Ist die CySEC streng Zypriotische Broker Regulierung im Test 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Ist die CySEC streng? Regulierungsbehörde 2020 längst kein zahnloser Tiger mehr

Lange hieß es, die zypriotische Regulierungsbehörde sei ein zahnloser Tiger. In den Foren und auf diversen Internetseiten war zu lesen, dass vorrangig Broker für Binäre Optionen ihren Sitz auf Zypern wählen, um von der CySEC reguliert zu werden. Diese Aussage ist für sich genommen nicht einmal verkehrt.

Tatsächlich ist es einfacher eine Regulierung durch die CySEC zu bekommen, als beispielsweise durch die deutsche BaFin oder die britische FCA. Das hat aber primär monetäre Gründe und nicht etwa den Hintergrund, weil die CySEC nicht wirklich streng wäre.

Lange Zeit wurde die Regulierungsbehörde sogar verspottet, da Regularien eher lasch überwacht wurden und Verstöße gegen Auflagen nicht oder nur minimal sanktioniert wurden. Doch mittlerweile macht die zypriotische Regulierungsbehörde immer häufiger wegen verhängter Strafen von sich Reden.

So galt Zypern bis zum heutigen Tage als idealer Ort für Forex Broker und Broker für Binäre Optionen. Die Vorgaben der Regulierungsbehörde waren leicht einzuhalten und viele Broker ließen sich aufgrund dieser Tatsache auf Zypern regulieren. Ein wichtiger Aspekt wurde aber stets außen vorgelassen: Keine Andere Regulierungsbehörde hat überhaupt Erfahrung mit der Aufsicht und Überwachung von Brokern für Binäre Optionen. Seit letzten Jahr hat die CySEC jedoch ihre Zügel etwas mehr angezogen und die ersten empfindlichen Geldbußen verhängt. Besonders kritisch beäugt wurden die Auszahlungen von Kundengeldern, der Support und die Behandlung der Kunden allgemein. Häufig wurde auch kritisiert, dass Kundenwünsche schlecht umgesetzt oder gar keine Beachtung gefunden haben.

Jetzt direkt zu IQ Option

Der Weg der CySEC

Auch wenn die CySEC schon vor ein paar Jahren mit der Regulierung von Brokern begonnen hat, so macht erst der Blick auf die jüngste Vergangenheit deutlich, dass die Behörde auch tatsächlich durchgreift. Zwar gab es bereits im Jahr 2020 erste verhängte Strafen gegen Broker für Binäre Optionen. Doch gerade das noch junge Jahr 2020 macht deutlich, dass das harte Durchgreifen der Regulierungsbehörde kein Strohfeuer bleiben soll.

Die CySEC ist kein zahnloser Tiger mehr

Ein neuer Fall von Strafzahlungen sorgt dieser Tage für Schlagzeilen. Rodeler Limited, ein Unternehmen, welches auch den Broker 24Option sein Eigen nennt, wurde erst neulich zu einer Zahlung von einer Strafe von 156.000 € veruteilt.

Glaubt man Kennern der Szene so werden diese beiden Strafen nicht die letzten im Jahre 2020 gewesen sein. So ist bereits durchgesickert, dass die Finanzaufsichtsbehörde bereits weitere Unternehmen im Auge hat. Es wurde nicht weiter verwundern, wenn die Strafen in ähnlicher Höhe ausfallen würden. Damit wurde die zypriotische Regulierungsbehörde beweisen, dass sie mehr als nur ein zahnloser Tiger ist.

Die Aufgabe der Finanzaufsichtsbehörden

In nahezu jedem Land gibt es so genannte Finanzaufsichtsbehörden. Diese Regulierung haben die Aufgabe, die Abwicklung von Finanzgeschäften zu überwachen. Dadurch sorgen Sie zumindest für ein Mindestmaß an Sicherheit für Kunden von Finanzdienstleistern. Wie streng eine Regulierungsbehörde wirklich ist, erkennt man erst, wenn diese gegen eine Bank oder einen Broker tätig geworden ist. Genauso wie bei einer abgeschlossenen Versicherung erkennt man den Nutzen erst, wenn ein Schadensfall eingetroffen ist. Nur weil die zypriotische Regulierungsbehörde bislang noch nicht in Erscheinung getreten ist, muss das nicht bedeuten, dass diese Behörde nicht streng ist. Denn oft arbeiten Regulierungsbehörden im Verborgenen. Nur selten gelangen Untersuchungsergebnisse an die Öffentlichkeit. Oft erfährt man erst dadurch, wenn Pressemitteilungen über besonders hohe Strafen veröffentlicht werden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Den Broker vorher über ein Demokonto testen.

Während der Börsenhandel früher nur bestimmten Leuten vorbehalten war, ist es dank des Online Handels nahezu jeder Privatperson möglich, Finanzgeschäfte zu tätigen. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, entstanden in den letzten Jahren immer mehr Online Broker. Eine große Bedeutung kommt hier bei der transparenten Gestaltung der Handelskonditionen der einzelnen Broker zu.Der Schutz der Kunden steht hierbei im Vordergrund und ist die Hauptaufgabe der Finanzaufsichtsbehörden.

Traden Sie nur bei regulierten Broker

Ein guter Tipp, den wir unseren Lesern immer wieder mit auf den Weg geben, ist der Hinweis, das man nur bei regulierten Brokern handeln sollte. Wie die beschriebenen Strafen in den vorangegangenen Absätzen gezeigt haben, bedeutet dies zwar keine 100-prozentige Sicherheit, aber macht deutlich, dass zumindest eine Behörde die Abwicklung von Transaktionen im Blick hat. Und im Gegenzug dazu wissen die Broker, dass sie unter Beobachtung stehen.

IQ Option gilt als absolut seriöser Broker.

Eine Übersicht regulierter Broker finden Sie bei uns im Broker Vergleich für binäre Optionen. Einen Broker, den wir Ihnen ans Herz legen möchten, ist der Broker IQ Option. Dieser überzeugt mit guten Handelskonditionen, und Mindesthandelssummen ab 1 € pro Binärer Option. Eine geringe Mindesteinzahlung von nur 10 € Euro oder 10 $ überzeugen mit hohen Renditen. Der Broker unterhält einen deutschen Support und ist selbstverständlich von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

CySec: Die zypriotische Broker-Regulierung

Wer mit Finanzderivaten handelt, der wird mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit schon mehrfach auf den Namen CySec gestoßen sein. Hierbei handelt es sich um die staatliche zypriotische Regulierungsbehörde, die für viele Online Broker zuständig ist. Tatsächlich lässt sich sogar sagen, dass die Cyprus Securities and Exchange Commission, wie die CySec mit vollständigem „Namen“ heißt, die bekannteste Regulierungsbehörde für Broker ist.

Die Geschichte der CySec

Gegründet wurde die CySec im Jahre 2004. Das passierte natürlich nicht zufällig, sondern vielmehr drängte Zypern zur damaligen Zeit auf einen EU-Beitritt, wofür eine derartige Regulierungsbehörde Pflicht ist. Nur vier Jahre später wurde in dem Land der Euro eingeführt, wodurch von der Europäischen Zentralbank unabhängige Kontrolleure für die Nationalbank und des Finanzsystems eingesetzt wurden. Bis zum Jahr 2020 wurde diese Aufgabe von der CySec übernommen, die dafür wiederum unabhängige Prüfer einsetzte.

Darüber hinaus hatte die Gründung aber auch einen symbolischen Effekt, denn durch die augenscheinlich neue und intensive Kontrolle wollte Zypern seinen Ruf als „Steueroase“ abschütteln. Diese Einführung hatte aber natürlich nicht nur Vorteile für die ansässigen Broker, so dass sich viele dafür entschieden, Zypern wieder zu verlassen. Nachfolgend hatte dies aber keine großen Auswirkungen auf die Region, da die CySec-Regulierung noch immer als höchster Qualitätsnachweis gilt und daher viele Broker am Unternehmensstandort Zypern interessiert sind.

Die Aufgaben: Wie sieht die Regulierung durch die CySec aus?

Wichtig bei der Bewertung der Arbeitsweise der CySec ist erst einmal, dass die Behörde im Sinne der Kunden handelt. Die unterschiedlichen Broker werden geprüft und hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Leistungen unter die Lupe genommen. Aus diesem Grund ist es der zyprischen Behörde natürlich auch möglich, Strafen gegen die Broker auszusprechen, falls diese gegen Anforderungen der Behörde verstoßen. Hierbei kann es sich um Geldstrafen, aber auch deutlich empfindlichere Strafen, wie zum Beispiel den Lizenzentzug, handeln. Ganz genau genommen sind es aber nicht die einzelnen Broker, sondern immer das jeweilige Unternehmen dahinter, welches lizenziert wird. Daher kann es vorkommen, dass verschiedene Broker ein und dieselbe Lizenzierungsnummer besitzen. Eine Fälschung oder ein Betrug müssen somit nicht befürchtet werden.

Reguliert wird in erster Linie über die Markets in Financial Instruments Directive, kurz MiFid. Hierbei handelt es sich gewissermaßen um eine Richtlinie der Märkte für Finanzgeschäfte. 2007 wurde diese von der Europäischen Union ins Leben gerufen und gilt seither für alle Instrumente im Finanzhandel. Zusätzlich ermöglicht die Lizenzierung der CySec, dass auch eine Registrierung bei anderen Finanzbehörden erfolgen kann. Hierzu gehören zum Beispiel die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder die britische Financial Conduct Authority (FCA). Aus Sicht der Händler sind diese Registrierungen aber eher als zusätzliche Absicherung zu verstehen, da die Kontrolle ausschließlich von der zyprischen Behörde durchgeführt wird.

Generell besteht die Lizenzierung und Regulierung dabei aus unterschiedlichen Teilen. Zum einen werden die Finanzdienstleister bereits vor dem Erhalt der Lizenz geprüft und hinsichtlich verschiedener Anforderungen untersucht. Das ist mit dem Lizenzerhalt aber keinesfalls vorbei, denn auch im laufenden Tagesgeschäft werden regelmäßige Kontrollen der Broker und Dienstleister durchgeführt.

Ist die Regulierung der CySec vollständig sicher?

Eine vollständige Sicherheit kann natürlich auch keine Regulierungsbehörde versprechen. Allerdings lässt sich durch die Arbeitsweise der CySec auf jeden Fall die Gefahr einer Insolvenz, und damit auch der Verlust des eingesetzten Kapitals, verringern. Sichergestellt wird dies zum Beispiel durch die Tatsache, dass die Einlagen der Kunden immer getrennt vom restlichen Firmenkapital aufbewahrt werden müssen. Kommt der Broker in eine finanzielle Schieflage, dann können die eingesetzten Gelder der Kunden immer sicher wieder ausgezahlt werden.

Generell lässt sich festhalten, dass die Lizenzierung und Regulierung durch die CySec allen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Zusätzlich ist aber sicher auch interessant, dass Broker ohne CySec-Regulierung nicht automatisch als unseriös bezeichnet werden können. Beispiel hierfür gibt es auf dem Markt in Hülle und Fülle – dennoch setzen die meisten Trader aber auf eine Regulierung durch offizielle Behörden. Hinsichtlich der CySec müssen sich die Kunden also keine Gedanken machen, zumal die zyprische Behörde für unzählige Unternehmen zuständig ist.

Diese Broker sind CySec-reguliert

Wie bereits erwähnt, sind zahlreiche Broker von der zyprischen CySec lizenziert und reguliert. Das sind gute Nachrichten für alle Kunden, denn so kann aus vielen sicheren und seriösen Anbietern das passende Angebot herausgesucht werden. Nachfolgend wird eine kleine Liste präsentiert, in der einige dieser Broker zu finden sind:

Hierbei handelt es sich natürlich nur um eine kleine Auswahl, denn das Angebot ist derzeit einfach zu umfangreich, um es hier komplett darzustellen. In allen vorgestellten Fällen handelt es sich dabei um seriöse und zuverlässige Adressen der Branche, die ihre Leistungen bereits in den letzten Monaten und Jahren unter Beweis gestellt haben. 24option zum Beispiel hat sich einen Ruf als „Rockstar“ der Szene erarbeitet, da innerhalb kürzester Zeit bedeutende Partnerschaften und ein ansprechendes Portfolio auf die Beine gestellt wurden. BDSwiss wiederum dürfte vielen Interessenten aus der Fernsehwerbung bekannt sein.

Banc de Binary und anyoption sind hingegen eher als „Oldies“ bekannt und schon seit 2008, bzw. 2009 auf dem Markt vertreten. Diese lange Erfahrung beeindruckt viele Trader, zusätzlich gewährleistet die Lizenzierung und Regulierung durch die CySec das nötige Maß an Sicherheit. Auch EZTrader ist bereits seit 2008 aktiv und wurde dabei schon mehrfach für seine Leistungen ausgezeichnet.

Weitere Broker sind:

Fazit: CySec verspricht Sicherheit

Selbstverständlich wäre ein geordneter Finanzhandel ohne die entsprechende Regulierung gar nicht möglich. Daher ist es höchst erfreulich und wichtig, dass eine Behörde wie die CySec existiert. Broker und Trader genießen gleichermaßen Schutz und können sich beim Handel auch auf die wirklich bedeutsamen Dinge konzentrieren. Um die Sicherheit der Einlagen jedenfalls müssen sich die Kunden bei einem Broker mit CySec-Regulierung keine Sorgen machen. Die Kundengelder werden separat vom restlichen Firmenvermögen aufbewahrt, zudem wird der Broker regelmäßig genauestens unter die Lupe genommen. Besonders deutsche Trader wird ansprechen, dass hier vollständig auf Grundlage europäischer Standards und Voraussetzungen gearbeitet wird. Innerhalb der letzten Jahre hat die zyprische Behörde dabei immer stärker an Bedeutung gewonnen, so dass hier mittlerweile von der bekanntesten und angesehensten Regulierungsbehörde gesprochen werden kann. Diesen Ruf hat sich die CySec aber auch wahrlich erarbeitet, zumal über diesen Weg auch weitere Registrierungen bei anderen Finanzbehörden möglich sind.

BDSwiss Regulierung 2020: zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert den Broker

Wenn Sie der Meinung sind, dass alle Broker der Welt durch eine Finanzaufsichtsbehörde reguliert werden, dann tippen Sie leider daneben. Es gibt noch immer eine Vielzahl von Brokern weltweit, die sich keiner Regulierungsbehörde stellen und demnach unkontrolliert im Markt agieren. Und selbst wenn ein Broker eine Regulierung hat, sollte man noch unbedingt nachschauen, in welchem Land sich die Regulierungsbehörde befindet. Die Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde in der EU hat eine andere Bedeutung für den Kunden in der EU, als eine Regulierungsbehörde in irgendeinem exotischen Land. Safety first – gilt auch für die Registrierung bei einem Broker.

  • Hauptsitz innerhalb der europäischen Union
  • Regulierung durch eine Finanzaufsicht in der EU
  • Rechtssicherheit durch EU und europäische Gerichte

Die BDSwiss CySec Regulierung sorgt für Vertrauen!

Mit der BDSwiss CySec Regulierung hat sich der Broker einer Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde in der EU unterworfen. BDSwiss ist eine der Marken der Keplero Holdings Litd. mit dem Sitz in Limassol auf Zypern. BDSwiss ist der Firmenname bzw. Handelsname der Investmentfirma Keplero Holdings Ltd., die sich durch die Cyprus Securities and Exchange Commission unter der Lizenznummer 100/13 regulieren lässt. Gleichzeitig hat der Broker eine Postanschrift in Deutschland, in Frankfurt am Main. Außerdem ist das Unternehmen in 31 Ländern bei den Finanzaufsichtsbehörden gemeldet, die auch bei eventuellen Problemen die Ansprechpartner in den einzelnen Ländern für ihre Bürger sind. Mit diesem umfassenden Angebot hat nach unseren BDSwiss Erfahrungen der Broker BDSwiss das Vertrauen vieler Trader in unterschiedlichen Ländern erreicht und es gibt auch keinerlei Hinweise dafür, dass das Vertrauen in irgendeiner Weise missbraucht wurde.

Die BDSwiss CySec Regulierung sorgt für Rechtssicherheit!

Neben der BDSwiss CySecRegulierung durch eine in der EU ansässige Finanzaufsichtsbehörde, sorgt alleine schon der Hauptsitz in der EU für eine gewisse Rechtssicherheit für die BDSwiss Kunden. Der Hauptsitz innerhalb der Europäischen Union ist gleichzeitig Garant dafür, dass bei etwaigen Rechtsstreitigkeiten die europäischen Gesetze und europäischen Gerichte das letzte Wort haben. Es ist naheliegend, dass bei einem Rechtsstreit in einem exotischen Land in Asien oder in irgendeiner anderen weit entfernten Ecke auf der Welt in einem kleinen Inselstaat der Trader und auch jeder andere Mensch manchmal wenig Chancen haben dürfte einen Prozess zu gewinnen. Mit den Gerichten in der EU wird das in einem anderen Land sicher auch manchmal nicht ganz einfach, aber die Rechtsgrundlage und damit die Rechtssicherheit sind unvergleichlich größer.

Fazit: Die BDSwiss CySec Regulierung!

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Die BDSwiss CySec Regulierung ist eine Sicherheit für Kunden des Brokers. Der binäre Optionen Broker BDSwiss ist ein Firmennamen der Keplero Holding, die sich der Regulierung durch die zypriotische Finanzaufsicht unterworfen hat. Damit schafft der Broker Vertrauen und Rechtssicherheit für seine Kunden. Der Hauptsitz in der EU und die Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde in der EU sollten in keinem Binäre Optionen Broker Vergleich fehlen.

Weitere regulierte Broker: BDSwiss Alternative

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

DIE BROKER REGULIERUNG

Wer an internationalen Finanzmärkten investiert, tut das oft mit beträchtlichen Summen, auch im Bereich des Handels mit Binären Optionen. Aus diesem Grund ist eine Broker Regulierung von sehr großen Bedeutung.

Seriöse Forex Broker und CFD Broker müssen einer Regulierung unterstehen.

Die meisten in Deutschland aktiven Online Broker haben bekannter Weise ihren Geschäftssitz im Ausland- genauer gesagt in Zypern, mit zum Teil Zweigniederlassungen in deutschen Städten.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Broker Regulierung in Deutschland und Zypern befassen, mit der festen Absicht, den Händler über eine wichtige Tatsache zu überzeugen: bei der Wahl des geeigneten Brokers, soll man immer überprüfen, ob dieser seinen Sitz in Europa oder im Übersee hat, und unter welcher Finanzaufsichtsbehörde er unterliegt.

Das ist ein wesentlicher Punkt, den man beachten muss, wenn man nicht auf Betrug stoßen will.

Im Fall der deutschen Brokern: Die Broker Regulierung erfolgt in diesem Fall durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin). Die Einlagensicherung schützt das angelegte Kapital in einem gewissen Umfang.

Allerdings fast alle lizensierte Binäre Optionen Broker sitzen in Zypern. Somit fallen sie unter die direkte regulatorische Zuständigkeit der CySEC.

Zypern ist EU-Mitglied und hat die EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID ratifiziert.

Obwohl das Regulierungsumfeld in Zypern mit dem deutschen oder britischen nicht vergleichbar ist, kann man das der „nicht existenten“ Regulierung der Finanzparadiese im Übersee nicht vergleichen.

Was ist di CySEC?

CySec bedeutet: Cyprus Securities and Exchange Commission, es handelt sich hier um die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns. Diese Institution wurde 2004 nach dem Beitritt zur EU als Kontrollbehörde der Nationalbank und des Finanzsystems gegründet, auf der Insel die zuvor als Steuerparadies bekannt war.

Der Gesetzestext der CySec definiert auf über 200 Seiten ihre Anforderungen zur Broker Regulierung:

  • Das Eigenkapital eines Brokers darf nicht negativ sein
  • Der Broker muss die CySec sofort informieren, sollten die Verbindlichkeiten seinen Vermögen übersteigen. Die Behörde wird in diesem Fall den Broker zur Erfüllung der Standards ermahnen.
  • Sollte der Broker den Anforderungen nicht nachkommen, wird ihm die Lizenz entzogen
  • Der Lizenzentzug wird öffentlich auf der Homepage der CySec eingetragen und wird somit für alle Händler einsehbar
  • Der Broker ist verpflichtet, der CySec regelmäßige Berichte über seinen finanziellen Status zu entsenden
  • Sollten die Berichte nicht stets eintreffen, droht dem Broker ebenfalls die Lizenzabnahme

Zusammenfassend kann man behaupten, dass durch die zypriotische Broker Regulierung eine gewisse Sicherheit über die Finanzen der Broker herrscht; bei Verstößen wird diesen die Binäre Optionen Lizenz schlicht und einfach entzogen.

Das gleiche darf man nicht von den Brokern aus den Steuerparadies im Übersee behaupten: auf den Malediven, zum Beispiel, um als Broker zu agieren bedarf es nur von einer Internetseite, einem Gewerbeschein und einem Bankkonto. Da herrscht keinerlei Broker Regulierung. Wenn der Broker pleite ist, Pech gehabt für den Trader. Die Auszahlungen werden unter fadenscheinigen Gründen immer wieder verzögert, meistens bekommt der Trader keinen Cent zu sehen.

Aus diesem Grund wird streng davon abgeraten, mit diesen unregulierten Brokern zu handeln!

Die Vorteile der Broker Regulierung

  1. Bonuspolitik

Im Januar 2020 verbot die CySec per Erlass, dass „die Bedingungen für Neukundenboni so gestaltet werden, dass eine Auszahlung der eigenen Einzahlungen des Kunden dadurch erschwert wird“

Das ist ein wichtiger Grundsatz für den Schutz des Händlers, der jederzeit auf Anforderung und ohne Bedingungen ausgezahlt werden muss.

In der Tat waren diese Auszahlungen an einem Trading Volumen gebunden, der nicht gesetzeskonform war.

Fazit: Der Trader kann einen konkreten und reellen Schutz ausschließlich bei lizensierte Binäre Optionen Brokern, Hände weg von nicht lizensierten Brokern!

Lizensierte Broker sind verpflichtet, einer Einlagesicherung anzugehören. Die CySec selber schreibt den Brokern die Mitgliedschaft im ICF vor: um genauer zu sein im Investor Compensation Fund for Clients of IF.

Der ICF soll Kunden von insolventen Brokern mit bis zu einer maximalen Summe von 20.000 € pro Kunde entschädigen.

Dieser Schutz versteht sich natürlich nur im Falle der Insolvenz eines Brokers: im falle einer größeren Finanzkrise in Zypern, wird der Fond höchstwahrscheinlich nicht genügend Mitteln aufbringen können.

Welche Entschädigungseinrichtungen gibt es in Deutschland? Wie trägt Deutschland zur Broker Regulierung bei?

Ähnlich wie der zypriotische ICF, agiert in Deutschland die EdW: das ist die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen.

Die Anleger, die in Europa Wertpapierdienstleistungen in Anspruch nehmen, sind durch die Richtlinie 97/9/EG geschützt. Diese Richtlinie garantiert eine Entschädigung in Fällen, in denen der Broker nicht in der Lage ist, den Kunden Gelder zurückzuzahlen.

Zwei weitere deutsche Einrichtungen dienen zur Broker Regulierung in Deutschland:

Die EdB- Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und die EdÖ- Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes öffentlicher Banken Deutschlands.

Diese drei Institutionen unterliegen der Aufsicht unter der bereits am Anfang des Artikels erwähnte BaFin – Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen.

Leider sind deutsche Forex Broker ziemlich schwach vertreten, obwohl sich diese für den deutschen Händler in Punkto Sicherheit und Regulierung aus den folgenden Gründen als sehr vorteilhaft erweisen:

  • Die Abgeltungssteuer wird vom Broker mit Print Unterlagen für die Steuererklärung automatisch abgeführt; Spekulationsverluste können steuerlich geltend gemacht werden
  • Vollständige deutsche Kontaktdaten sind vorhanden
  • Der Broker führt alle seine Daten der Regulierung der BaFin ab, die wiederum ihre stetige Finanzaufsicht tätigt: die Broker Regulierung seitens der BaFin garantiert einen der höchsten Regulierungsstandards der Welt
  • Mehr Sicherheit für die Einlagegelder, da die deutschen Anbieter das Kundengeld selbst bewahren, während die zypriotische Broker es in Banken aufbewahren

Fazit

Oft stoßt man in Internet Chats und Forums auf Kommentare, die darauf hinweisen, dass die Forex Broker nicht Auszahlen würden. Trader berichten zum Teil von negativen Erfahrungen und raten von bestimmten Broker ab. Da ist Vorsicht geboten: oft geht es in diesen Fällen um Trader, die erbost sind, weil sie keine Gewinne erzielen konnten – selten liegt es daran, dass der Broker unseriös arbeitet. Die Aufsichtsbehörden, sei es in Deutschland, England oder Zypern, sind derart dahinter, dass die Auszahlungen gesetzeskonform erfolgen, dass sich kaum ein Broker leisten wurde, diese nicht zu gewährleisten.

Die europäische Finanzaufsichtsbehörden haben in den letzten Jahren Ordnung und eine bedeutende Broker Regulierung eingeführt, der deutsche bzw. europäische Anleger muss sich heutzutage keine Sorgen mehr machen, ob er seine Auszahlungen erhalten wird oder nicht.

Vorausgesetzt man wendet sich nur und ausschließlich an lizensierte und regulierte Brokern.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: