut BDSwiss kein Demokonto erforderlich. BDSwiss weist auf die Gefahr hin, dass der Einsteiger im Demokonto risikoreiche Handelsgeschäfte durchführt und diese Aktivitäten dann auch im Live Konto verwirklicht. Die Meinungen gehen auseinander, für viele Trader ist dies jedoch ein Grund, sich nicht für BDSwiss zu entscheiden. → BDSwiss Erfahrungen

Es gibt doch ein Demokonto

Wer jetzt allerdings weiterschaut und beharrlich den Testbericht verfolgt, sieht folgende kleine Überschrift: „Ab sofort steht das Demokonto von BDSwiss zur Verfügung“, allerdings mit dem Hinweis: Für Kunden, die Binäre Optionen handeln, ist kein Demokonto erforderlich; BDSwiss hat ein wenig eingelenkt, allerdings nur für bestimmte Bereiche. Kunden, die mit Binären Optionen handeln, werden ausgeschlossen von der Nutzung eines Demokontos.

Das optimale Binäre Optionen Demokonto ist unbegrenzt

Das Demokonto wird von einigen Brokern dem potenziellen Kunden zugesagt, aber unbegrenzt? Das sehen einige Broker als nicht notwendig an. Einige Broker stellen darüber hinaus bestimmte Bedingungen:

  • IQ Option ermöglicht, das Demokonto kostenlos zu nutzen; es muss nicht unbedingt ein Live Konto eröffnet werden, optimal für die Nutzer. → IQ Option Erfahrungen
  • ETX Capital aktiviert das Demokonto nur 14 Tage. Für viele Trader ist das nicht akzeptabel. → ETX Capital Erfahrungen

Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis profitieren gleichermaßen vom Demokonto, so wie auch der Broker, der mit dem Demokonto für zufriedene Kunden sorgt.

Das beste Binäre Optionen Demokonto finden

Das empfehlenswerte Demokonto ist kostenlos und unbegrenzt. Viele Broker bieten das Konto für einen begrenzten Zeitraum von nur 14 oder 30 Tagen an. Clevere Broker ermöglichen den Trader, vom Live Konto zum Demokonto zu „springen“ und schnell mal eine neue Strategie auszuprobieren oder die vorhandene Strategie zu ändern. Neue Märkte werden problemlos mit echten Bedingungen getestet. Der Zugriff auf aktuelle Aktienkurse gehört selbstverständlich zum Leistungsumfang. Es versteht sich von selbst, dass ein Demokonto nur mit realen Bedingungen einen Mehrwert für den Trader liefert. Die Kurse, Charts und Analysen müssen aktuell sein, wie beim Live Konto. Andernfalls ist das Demokonto nicht akzeptabel.

Warum ist ein Demokonto so begehrt?

Einsteiger können Erfahrungen sammeln, sie können ihre ersten Strategien erstellen und lernen das professionelle Traden, ohne eigenes Geld einsetzen zu müssen. Fortgeschrittene Trader ändern häufig ihre Strategien oder erstellen sich neue, sodass in jedem Fall das Demokonto hilfreich ist. Die unterschiedlichen Handelsplattformen werden getestet. Daher ist das Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt ein wesentlicher Vorteil, der in vielen Fällen von der Entscheidung, welcher Broker geeignet ist, abhängig ist.

Einige Broker punkten mit dem Demokonto

Jeder Broker präsentiert unterschiedliche Konditionen und verlangt andere Voraussetzungen:

Broker Kosten Virtuelles Geld Laufzeit Mindesteinlage auf dem Live Konto
IQ Option Kostenlos 1.000 Euro Unbegrenzt 10 Euro
Plus500
→ Plus500 Erfahrungen
Kostenlos 40.000 Euro Unbegrenzt 100 Euro
EXT Capital Kostenlos 100.000 Euro 14 Tage 0

Bevorzugt wird das Demokonto von IQ Option.

Der empfehlenswerte Broker

24Option bietet das Binäre Optionen Demokonto ohne Einzahlung und unbegrenzt. 10.000 Euro virtuelles Geld sind verfügbar. Außerdem präsentiert 24Option einen Neukundenbonus über maximal 5000 Euro, auf die Einzahlsumme werden 100 % gerechnet, bis maximal 5.000 Euro. Die Handelsplattform TechFinancials wird von den professionellen Tradern als sehr gut bewertet. Die kleinste Handelseinheit ist 10 Euro, die Mindesteinzahlsumme beläuft sich auf 100 Euro. 24Option (→ 24option Erfahrungen) fokussiert sich bei den Binären Optionen auf folgende Tradingzeiten:

  • 30 Sekunden,
  • 60 Sekunden,
  • 2 Minuten,
  • 5 Minuten.

Die Eröffnung des Demokontos ist unabhängig von Einzahlungen auf das Live Konto. Trotz des Verbots des Handels mit Binären Optionen in Deutschland gibt es häufig das Binäre Optionen Demokonto Deutsch, gemeint ist, dass der Kundensupport deutschsprachige Mitarbeiter beschäftigt.

Voraussetzungen für das Binäre Optionen Broker Demokonto

Es gibt in diesem Bereich unterschiedliche Konditionen der Anbieter. Viele Anbieter wünschen vorher die Eröffnung des Live Kontos mit einer Einzahlung. Einige Broker sehen keine Probleme, das Binäre Optionen Demokonto kostenfrei und unbegrenzt anzubieten. Die meisten Broker stellen ein Binäre Optionen kostenloses Demokonto zur Verfügung. Vorteile gibt es nicht nur für den Trader, auch der Broker gewinnt Kunden, indem ein kostenloses Demokonto unbegrenzt nutzbar ist.

Binäre Optionen handeln mit dem Demokonto

Allerdings sollte dem Trader klar sein, dass risikoreiche Handelsgeschäfte mit Echtgeld nicht empfehlenswert sind, keinesfalls in der ersten Zeit. Einige Broker sind der Meinung, dass nämlich gerade das begehrte und beliebte Demokonto zu riskanten Transaktionen mit Echtgeld animiert. Es liegt wohl eher am Menschen, nicht am Demokonto, wie das Budget zusammenstellt und für Binäre Optionen genutzt wird. Die Vorteile des Demokontos sind erwähnenswert:

  • Das Demokonto zu eröffnen, geschieht innerhalb weniger Minuten und ist unverbindlich,
  • der Einstieg in den risikoreichen Handel mit Binären Optionen wird erleichtert durch umfassende praktische Lernmöglichkeiten.
  • Die Handelsarten werden in aller Ruhe getestet, ohne Verluste zu berücksichtigen,
  • die Handelsplattform wird unkompliziert getestet.

Vorteile des Binäre Optionen Demokontos

Die Vorteile sind den meisten Tradern bewusst, sodass in der Regel Anbieter gesucht werden, die ein Demokonto erlauben.

  • Das Demokonto ist hilfreich, um die manchmal recht komplizierten Funktionen der Handelsplattform zu üben.
  • Für Anfänger gelingt der Eintritt in den Bereich Binäre Optionen ohne Risiko.
  • Es gibt keine Verpflichtungen, keine Verluste, allerdings auch keine Gewinne, wenn eine gewinnbringende Transaktion erfolgreich im Demokonto beendet wird.
  • Fortgeschrittene können ihre Strategien verfeinern, ändern oder neue Strategien erstellen und diese testen.
  • Das Demokonto ist ideal, um Erfahrungen zu sammeln und sich auf den Handel mit Binären Optionen vorzubereiten.

Drei anerkannte Handelsplattformen wie Spotoption, Techfinancials und Tradologic sind zwar jedem Trader ein Begriff, aber nicht jedem Nutzer bekannt. Die Funktionen und die Bedienung sind mithilfe des Demokontos problemlos zu erlernen. Es ist nicht sinnvoll, die Handelsplattform mit Echteinsätzen zu erkunden.

Risikomanagement Regeln

Wer sich intensiv mit diesen Regeln beschäftigt und noch ziemlich neu ist, wird die komplizierten Abläufe auf einem Demokonto üben:

  • Die 5-Prozent-Regel darf nie vergessen werden, denn maximal 5 % des gesamten zur Verfügung stehenden Budgets können eingesetzt werden.
  • Die Zwei-Optionen-Regel besagt, dass maximal zwei Optionen gleichzeitig gesetzt werden sollten. Der Trader verliert ansonsten den Überblick und fährt letztendlich nur noch Verluste ein.
  • Die Langfristig-Regel ist zwar im Bereich Binäre Optionen nicht so relevant. Allerdings ist hier die Rede von einer Laufzeit von einem Tag. Die Schwankungen und kurzfristigen Bewegungen sind auch zu analysieren, wenn die Laufzeit mal gerade 60 Sekunden beträgt.
  • Die Overtrading-Regel ist wie bereits erwähnt zu vermeiden.

Was ist relevant beim Handel mit Binären Optionen

Einige Eckpunkte werden bequem im Demokonto getestet. Die technische Analyse ist von äußerster Wichtigkeit. Wenn ein guter Broker mit dem perfekten Demokonto gefunden wurde, sind jedoch noch einige Kriterien von Interesse:

  • Die Produktpalette enthält unterschiedliche Basiswerte. Aktien, Indizes, Rohstoffe und auch Devisenpaare gehören zum Bereich Binäre Optionen. Die umfangreiche Produktpalette ermöglicht flexibles Handeln.
  • Die Mindesteinzahlung und die Mindestgröße jeder Position sind ebenfalls unbedingt zu berücksichtigen. Gravierende Unterschiede sind hier zu vermerken; ein Broker gestattet Optionen mit einem Euro, während ein anderer Broker den Mindesteinsatz von 25 Euro verlangt.
  • Die Handelsplattform ist ein weiteres wichtiges Element. Die kundenfreundliche Bedienung und rasche Orderausführung müssen gewährleistet sein.
  • Ein Blick auf die Lizenz und Regulierung ist nicht verkehrt.

Roboter-Softwares sind perfekt, der Einsatz bei Binären Optionen sollte jedoch vorerst im Demokonto stattfinden.

Broker 365trading

Dieser Anbieter offeriert explizit ein Binäre Optionen kostenloses Demokonto. 365trading verfügt über eine Niederlassung in Deutschland. Das Angebotssortiment ist vielfältig. Die Vorteile sind beachtenswert:

  • Auszahlungen erfolgen innerhalb von 24 Stunden,
  • Mindesteinzahlungssumme beträgt lediglich 100 Euro,
  • verfügt über eine Niederlassung in Deutschland.

Die eigene Plattform punktet mit übersichtlicher Strukturierung.

Das Demokonto von IG.com

Das Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt wird mit 10.000 Euro eröffnet. Einige persönliche Angaben wie Namen, Telefon-Nummer, Wohnsitz sind allerdings erforderlich. Da IG über mehrere Handelsplattformen verfügt, ist es sinnvoll, die Plattformen im Demokonto zu überprüfen und sich für die geeignete zu entscheiden. Ein entsprechender FAQ beantwortet die Fragen der Neukunden. Das Demokonto ist kostenfrei und unverbindlich. Die Eröffnung des Live Kontos ist nicht zwingend vorgeschrieben. IG präsentiert einen deutschsprachigen Kundensupport, die Verfügbarkeit ist 24/7. → IG.com Erfahrungen

Checkliste des Binären Optionen Demokontos

Wenn der Broker mit dem optimalen Demokonto gefunden wurde, ist vor der Entscheidung ein Blick auf wichtige Eckpunkte sinnvoll. Das Demokonto muss schnell auffindbar sein. Einige Anbieter präsentieren das Demokonto nicht sichtbar auf der Webseite, im Zweifelsfrei muss der potenzielle Trader den Kundenservice kontaktieren. Die Anmeldung sollte problemlos und einfach durchzuführen sein. Es muss genügend virtuelles Geld auf dem Demokonto zur Verfügung stehen, denn der Kunde will testen und üben, auch manchmal mit Risiken. Der ideale Broker gestattet die Nutzung des Demokontos, es ist nicht zwingend vorgeschrieben eine Einzahlung auf dem Live Konto zu tätigen. Das Guthaben auf dem Demokonto ist bei einigen Brokern abhängig von der Geldsumme auf dem Live Konto. Das ist natürlich nicht positiv und wird von den Tradern auch nicht gern gesehen. Nunmehr sind die meisten Broker davon überzeugt, dass ein Betrag von rund 10.000 Euro angemessen ist. Einige wenige Broker haben ein Bonusverfahren entwickelt, und zwar dürfen die virtuellen Gewinne in das Live Konto übertragen werden. Diese Vergünstigung wird selbstverständlich nur von Brokern gewährt, die ein zeitlich begrenztes Demokonto zur Verfügung stellen. Nach Ablauf dieser Zeitspanne erhalten die Kunden das gewonnene Geld.

So wichtig wie der Kundensupport ist auch das Binäre Optionen Demokonto

Professionelle Trader achten zuerst auf die Lizenz, Regulierung und auf den Kundensupport. Die Überprüfung erfolgt hier meist mit einem Kontrollanruf. Ein wichtiges Merkmal ist das Demokonto. Nicht nur Binäre Optionen, auch der Aktienhandel, der Forexhandel, jedes Börsengeschäft wird von vielen Tradern vorerst im Demokonto getestet. Ein begrenztes Demokonto ist daher nicht gerade effizient. Virtuelles Geld und realistische Handelsbedingungen sorgen für Erfahrungswerte. Wenn es mal Verluste gibt, ist das kein einschneidendes finanzielles Fiasko, denn Echtgeld wird nicht genutzt.

Fazit

Der kluge Broker erlaubt die Eröffnung eines optimalen Binäre Optionen Demokontos. Um Kunden zu gewinnen und die Bestandskunden zufriedenzustellen, ist die Zurverfügungstellung eines Demokontos auch im Bereich Binäre Optionen durchaus sinnvoll. Es ist unverständlich, warum manche Broker zögern, das Demokonto gar nicht anbieten oder nur begrenzt. Dem Broker entstehen sicherlich keine exorbitanten Kosten mit der Eröffnung des Demokontos, zumal es mit virtuellem Geld genutzt wird. So selbstverständlich wie die Plattformen sollten auch die Demokonten den Tradern zur Verwendung überlassen werden. Die Broker, die ihren Kunden den erwirtschafteten virtuellen Gewinn nach der Testphase zur Verfügung stellen, sind zwar sehr großzügig. Viele Trader bevorzugen jedoch das unbegrenzte Demokonto. Es entstehen immer wieder neue Währungspaare, neue Märkte und Handelsmöglichkeiten, sodass ein Demokonto ständig benötigt wird.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: