häufig gestellte Fragen – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Contents

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was sind Coronaviren? Wie wird das Coronavirus übertragen? Wie lange dauert es, bis die Erkrankung nach Ansteckung ausbricht? Welche Symptome werden ausgelöst? Wie kann man sich vor Ansteckung schützen? Ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zum Schutz sinnvoll? Warum müssen Kontaktpersonen in Quanrantäne? Antworten auf diese und viele weitere Fragen haben das RKI und die BzgA auf ihren FAQ-Seiten zusammengestellt, die wir Ihnen verlinken. Auch zu den Ausgangsbeschränkungen und den Einschränkungen des öffentlichen Lebens gibt es viele Fragen. Die Antworten auf die häufigsten Fragen haben wir Ihnen ebenfalls auf dieser Seite zusammengestellt.

Antworten auf häufig gestellte Fragen für Bürger

Was sind Coronaviren?

Coronaviren wurden erstmals Mitte der 60er Jahre identifiziert. Sie können sowohl Menschen als auch verschiedene Tiere infizieren, darunter Vögel und Säugetiere. Coronaviren verursachen in Menschen verschiedene Krankheiten, von gewöhnlichen Erkältungen bis hin zu gefährlichen oder sogar potenziell tödlich verlaufenden Krankheiten wie dem Middle East Respiratory Syndrome (MERS) oder dem Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS). In der Vergangenheit waren schwere, durch Coronaviren verursachte Krankheiten wie SARS oder MERS zwar weniger leicht übertragbar als Influenza, aber sie haben dennoch zu großen Ausbrüchen geführt, zum Teil in Krankenhäusern.

Wie wird das neuartige Coronavirus übertragen?

Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden Die neuartigen Coronaviren wurden auch in Stuhlproben einiger Betroffener gefunden. Ob SARS-CoV-2 auch fäkal-oral verbreitet werden kann, ist noch nicht abschließend geklärt.

Wie lange dauert die Inkubationszeit?

Es wird davon ausgegangen, dass es nach einer Ansteckung 1 bis 14 Tage dauern kann, bis Krankheitssymptome auftreten. Im Durchschnitt beträgt diese Inkubationszeit 5 bis 6 Tage.

Welche Symptome werden durch das neuartige Coronavirus ausgelöst?

Als häufigste Krankheitssymptome werden Husten und Fieber berichtet. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Krankheitssymptome wie Atemnot, Muskel- und Gelenkschmerzen, Halsschmerzen und Kopfschmerzen möglich. Die Krankheitsverläufe sind jedoch unspezifisch, vielfältig und variieren stark. Daher lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zum »typischen« Krankheitsverlauf machen.

Eine Infektion kann ohne Krankheitssymptome ablaufen, es sind aber auch Krankheitsverläufe mit schweren Lungenentzündungen mit Lungenversagen und Tod möglich. Am häufigsten (vermutlich mehr als 80 Prozent) sind jedoch milde Krankheitsverläufe.

Wie gefährlich ist das neuartige Coronavirus?

Obwohl schwere Verläufe auch bei Personen ohne Vorerkrankung auftreten können und auch bei jüngeren Patienten beobachtet wurden, haben die folgenden Personengruppen ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe:

  • ältere Personen (mit stetig steigendem Risiko für schweren Verlauf ab etwa 50 bis 60 Jahren),
  • Raucher sowie
  • Personen mit Vorerkrankungen
    • des Herz-Kreislauf-Systems (z. B. koronare Herzerkrankung und Bluthochdruck),
    • der Lunge (z. B. Asthma, chronische Bronchitis),
    • Patienten mit chronischen Lebererkrankungen,
    • Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit),
    • Patienten mit einer Krebserkrankung und
    • Patienten mit geschwächtem Immunsystem (z. B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr schwächen, wie z. B. Cortison).

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Niesetiketten, gute Handhygiene sowie ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Menschen auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Generell sollten Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Personen, die an COVID-19 erkrankt sind, sollten darauf achten, dass sie zum Schutz ihrer Mitmenschen die ungehinderte Freisetzung von Tröpfchen möglichst unterbinden. Dies geschieht z.B. durch Umsetzung der bekannten Hustenregeln oder durch eine physische Barriere (z.B. eines Mund-Nasen-Schutzes).

Ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Allgemeinbevölkerung zum Schutz vor akuten respiratorischen Infektionen sinnvoll?

Durch einen Mund-Nasen-Schutz oder bei der gegenwärtigen Knappheit eine textile Barriere im Sinne eines Mund-Nasen-Schutzes (sogenannte community mask oder Mund-Nasen-Bedeckung) können Tröpfchen, die man z.B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Hingegen gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass ein Mund-Nasen-Schutz oder eine Mund-Nasen-Bedeckung einen selbst vor einer Ansteckung durch andere schützt (Eigenschutz). Es ist zu vermuten, dass auch Mund-Nasen-Bedeckungen das Risiko verringern können, andere anzustecken, weil sie die Geschwindigkeit der Tröpfchen, die durch Husten, Niesen oder Sprechen entstehen, reduzieren können.

Wenn eine an einer akuten Corona-Infektion erkrankte Person sich im öffentlichen Raum bewegen muss, kann das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder einer Mund-Nasen-Bedeckung durch diese Person dazu beitragen, das Risiko einer Ansteckung anderer Personen zu verringern.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Nicht jeder, der mit SARS-CoV-2 infiziert ist, bemerkt das auch. In der Regel sind Betroffene bereits mit sehr leichten Symptomen ansteckend. Manche Infizierte erkranken gar nicht (asymptomatische Infektion), könnten den Erreger aber trotzdem ausscheiden. In diesen Fällen könnte das vorsorgliche Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung dazu beitragen, das Übertragungsrisiko zu vermindern.

Deshalb könnte das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung durch Personen, die öffentliche Räume betreten, in denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, z.B. in Bussen, Zügen und Straßenbahnen, Lebensmittelgeschäften oder auch ggf. am Arbeitsplatz, dazu beitragen, die Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 einzudämmen. Für die optimale Wirksamkeit ist es wichtig, dass der Mund-Nasen-Schutz oder die Mund-Nasen-Bedeckung korrekt sitzt (d.h. eng anliegend getragen wird), bei Durchfeuchtung gewechselt wird, und dass während des Tragens keine (auch keine unbewussten) Manipulationen daran vorgenommen werden.
Auf keinen Fall sollte das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder einer Mund-Nasen-Bedeckung dazu führen, dass Abstandsregeln nicht mehr eingehalten oder Husten- und Niesregeln bzw. die Händehygiene nicht mehr umgesetzt werden.

Nicht zu verwechseln mit einfachem Mund-Nasen-Schutz bzw. Mund-Nasen-Bedeckung sind der mehrlagige medizinische (chirurgische) Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken) oder medizinische Atemschutzmasken, z.B. FFP-Masken. Diese sind für den Schutz von medizinischem und pflegerischem Personal essenziell und müssen dieser Gruppe vorbehalten bleiben. Der Schutz von Fachpersonal ist von gesamtgesellschaftlichem Interesse.

Besteht die Gefahr, sich über importierte Lebensmittel, Oberflächen oder Gegenstände mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) anzustecken?

Bei Coronaviren erfolgt die Übertragung primär über Sekrete der Atemwege. Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die dann beispielsweise das Gesicht berühren, ist es möglich, dass auch auf diese Weise eine Übertragung stattfindet. Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtiger Teil der Prävention. Hingegen ist eine Übertragung über unbelebte Oberflächen bisher nicht nachgewiesen. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines symptomatischen Patienten gehören, wie z.B. importierte Waren, Postsendungen oder Gepäck, erscheint daher unwahrscheinlich.

Gibt es einen Impfstoff, der vor dem neuartigen Coronavirus schützt?

Momentan gibt es keinen Impfstoff. Weltweit wird intensiv an solchen Impfstoffen gearbeitet. Wann ein Impfstoff zum Schutz vor COVID-19 verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Was sollten Personen tun, die fürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu haben, oder die aus Regionen zurückkehren, in denen es zu Übertragungen kommt?

  • Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das SARS-CoV-2-Virus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden. Ein Link mit den Kontaktdaten ist in der rechten Randspalte zu finden.
  • Personen, die sich in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, sollten – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte vermeiden und nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Beim Auftreten von akuten respiratorischen Symptomen sollten sie die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten und, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf die Reise, einen Arzt aufsuchen.
  • Reisende aus Regionen, in denen COVID-19-Fälle vorkommen, die aber keine Risikogebiete sind, gilt: Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, sollten Sie – nach telefonischer Anmeldung und mit Hinweis auf die Reise – einen Arzt aufsuchen. Zudem sollten sie unnötige Kontakte vermeiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben, die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten.

Warum müssen Kontaktpersonen 14 Tage in Quarantäne?

Eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Deutschland soll so weit wie möglich verhindert oder zumindest verlangsamt werden. Hierfür ist es notwendig, die Kontaktpersonen von labordiagnostisch bestätigten Infektionsfällen möglichst lückenlos zu identifizieren und ihren Gesundheitszustand für die maximale Dauer der Inkubationszeit (14 Tage) in häuslicher Quarantäne zu beobachten. In dieser Zeit ist das Gesundheitsamt mit den Betroffenen täglich in Kontakt, um den Gesundheitszustand zu beobachten und rasch zu handeln, falls Symptome auftreten sollten. Gleichzeitig werden die Kontakte der Betroffenen auf ein Minimum reduziert, damit das Virus im Zweifelsfall nicht weiterverbreitet werden kann.

Für Kontaktpersonen legt das Gesundheitsamt im Einzelfall das konkrete Vorgehen fest. Zu den Empfehlungen kann gehören, zu Hause zu bleiben, Abstand von Dritten zu halten, regelmäßige Händehygiene sowie eine gute Belüftung der Wohn- und Schlafräume zu achten und Haushaltsgegenstände (Geschirr, Wäsche, etc.) nicht mit Dritten zu teilen, ohne diese zuvor wie üblich zu waschen. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte ein eigenes Badezimmer genutzt werde. Hygieneartikel sollten nicht geteilt werden und die Wäsche sollte regelmäßig und gründlich (übliche Waschverfahren) gewaschen werden. Hustenetikette ist wichtig. Für Sekrete aus den Atemwegen empfiehlt sich die Verwendung von Einwegtüchern.

Angehörige können die Kontaktperson im Alltag z.B. durch Einkäufe unterstützen. Enger Körperkontakt sollte vermieden werden. Auch können sie helfen, indem sie für gute Belüftung der Wohn- und Schlafräume sorgen und auf regelmäßige Händehygiene achten. Kontaktoberflächen wie Tisch oder Türklinken sollten regelmäßig mit Haushaltsreiniger gereinigt werden.

Wo erfährt man, ob eine Reise in ein betroffenes Land noch sicher ist?

Die Bundesregierung warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen innerhalb und außerhalb von Deutschland. Das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung für alle nicht notwendigen touristischen Reisen ins Ausland ausgesprochen.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn Konzerte, Fußballspiele und andere Großveranstaltungen wegen des Coronavirus abgesagt werden?

Wenn große Veranstaltungen wegen des Coronavirus abgesagt werden, besteht ein Erstattungsanspruch auf den Eintrittskarten-Preis. Denn im Falle einer Absage kommt der Veranstalter seiner Leistungspflicht nicht nach – unabhängig davon, ob der Veranstalter den Ausfall zu verantworten hat oder nicht. Wird die Großveranstaltung verschoben, müssen Sie das grundsätzlich nicht hinnehmen. Vor allem dann, wenn Sie an dem neuen Termin keine Zeit haben. Dann können Sie die Karte zurückgegeben, den Eintrittspreis und ggf. die Vorverkaufsgebühren sowie die Versandkosten zurückverlangen.

Ausführliche Informationen zur Ihren Rechten als Verbraucher bei der Absage von Großveranstaltungen wegen Corona hat die Verbraucherzentrale veröffentlicht.

Bitcoin Trader: Erfahrungen mit einem unseriösen BTC-Handelsroboter

Überall wo Versprechungen gemacht werden, dass viel Geld leicht verdient werden kann, lauert Betrug. Allenthalben ist von Krypto-Millionären zu lesen, die scheinbar aus dem Nichts Millionen von US-dollar generierten. Wer möchte da nicht morgen dazu gehören? Kein Problem! Das sagen die Macher von Bitcoin Trader. Der BTC Trader ist ein Handelsroboter, wie auch Bitcoin Profit die dafür entwickelt wurden, Profite aus dem Handel mit Kryptowährungen zu erzielen.

Mit diesem Bitcoin Trading-System sollen User mehrere Tausend Euro täglich kassieren. Ist das wirklich so oder handelt es sich nur um einen der zahlreichen Scam-Handelsroboter? Auf der Website werden gleich mehrere der angeblich besten BTC Trader-Softwares aufgeführt. Viele Infos liefert die Einstiegsseite nicht. Die gibt es auf den zugehörigen Software-Seiten nach dem Klick auf den Jetzt-anmelden-Button und jede Menge weiterer Red Flags. Im Ratgeber wird aufgezeigt, was es mit „Schnell reich werden Versprechen durch einen Trading-Roboter“ auf sich hat und ob dieses seriös ist.

  • Handelsroboter für Kryptowährungen
  • Hohe tägliche Gewinne nur auf dem Papier
  • Nachweislicher Betrug beim Bitcoin Trader
  • Gleiche Scam-Software wie Bitcoin-Revolution, Bitcoin Millionärs Pro und Bitcoin Code

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Bitcoin Trader: Geschickt vermarkteter Betrug

Nach einer Überpüfung von Bitcoin Trader-Software, -App, und automatisiertem Handelssystem kann festgestellt werden, dass der Bitcoin Trader-Handelsroboter auf die schwarze Liste einer jeden seriösen Firma, die sich mit Trading von Bitcoin & Co. beschäftigt und Werbung für entsprechende Anbieter macht. Beim Bitcoin Trader handelt es sich um einen klassischer Bitcoin-Scam.

Die Macher hinter dem Projekt sind gierige Betrüger, die die „Bitcoin-Erfolgswelle“ nutzen, um für ihre Betrugsmasche und Diebstahl-App zu werben. Kopien davon bzw. das Original der Kopie sind Bitcoin-Revolution, Bitcoin Millionärs Pro und Bitcoin Code. Geworben wird online weltweit. Webseiten mit .de-Kennung sind besonders auf den deutschen Markt ausgerichtet.

Es ist eine Tatsache, dass der Bitcoin Autotrader oder ein anderer der vorher genannten BTC-Trader zu keiner Zeit die Leistung auf der Webseite und im Video zugesagten Leistungen erbringt. Hier ist ein Sprichwort kaum so zutreffend wie anderswo: „Ist etwas zu gut, um wahr zu sein, dann geht es weit an der Realität vorbei“. Bei 13.000 Euro innerhalb von 24 Stunden sollte der Fall bereits klar sein. Allerdings sieht das eben nicht jeder Verbraucher so. Sie werden gewieften Betrügern und aggressiven Werbepartnern (Affiliate-Marketer) angegangen und manipuliert.

Diese geben sich letztlich dem Glauben hin, dass die Softwareanbieter vor allem am Profit ihrer Kunden interessiert sind. Die Macher geben sich mit einem kleineren Anteil bereits zufrieden.

Es werden alle möglichen Methoden genutzt, um an E-Mail-Adressen zu gelangen und so illegal Spam-E-Mail-Marketing zu betreiben. Häufig geschieht das in Verbindung mit irgendwelchen Falschnachrichten. Da werden Elon Musk oder Richard Branson als Werbeikonen für die Tradingsoftware in Szene gesetzt. Sie hätten selbst in diese äußerst profitable Software investiert. Leider werden heute Leute von skrupellosen Geschäftemachern systematisch irregeführt und getäuscht. Angeraten ist daher, sehr wachsam zu bleiben und nie den gesunden Menschenverstand auszuschalten. 13.000 Euro innerhalb von 24 Stunden – Wer glaubt denn so was?

Bitcoin Trader Erfahrung: 13.000 Euro innerhalb von 24 Stunden?

Das Bitcoin-Trader-System wird auf einer Vielzahl von eigenen Webseiten und über Portale zahlreicher Partner vermarktet. Die deutsche Einstiegsseite ist bitcointrader.de. auf dieser Website werden gleich vier der angeblich besten Bitcoin-Autotrader aufgeführt. An erster Stelle steht Bitcoin Trader. Von der Einstiegsseite wird das Angebot auf die Produkt-Webseite bitcointrader.software verlinkt. Mit bitcoin-trader.biz/de gibt es ein Portal für die „Offizielle Bitcoin Trader App“.

Die Headline auf der Produkt-Webseite von bitcointrader.software „Reite auf der Erfolgswelle des Bitcoins und Sie können €13.000 In 24H Verdienen“ soll nicht neugierig, sondern gierig machen. Am besten das Gehirn ausschalten. Und dem Tradersystem sofort beitreten. Immerhin reichen für den Tagesgewinn einige Minuten pro Tag aus.

Im Video auf der Webseite wird die rosige Zukunft von Bitcoin in den höchsten Tönen beschworen. Zum Bitcoin dürfen sich bekannte Persönlichkeiten wie Bill Gates, Richard Branson (Virgin) und W. Schmidt (Google) äußern, wobei die aus dem Zusammenhang gerissenen Wortfetzen nicht mit dem Tradersystem etwas zu tun hat.

Es folgt die Aufforderung, dem Bitcoin Trader (BTC Trader) beizutreten. Sinngemäß ist dort zu lesen: „Der BTC Trader wäre eine exklusive Gruppe von Leuten, die das riesige Finanzpotential von Bitcoin erkannt hätten und damit richtig reich geworden sind. Die Mitglieder dieses BTC Trader würden sich mit Reisen um die ganze Welt das Leben schön machen, während sie wenige Minuten am Tag mit dem Notebook arbeiten müssten.“

Die Botschaft ist so simpel wie auffordernd: Mitglied der Tradergemeinschaft werden, wenige Minuten am Laptop arbeiten und jeden Tag viel Geld kassieren.

Was es mit dem Autotrader im Detail auf sich hat und was es kostet, wird nicht erwähnt. Alle weiteren Informationen Das war es auch schon an Informationen. Ganz am Ende der Webseite noch eine Kurzvorstellung des Gründers des Systems Steve McKay.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Steve McKay: Die Person und Erfinder des Trading-Systems

Wer möchte nicht in einer Stunde mehr als 500 Euro verdienen? Die Webseite wirbt mit bis zu 13.000 Euro innerhalb von 24 Stunden. Und das funktioniert bei einer Stunde Arbeit am Tag am Laptop. Das verspricht nicht irgendwer, sondern Steve McKay, der Mann hinter dem so wahnsinnig profitablen Bitcoin-Trader-Systems steht.

Er nennt sich das Genie hinter dem Bitcoin Trader. Er sei lange Zeit als Software-Entwickler bei einem großen Unternehmen tätig gewesen. Bei welchem kann er nicht preisgeben. Er ist der Entwickler einer Bitcoin-Trading-Software, mit der er in den letzten 6 Monaten über 18 Millionen Euro an Profiten kassiert hat. Diese Software zeichnet aus, dass sie Leute schneller zu Millionären als die Gründer von Facebook, Uber oder AirBnB.

Es folgt ein Hinweis auf das eigentlich nichtssagende kurz gehaltene Video (49 Sekunden) oben auf der Webseite, das prominente Personen mit Aussagen zur Bitcoin-Zukunft zeigt. Wie sich mit dem Handelsroboter eine Million mit Bitcoin machen lassen, wird im Video nicht gezeigt. Am Schluss schreibt er: Dein Freund, Steve McKay. Einen mehrfachen Millionär als Freund. Das wäre doch mal was. Jetzt mal klare Ansage! Würden Sie ein System verkaufen, das Ihnen in einem Jahr 36.000.000 Euro generiert?

Wer ist Steve McKay?

Was hält das Internet an Informationen zum Erfinder des Handelssystems parat? Bei so viel Erfolg müsste Steve McKay ein weltbekannter Mann sein. Eine eigene Webseite unter seinem Namen wird betrieben. Hier vermarktet er das Originalprodukt Bitcoin Code. Eine Kontaktadresse, etc. gibt es nicht. Ein Kontaktformular kann genutzt werden.

Eine einfache Bildersuche bei Google ergibt, dass das Foto auf der Webseite gleich mehreren Personen zugeordnet wird. Das sind neben US-McKay der deutsche Sven Hegel und der Norweger Steffen Madsen, die beide im Zusammenhang mit dem Vermarkten von Bitcoin Code in Deutschland bzw. Norwegen stehen. Alle Namen sind frei erfunden. Das verwendete Foto stammt von einem Männer-Modell und kann auf Portalen wie shutterstock.com gekauft werden.

Anmeldung bei der Bitcoin Trader-Software

Die Anmeldung für die BTC Trader Mitgliedschaft ist eine Sache weniger Sekunden. Sie wie im Formular vorgegeben sind Namen, E-Mail-Adresse, selbstgewähltes Passwort und die Telefonnummer anzugeben. An die E-Mail-Adresse wird eine Nachricht mit Bestätigungslink gesendet.

Wer darauf klickt, gelangt nicht etwa in den Mitgliederbereich, sondern wird direkt zu einem Broker weitergeleitet. Bei unserem Bitcoin Trader Test war das UM Capital. UM Capital hat seinen Sitz in Sofia / Bulgarien und wird von der Firma PM INVEST CONSULT LTD betrieben.

Wichtig: Die niederländische Behörde für Finanzmärkte (AFM) hat das Unternehmen im Juli 2020 auf seine Warnliste gesetzt. Der Broker verfügt weder für die Niederlande noch für Deutschland über eine schriftliche Erlaubnis Finanzdienstleistungen, Investmentgeschäfte oder E-Geld-Geschäfte betreiben zu dürfen.

Ohne Erlaubnis dürfen weder Firmen noch Einzelpersonen irgendwelche Art von Finanzdienstleistungen oder Finanzprodukten anbieten oder vermarkten. Dabei spielt es keine Rolle, ob das betreffende Geschäft für deutsche Kunden aus dem Ausland in das Inland herein oder von hier ins Ausland hinaus betrieben wird. (Quelle: BaFin)

Das heißt, dass sich alle Personen strafbar machen, die illegale Broker und betrügerische Handelssysteme bewerben. Beim Broker UM Capital handelt es sich um einen nicht lizenzierten oder für die EU zugelassenen Anbieter, dessen Geschäft CFD Trading illegal ist.

Wer bei einem nicht lizenzierten Broker handelt, darf sich wundern, dass die Leistungen und der Service nicht den Wünschen entsprechen. Das komplette Handelssystem steht unter Einflussnahme allein durch den Anbieter. Bei wirklichen Problemen und Beschwerden ist von Brokerseite niemand für den Kunden da. Dann wird das Kundenkonto einfach gesperrt und auf Anfragen gibt es keine Antworten.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Bitcoin Trader Betrug: Gleiche Vorgehensweise auf mehreren Webseiten

Es hat den Anschein, dass diese Scam-Seite eine billige Kopie der Webseite Bitcoin Code ist. Es geht nur darum, mit wenigen Worten Leute zu manipulieren. Die auf der Seite Bitcoin Code von angeblichen Mitgliedern gemachten positiven Ergebnisse wurden an dieser Stelle weggelassen. Möglicherweise liegt das an Leuten, die hinter dem Broker stehen, wo der eigentliche Bitcoin-Handel stattfinden wird. Dazu an anderer Stelle mehr.

Wer die Webseite bitcoin-trader.com oder bitcointraderspro.com aufruft, erhält mehr Informationen als bei bitcointrader.de. Es werden einige der Highlights vorgestellt und beschrieben wie der Handelsroboter funktioniert. Auf bitcointraderspro.com finden sich mehrere gefakte Mitglieder Meinungen zu Verdiensten und Vorteilen des Trading-Roboters. Trotz der Mehraussagen wird das Betrugsmodell dadurch nicht seriöser.

Eine weitere Webseite nennt sich bitcoin-trader.biz/de, wo die Offizielle Bitcoin Trader App vermarktet wird. Wer auf den jeweiligen Webseiten auf einen Anmeldebutton wie „Anmelden“, „Fang jetzt an“ oder „Loslegen“ klickt, landet bei einem Broker. Aktuell in unserem Bitcoin Trader Test beim Anbieter UM Capital aus Bulgarien.

Auch wenn die Webseite aus Sicht eines Intermarketers auf den ersten Blick einen gewissen professionellen Eindruck hinterlässt, erfüllt sie die Anforderungen an einen seriösen Webauftritt nicht. Auf der keiner der Seiten gibt ein Impressum oder Angaben zum Firmensitz und Betreiber oder Geschäftsführer. Registrierungen oder Steuernummer gibt es gleichfalls nicht.

Mit welchen Highlights die Software beworben wird

Die Trader Software wurde angeblich so programmiert, dass schneller als der Markt ist. Es handelt sich um die einzige Trading App weltweit, die mit einer Erfolgsquote von 99,4 Prozent Bitcoin-Trades abschließt. Damit lässt sich hart verdientes Geld verdreifachen und vervierfachen. Eine weitere Lüge betrifft die angeblichen Preise, die die Bitcoin Trader App gewonnen haben soll. Sie erhielt beispielsweise von der UK Trading Association Bestnoten in der Kategorie “Trading Software” bei. Entsprechende Nachweise oder nachweisbare Angaben im Web dazu gibt es nicht.

So funktioniert der Handelsroboter:

  1. Konto eröffnen

Ist die Registrierung akzeptiert, wird der Kunde automatisch zum Mitglied des Trader-Systems. Er erhält kostenfreien Zugriff auf die exklusive Trading Software.

  1. Auf dem Konto einzahlen

Eine kleine Einzahlung von 250 Euro oder mehr ist notwendig, um mit dem Trader Profite zu machen. Der gewünschte Betrag kann mit mehreren Zahlungsmethoden eingezahlt werden. Skrill, PayPal oder Neteller gibt es nicht. Offensichtlich illegalen Betreibern wird regelmäßig die notwendige Lizenz verweigert.

Der Kunde braucht jetzt noch auf Auto-Trade klicken, dann startet der preisgekrönte und automatische Algorithmus mit dem Profit machen. Trading kann auch auf manuell umgestellt werden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Betreiber Antworten auf häufig gestellte Fragen

  1. Was für Ergebnisse sind zu erwarten?

Die Mitglieder machen in der Regel mindestens 13.000 Euro pro Tag.

  1. Wie viele Stunden am Tag sind dazu notwendig?

Im Durchschnitt reichen 20 Minuten pro Tag. Die Software übernimmt das Trading. Es falen nur kleinere “Arbeiten” an.

  1. Was ist der maximale Profit?

Mit dem Bitcoin Trader sind die Profite ohne Grenzen. Einige Mitglieder sind bereits nach 61 Tagen Millionär geworden.

  1. Was kostet die Trading Software?

Mitglieder des Bitcoin Trader bekommen eine Kopie der exklusiven Software komplett gratis. Für die Mitgliedschaft einfach das oben auf der Seite befindliche Anmeldeformular ausfüllen.

Ok, Die Software gibt es gratis, Für den Handel wird Kapital benötigt. Mit einer Mindestinvestition von 250 Euro fällt sie marktüblich aus. Die Fragen und Antworten enthalten keine neuen Informationen. Hier geht es um die Wiederholung bereits genannter Unwahrheiten. Der Webseiten- und Projektbetreiber verspricht an anderer Stelle 13.000 Euro am Tag und versieht seine Webseite dennoch mit einem „Wichtigen Risikohinweis“. Mit Traden können Geldbeträge verloren werden. Außerdem sollten Kunden die Kapitalgewinnsteuer ihres Landes beachten. Ein Betrüger warnt davor, den Staat nicht um die Kryptowährung Steuer zu betrügen.

Bitcoin Trader Test: Die Lüge vom Autotradingsystem

Der McKay Bitcoin Trader ist keinesfalls die Autotrading-Software, die aus dem Handel von Bitcoin selbstständig Profite generiert. Gehandelt wird auf einer ohne Erlaubnis und damit illegal tätigen Broker Plattform, mit Handelsangeboten u.a. für Forex und Kryptowährungen. Gehandelt wird nach dem Prinzip binäre Optionen, was Cash-or-nothing bedeutet.

Die Handelsautomatisierung erstreckt sich auf einen automatischen Stop Loss und Take Profit, die je nach Wahl des Risikos Low, Medium und High mit ausgelöst werden können. Auf bitcointrader.de wird in der Produktbeschreibung damit geworben, dass es sich um einen einmaligen Trading-Bot handelt, wo die Einbindung externe Signalgeber möglich ist, sodass unerfahrene Händler komplett auf Autopilot handeln können.

Das ist nicht wahr. Es gibt keine Möglichkeiten zum Trading mit externen Signalen oder Bots. Eine Anbindung zum weltweit genutzten MetaTrader 4, wo die Einbindung von automatisierten Signalgebern funktioniert, gibt es nicht.

Das ganze Handelssystem erinnert an das Trading von Binären Optionen. Die beim CFD Handel üblichen Spreadangaben fehlen. Automatisierte Gewinne gibt es nicht. Die Mindesteinzahlung beträgt 250 Euro. Einzahlungen können mit Bitcoin, SEPA-Überweisung und Kreditkarten vorgenommen werden. Ein Demokonto zum Ausprobieren von Trading, was mittlerweile jeder seriöse Broker offeriert, gibt es nicht.

Bei dieser Art von Finanzwetten droht der schnelle Kapitalverlust. Deshalb sind sie und alle damit verbundenen Anbieter in der EU auch seit einiger Zeit verboten. Daher kann UM Capital auch keine Erlaubnis vorweisen. Damit dürften alle Fragen, ob Bitcoin Trader seriös ist oder ob man damit wirklich schnell reich wird, hinreichend beantwortet sein

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Was bezweckt das System Bitcoin Trader?

Im Prinzip geht es einzig und allein darin, Webseitenbesucher auf die Seite eines Brokers zu lotsen und dafür eine Provision zu kassieren. Es wäre nicht weiter schlimm, wenn es sich hierbei nicht um hierzulande illegale Broker handelt.

Händler landen allerdings nicht auf einer offiziellen Broker- oder Bitcoin-Plattform, sondern bei Anbietern, die für Händler wie für das Gesetz schwer oder nicht greifbar sind. Der Kunde geht selbst im Falle eines nachweislich manipulierten Handelskontos leer aus. Regress lässt sich bei vielen Anbietern mit Briefkastenadressen in der Karibik oder Südsee nicht durchsetzen.

Die Seitenbetreiber sind Werbepartner der Broker und kassieren für jeden neuen Kunden nach dessen erster Einzahlung eine Provision. Diese beträgt pro neuen Händler zwischen 200 und 500 Euro.

Wer den Handel beim Broker ausprobiert, wird feststellen müssen, dass Finanzwetten auf Basis CFD oder Binäre Optionen für die meisten Händler ein Verlustgeschäft ist. Der Broker gewinnt immer. Händler berichten, dass bei Zahlung mit MasterCard die Mindesteinzahlung 500 Euro beträgt. Das Doppelte von der sonstigen Mindestsumme.

Was passiert, wenn das Kontoguthaben verloren gegangen ist? Die Brokeranbieter setzen geschultes Personal ein, um die Händler zum ständigen Handeln zu bewegen und zum Neuinvestieren nach den ersten Verlusten zu bringen. Irgendwann ist der Angerufene bereit, erneut Geld nachzuschießen und die vermeintliche Gewinnchance wahrzunehmen.

Vor- und Nachteile der Bitcoin Trading Software

Vorteile

  • Software wird kostenlos bereitgestellt
  • Verspricht Wahnsinnsgewinne

Nachteile

  • Handelssoftware funktioniert nicht
  • Ausprobieren kostet 250 Euro
  • Unaufhörliches Drängen erneut Geld einzuzahlen

Bitcoin Trader Erfahrung echter User im Web

Ein Kunde schreibt, dass er sich im März registriert hat. Dabei erstellte er ein Konto bei einem Broker namens Crypto Kartal. Er hat die 250 Euro an Mindesteinlage auf das Konto eingezahlt. Innerhalb eines Monats erzielte er einen Profit von 123 US-Dollar. Weit entfernt von den 13.000 Euro pro Tag. Immerhin Gewinn und damit alles im grünen Bereich.

Das dicke Ende kommt schnell. Er wollte sich seinen Gewinn auszahlen. Alle Zahlungsanfragen bleiben unbeantwortet. Für ihn ist das alles für einziges Schneeballsystem und ein Werbenetzwerk. Die bei Anmeldung und beim Broker hinterlassenen Daten werden an beliebige Dritte weitergegeben. Die Folge ist, dass das Telefon nicht mehr aufhört zu klingeln. Andere User berichten davon, dass sie mit einem Bonus gelockt wurden und vor der Auszahlung einen Betrag von 500 Euro nachschießen müssten.

Positive Erfahrungen zum Bitcoin Trader gibt es im Internet nicht. Alle die sich wohlwollend und empfehlend äußern, stecken mit den Betreibern mehr oder weniger unter einer Decke. Die Betrüger nutzen dafür ein ganzes Netzwerk von Webseiten und Blogs, wobei die meisten ohne eigene Kennung (Kontaktdaten, Firmenadresse) werben.

Wer sind die Drahtzieher beim Bitcoin Trader-Betrug?

Unklar ist, wer die eigentlichen Hintermänner hinter dem Bitcoin Trader-Betrug sind. Die ominösen Software-Genies Steve McKay oder Sven Hegel gibt es nicht. Auf der Seite bitcointraderspro.com heißen die Software-Genies und Studenten dann nur Jeff und Mike. Angaben zu Unternehmen und Kontaktpersonen werden auf den betreffenden Webseiten nicht gemacht. Hinzu kommt, dass von den Seitenbetreibern Proxyserver benutzt werden. Wer so etwas macht, will seine wahre Identität verschleiern. Ein seriöser Unternehmer hat das nicht nötig.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Keine Kontokündigung möglich

Eine Kontokündigung ist nicht möglich bzw. an keiner Stelle der Broker vorgesehen. Einmal im System, ist der Kunden immer im System gefangen. Ständig gibt es Werbeanrufe von anderen Trading-Plattformen. Natürlich sind alle vom gleichen schäbigen Kaliber.

Unmittelbar nach der Anmeldung beim Broker geht es mit den Telefonanrufen los. Eine bei Anmeldung angegebene erfundene Telefonnummer schützt davor. “Thank you for applying for an account with UM Capital. My name is Stan Robinson and I am an United Markets Capital here at UM Capital. I have been trying to contact you but it seems the number you provided +49 30 69200988, is not valid.”

Hinweis: Die auf einer Webseite gemachten unrealistischen Profitversprechen sollten normaler Warnhinweis genug sein. Wer das ganze ausprobieren möchte, sollte bei den Angaben zumindest bei der Bekanntgabe der wahren Telefonnummer vorsichtig sein. Spam-Emails lassen sich schnell in die Ablage schicken. Ständige Telefonanrufe sind mehr als lästig.

Fazit zu Bitcoin Trader: Schlecht gemachte Bitcoin-Scam Kopie

Egal ob Bitcoin-Scam oder Anlagebetrug – die Masche ist immer gleich. Bei dem Versprechen 13.000 Euro am Tag sollten die Scam-Glocken eigentlich bei jedem User laut läuten. Aber Gier frisst bekanntlich Hirn. Die Aussicht auf schnellen Reichtum und die positiven Meinungen erfolgreicher Kunden treiben Leute in die Hände dieser Betrüger. Warnhinweise (Red Flags) auf der Webseite bitcoin-trader.de sind neben den unrealistischen Gewinnversprechen das fehlende Impressum.

Im Internet gibt es Erfahrungsberichte echter Kunden zum Nachlesen. Verweigerte Gewinnauszahlungen oder Auszahlungen erst nach weiteren Einzahlungen über der eigentlichen Gewinnsumme sind deutliche Hinweise für Betrug.

Auf der gleichen Welle wie Bitcoin Trader reiten Software-Systeme derselben Machart und Anbieter wie Bitcoin-Revolution, Bitcoin-Evolution, Bitcoin Millionairs Pro oder Bitcoin Code. Überall ist höchste Vorsicht angesagt. Nicht bei Bitcoin Trader anmelden und niemals Geld einzahlen!

Die Partner der Software-Betrüger fordern User zum sofortigen Einstieg auf. Denn täglich könnte nur eine begrenzte Anzahl neuer Kunden akzeptiert werden. Dabei ist keine Eile geboten, denn das gilt natürlich auch nächsten Tag wieder.

Wessen Bitcoin Trader Erfahrung negativ ausgefallen ist oder bei anderen Bitcoin-Scams geschädigt wurde, wendet sich an eine auf Anlagebetrug spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Unter Umständen lässt sich verlorenes Geld komplett oder teilweise zurückzuholen.

Diese News könnten Sie auch interessieren:

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Trader kopieren 2020 – Mehr Erfolg mit Copy Trading?

Im Handel mit Binären Optionen Trader kopieren – dahinter versteckt sich ein neuer Trend, den Anleger als Copy Trading kennen. Für andere Finanzprodukte bereits erfolgreich praktiziert, breitete sich das Mirror Trading auch im Binäroptionenhandel zunehmend aus. Wesentliches Kernelement ist die Übernahme der Handelsstrategie erfolgreicher Trader ins eigene Portfolio. Einsteiger, die das Binären Optionen Trader kopieren als Gewinngarantie wahrnehmen, werden schnell enttäuscht. Es kommt auch hier auf die richtige Strategie an. Allerdings gibt es derzeit keinen binäre Optionen Broker, mit einem klassischen Social Trading Angebot. Es ist jedoch gut möglich, dass sich das in Zukunft wieder ändert. Unsere Redaktion trägt an dieser Stelle daher ganz allgemein wichtige Informationen zum Binäroptionen Copy Trading zusammen.

Copy Trading im Faktencheck

  • noch sehr neuer Trend bei Binären Optionen
  • Trader übernehmen die Aktionen ihrer Signalgeber
  • einfache Variante für den Handelseinstieg
  • darf nicht als Gewinngarantie verstanden werden
  • Unterstützung bislang durch wenige Broker
  • Diversifikation der Signalgeber spielt beim Copy Trading eine Rolle

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Binäre Optionen Trader kopieren – kann dies erfolgreich sein?

Der Begriff Copy Trading ist im Binäroptionenhandel ein noch relativer neuer Trend. Im Bereich des Handels mit anderen Finanzprodukten kennen Anleger das „Kopieren“ der Signalgeber aber schon etwas länger. Es war daher wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis das Copy Trading – als Variante des Social Tradings – auch zu den Binären Optionen überschwappt. Was steckt dahinter? Und vor allem: Kann ein Trader mit dieser Strategie erfolgreich sein?

Grundsätzlich basiert das Binäre Optionen Copy Trading auf folgendem Ansatz: Einige Trader stellen hier Handelsaktionen als Signalgeber zur Verfügung. Interessierte Anleger kopieren die Trades in ihrem eigenen Konto. Da die Entwicklung gerade erst an ihrem Anfang steht, ist die Verfügbarkeit des Copy Tradings derzeit noch überschaubar. Wir sind in der Vergangenheit nur auf wenige Anbieter gestoßen. Obwohl sich deren Plattformen in Design und Handhabung unterscheiden, ist der Ablauf ähnlich. Mittlerweile haben diese jedoch ihren Geschäftsbetrieb zum Großteil eingestellt. Hintergrund sind regulatorische Änderungen in der Branche auf die sich die Broker zunächst anpassen müssen. Daher geben wir hier allgemeine Tipps und Infos.

Copy Trading in fünf Schritten erklärt:

  • Anmeldung auf der Copy Trading-Plattform
  • Beobachtung der Handelsbedingungen und –aktionen
  • Auswahl potenzielle Signalgeber
  • Ablegen der Signalgeber in der Beobachtungsliste
  • Aufnehmen der Signalgeber in die Kopierliste.

Auf den ersten Blick erweckt das Mirror Trading den Eindruck, ein Erfolgrezept für alle Einsteiger und Trader mit wenig Zeit zu sein. Statt die Charts und Märkte mühselig zu beobachten, wird man einfach zum „Trittbrettfahrer“. Grundsätzlich ist Copy Trading einer von vielen Handelsansätzen. Als Anleger darf man sich nicht ausschließlich darauf verlassen.

Vielmehr sollte Copy Trading als Impuls und Input für die eigene Lernkurve verstanden werden. Letztlich heißt es hier: Lernen von den Profis. Und auch wenn diese häufig richtig liegen – als 100-prozentige Gewinngarantie darf Copy Trading keinesfalls verstanden werden.

Copy Trading: Die ersten Schritte

Copy Trading macht keinen Anleger automatisch zum Top-Trader. Wer in diesen elitären Kreis aufsteigen will, muss Zeit und Geduld investieren. Trotzdem bleibt das Kopieren der Signalgeber eine Möglichkeit, um als Einsteiger im Binäroptionenhandel die ersten Gehversuche zu unternehmen. Wie sehen die ersten Schritte für das Binäre Optionen Trader kopieren aus?

  • Schritt 1 – Das Binäre Optionen Trader kopieren wird derzeit von keiner Plattformen angeboten. Zuerst müsste sich der Anleger folgerichtig für einen Anbieter entscheiden. Da hier allerdings derzeit kein Broker unterstützt wird, muss der Auswahlprozess entweder auf einen CFD/Forex Social Trading Broker abgestimmt sein, oder in die Zukunft verlegt werden.
  • Schritt 2 – Die Anmeldung auf der Copy Trading Plattform ist der zweite logische Schritt. Nur mit registriertem Nutzerkonto hat der Trader die Chance, Informationen der Signalgeber für das eigene Portfolio zu nutzen.
  • Schritt 3 – Nicht jeder Signalgeber fährt hohe Gewinne ein. Es empfiehlt sich, nach der Anmeldung die Handelssituation zu beobachten. Welcher Top-Trader taucht regelmäßig bei den Gewinnern auf? Einige Broker stellten eine Beobachtungsliste zur Verfügung, mit deren Hilfe man potenzielle Signalgeber im Auge behalten kann.
  • Schritt 4 – Liegen ausreichend Daten über interessante Signalgeber vor, werden diese einfach über die Kopieren-Funktion der Plattform ins Portfolio übernommen. Sobald der Top-Trader eine Position eingeht, wird die Investition auch im Auftrag des Signalnehmers getätigt.

Copy Trading hat im Binäroptionenhandel einen wesentlichen Vorteil – Einsteiger müssen selbst keine besonderen Fertigkeiten im Hinblick auf die Chartanalyse oder das Erkennen der Handelssignale mitbringen. Sich permanent als Trittbrettfahrer zu profilieren ist langfristig nur bedingt zu empfehlen. Als Trader muss man darauf hinarbeiten, selbst Praxiserfahrung zu sammeln und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Binäre Optionen: Copy Trading als Education sehen

Signalnehmer sind letztlich beim Mirror Trading nur so gut oder schlecht wie die Signalgeber. Immer wieder wird für diesen Trend mit der Unkompliziertheit und der Tatsache geworben, dass man ohne Chartanalyse und Börsenwissen Investitionen platziert. Für den Beginn mag diese Idee vielleicht sogar hilfreich sein. In der Praxis zeigt sich aber schnell, dass Trader ohne Know-how und Erfahrung viel Lehrgeld zahlen müssen.

Copy Trading bietet nicht einfach nur die Chance, am Handelserfolg der Top-Trader zu partizipieren. Vielmehr erhalten Anleger Einblick in die Strategien ihrer Signalgeber. Eine Tatsache, die man für sich nutzen kann. Copy Trading kann an dieser Stelle einen Lerneffekt entfalten. Der Trader als Signalnehmer muss aber bereit dazu sein, auch etwas lernen zu wollen.

Trader im Binäroptionenhandel zu kopieren liefert praktische Hinweise für das Erkennen und Deuten der Binäre Optionen Handelssignale. Beschäftigt man sich als Einsteiger dann noch mit den theoretischen Grundlagen, ist es ein kurzer Schritt bis zum ersten manuellen Trade. An dieser Stelle ist es kein Fehler, das Demokonto als „Übungsplatz“ ins Auge zu fassen. Man steht hier zwar als Anleger auf eigenen Füßen und kann selbst Entscheidungen treffen – riskiert aber keine realen Verluste.

Als Trader hat man nur nachhaltigen Erfolg, wenn man in der Lage ist, den Markt selbst realistisch einzuschätzen. Gerade im Binäroptionenhandel zählt die Fähigkeit, Handelssignale zu erkennen. Copy Trading erleichtert den Einsteig. Es sich auf dem Erfolg der Signalgeber bequem zu machen, ist nicht der richtige Weg. Mirror Trading ist stattdessen als Teil der Lernerfahrung anzusehen.

4 Tipps für das Binäre Optionen Copy Trading

Die erste Million ist die schwerste – jeder kennt diesen Ausspruch. Auch im Binäroptionenhandel sind die ersten Schritte als Einsteiger schwierig. Trotz aller Tutorials steht man im Handel allein da. Über das Copy Trading bietet sich mittlerweile die Chance, einfach vom Know-how anderer Trader zu profitieren. Einfach anmelden, Geld einzahlen und loslegen – ganz so leicht sollte man es sich auch beim Kopieren der Trader im Binäroptionenhandel machen. Vier Tipps sollen Beginnern dabei helfen, den Überblick zu behalten.

  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 1: Mirror Trading ist keine grundsätzlich neue Handelsart bei den Binären Optionen. Vielmehr basieren die Signale und Aktionen der einzelnen Tradern auf den Handelsbedingungen der beteiligten Broker. Wer am Copy Trading teilnehmen will, muss die Rahmenbedingungen für den Handel unbedingt im Auge behalten – etwa bei den Handelsbeträgen und Auszahlungen im Handel.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 2: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch im Binäroptionenhandel sind Praxiserfahrung und Tradingskills eine Funktion der Zeit. Beim Copy Trading zahlt es sich aus, jene Signalgeber zu beobachten, die bereits seit geraumer Zeit aktiv sind. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Tradergruppe stellt die umfassende Datenbasis für die Bewertung der Skills und Gewinnwahrscheinlichkeiten dar.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 3: Selbst Trader mit Erfahrung sind nicht davor gefeit, im Handel Fehler zu machen. Mit der wachsenden Zuversicht in die Handelsstrategie wächst die Gefahr, das Risikomanagement aus den Augen zu verlieren. Es werden höhere Investitionen im Copy Trading platziert als bei einem konservativen Money-Management eigentlich erlaubt wäre. Setzt ein Anleger mehr als fünf Prozent seines Guthabens ein, gilt die Investition bereits als riskant.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 4: Kein erfahrener Trader setzt nur auf „ein Pferd“. In einem ausbalancierten Portfolio tauchen unterschiedliche Märkte und Assets auf. Ein Ansatz, der sich auf das Copy Trading übertragen lässt. Anleger, die mehrere Signalnehmer kopieren, dämpfen zwar den Effekt sehr starker Investitionen. Auf der anderen Seite fallen die Verluste einzelner Signalnehmer weniger stark ins Gewicht.

Im ersten Moment erweckt das Mirror Trading den Eindruck, Anleger haben hier ohne viel Aufwand Erfolg. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass auch im Binäre Optionen Copy Trading eine gewisse Grundstrategie beim Erzielen von Gewinnen hilfreich sein kann. Es reicht nicht, einfach den aktuell besten Trader zu kopieren. Jeder Trader muss wissen, auf welchen Spielregeln der Handel basiert.

Im Lernbereich von IQ Option können Trader sich weiterbilden.

Binäre Optionen: Trader kopieren – ist das legal?

Im Handel mit Binären Optionen Trader kopieren – fast automatisch denkt man als Einsteiger hier an ein juristisches Nachspiel. Copy Trading oder Mirror Trading ist unter diesem Gesichtspunkt allerdings ungefährlich. Schließlich veröffentlichen die Signalgeber ihre Aktionen bewusst für andere Trader und geben diese fürs Copy Trading frei.

Die Übernahme von deren Aktionen ist ein Kernelement im Copy Trading. Als Signalnehmer ist an dieser Stelle mit keinen Problemen zu rechnen. Dennoch sollte ein Aspekt immer berücksichtigt werden: Unter welchen Rahmenbedingungen stellt der Plattformbetreiber das Trader kopieren zur Verfügung.

Im Handel mit Binären Optionen droht immer ein Verlustrisiko. Trader ist dennoch anzuraten, nach regulierten Markteilnehmern Ausschau zu halten. Ein Anspruch, der sich auch auf das Copy Trading anwenden lässt. Etablierte Anbieter erfüllen diese Voraussetzung. Trader zu kopieren ist eine Art, in den Binäroptionenhandel einzusteigen. Wir beschäftigen uns auch mit der Frage, welche Demokonten den Tradingtest unterstützen. Und Binaereoptionen.com weiß, dass Anleger gern auf verschiedene Finanzprodukte setzen. Wer sein Portfolio breit aufstellen will, findet bei uns auch Informationen zu CFD Handel und dem Forex-Handel.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Copy Trading: Oft gestellte Fragen und Antworten

Tritt beim Copy Trading das Klumpenrisiko auf?

Ja, unter gewissen Umständen kann sich diese Situation auch beim Binäre Optionen Copy Trading ergeben. Beispiel: Das Währungspaar EUR/USD entwickelt sich stark und viele Signalgeber steigen in den Handel ein. Trader, die mehreren dieser Signalgeber folgen, handeln unter Umständen verstärkt auf dieses Handelspaar. Prinzipiell ist es daher anzuraten, sich die Portfolios und Trades der bevorzugten Signalgeber eingehend zu prüfen. Nur auf diese Weise lässt sich beim Binäroptionenhandel das Klumpenrisiko umgehen.

Lässt sich Copy Trading auch unterwegs nutzen?

Prinzipiell stellt der mobile Zugriff auf den Account heute technisch kaum noch ein Problem dar. Die Frage ist lediglich, ob der Anbieter eine entsprechende App anbietet. Die mobile Software zur Nutzung von Brokern wie IQ Option steht beispielsweise für Android- und iOS-Systeme zur Verfügung. Aber auch andere Trading-Plattformen arbeiten inzwischen mit mobilen Apps. Letztlich ist die Einzelfallprüfung notwendig, um die Frage zufriedenstellend beantworten zu können.

Wie sollte das Money-Management fürs Copy Trading aussehen?

Diese Frage wird sehr stark durch das vorhandene Guthaben beeinflusst. Liegt das Handelsguthaben etwa zwischen 250 Euro bis 500 Euro, ist eine Obergrenze zwischen zwei Prozent bis fünf Prozent für den Handel anzuraten. Verfällt die Option außerhalb der Gewinnzone, ist der Verlust unproblematisch und zu verschmerzen. Bei einer niedrigeren Guthabensumme muss der Trader meist schon aufgrund der Mindesteinsätze das Risikomanagement nach oben anpassen. Feintuning bietet sich ebenfalls für höher kapitalisierte Portfolios an.

Warum ist mir bei meinem Broker Copy Trading noch nicht aufgefallen?

Die Antwort ist wahrscheinlich relativ einfach – der Broker bietet das Binäre Optionen Trader kopieren nicht an. Bisher haben wir die Erfahrung gemacht, dass bisher kei Market Maker diesen Trend unterstützt. Zwar ist in Zukunft mit einer Ausweitung zu rechnen. Derzeit müssen die Broker jedoch diverse regulatorische Änderungen umsetzen. Zumal Copy Trading teilweise über Drittanbieter realisiert wird und nur selten direkt über den Binäroptionenbroker.

Welche Kosten fallen für das Trader kopieren im Binäroptionenhandel an?

Für den Trader ist die Anmeldung zu dieser Form des Social Tradings in der Regel kostenfrei. Klar muss dem Anleger aber folgender Sachverhalt sein: Für das Copy Trading ist ein Handelskonto Bedingung. Entweder wird der bestehende Account bei einem unterstützten & seriösen Broker für Binäre Optionen eingesetzt oder ein neues Handelskonto ist zu eröffnen. Hierfür muss in aller Regel eine Mindesteinzahlung gestellt werden. Des Weiteren gelten im Handel natürlich Mindesteinsätze. Zu beachten ist weiterhin, dass Auszahlungsanforderungen mitunter Kosten nach sich ziehen. Der Blick in die Geschäftsbedingungen ist unbedingt anzuraten.

Fazit: Mit Copy Trading von den Erfahrungen anderer Trader profitieren

Diverse Plattformen haben in den letzten Jahren einen neuen Trend im Binäroptionenhandel angestoßen – das Copy Trading. Zusammenfassend lässt sich ein Fazit ziehen: Mit dem Binäre Optionen Trader kopieren kann man Erfolg haben. Dem aufmerksamen Beobachter wird auf der anderen Seite schnell klar, dass Mirror Trading beim Einsteiger falsche Hoffnungen weckt. Der Trader partizipiert letztlich nicht nur am Erfolg seiner Signalgeber. Auch deren Verluste tauchen im eigenen Handelskonto auf. Eine kluge Auswahl der Signalgeber gehört daher ebenso zum Binäre Optionen Trader kopieren wie ein gewisses Grundverständnis für den Binäroptionenhandel.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Häufig gestellte Fragen zu binären Optionen – Binäre Optionen

Willkommen in meinem FAQ-Bereich für binäre Optionen! Sie haben noch Fragen zum Handel mit binären Optionen und zur Auswahl des bester Broker für binäre Optionen für deine Bedürfnisse? Lesen Sie weiter, um das zu finden häufig gestellte Fragen zu binären Optionen und wie man sie handelt!

Binäre Optionen Faq´s beantwortet

Was sind binäre Optionen?

Binäre Optionen sind ein festverzinsliches finanzielles Handelsinstrument, das auf zwei mögliche Ergebnisse beschränkt ist: In der Option Geld (Gewonnen) oder Out of the Money (Verlorene Option). Sie können hier eine ausführliche Erklärung lesen!

Wann können Sie binäre Optionen handeln?

Dies hängt von dem Vermögenswert ab, den Sie handeln, es gibt Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe, die Sie als binäre Optionen handeln können. Normalerweise können Sie handeln, während die Märkte geöffnet sind. Dies hängt von der Art des Vermögens ab, mit dem Sie handeln.

Ist es in meinem Wohnsitzland legal, binäre Optionen zu handeln?

Dies hängt hauptsächlich von Ihrem Broker ab. In den meisten Ländern ist es legal, aber viele Broker akzeptieren keine Trades aus allen Ländern! Wenn Sie zum Beispiel in den USA lebenample, es wird schwierig, einen Makler zu finden, der Kunden aus den USA akzeptiert!

Benötige ich eine Software zum Handel mit binären Optionen?

Normalerweise nicht wirklich, aber ich empfehle dringend eine Echtzeit-Chart-Software wie den Metatrader 4 oder 5 zum Beispielample! Abhängig von Ihrem Broker können Sie auch eine Trading-Desktop-Anwendung oder eine mobile App herunterladen, zample IQ Option!

Wo binäre Optionen handeln?

Dies hängt zum einen davon ab, in welchem ​​Land Sie leben und was Sie genau handeln möchten. Andere Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, sind der Betrag, den Sie investieren möchten und welche Vermögenswerte Sie hauptsächlich handeln möchten. Sie können meine Broker-Tests überprüfen, um den besten Broker für binäre Optionen für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Wie viel muss ich investieren, um binäre Optionen zu handeln?

Dies hängt hauptsächlich von Ihrem Broker und Ihrem Geldmanagement ab. Handeln Sie niemals mit mehr als 5% Ihres gesamten Kontostands in einem einzigen Handel. Wenn Sie also planen, 200 USD in binäre Optionen zu investieren, benötigen Sie einen Broker mit einem Mindesthandelsbetrag von mindestens 10 USD (200USD * 5% = 10USD)!

Kann ich mit binären Optionen Geld verdienen?

Grundsätzlich ja, aber nicht ohne die Voraussetzungen für die Verwendung binärer Optionen! Es ist notwendig, um Ihre Emotionen zu kontrollieren, sowie ein korrektes Geldmanagement und Wissen über technische Analyse und Handelsstrategien / -muster.

Wie können Marktbewegungen vorhergesagt werden, um binäre Optionen zu handeln?

Es gibt 1000s von Methoden zur Analyse und Vorhersage von Marktbewegungen, sogenannten Handelsmustern. Das Hauptproblem besteht nicht darin, das Beste zu finden, sondern zu lernen, wann man welches Handelsmuster für beste Ergebnisse verwendet! Auf jeden Fall werden Sie nie alle Ihre Trades gewinnen, Verluste sind Teil des Handels!

Wie wählt man den richtigen Ablauf für Ihr Handelsverhalten?

Dies hängt von vielen Faktoren ab, wie dem Handelsverhalten, dem Zeitrahmen und der Art des Vermögenswerts, mit dem Sie handeln möchten! Stellen Sie sicher, dass Sie das neue Muster zuerst für ein paar Tage in einem Demokonto testen (überprüfen Sie meine IQ Option-Überprüfung, um eines zu erhalten)! Nach einiger Zeit haben Sie das Gefühl, den richtigen Ablauf zu wählen!

Was bedeutet „In the Money (ITM)“ und „Out of the Money“ (OTM)?

In the Money bedeutet, dass die binären Optionen in Ihrer Quote verfallen. Wenn Sie eine Call-Option handeln, muss der Preis bis zum Verfalldatum steigen. Wenn Sie eine Put-Option handeln, muss der Preis bis zum Ende der Ablaufzeit sinken. In diesem Fall endet eine Option im Geld, und Sie erhalten Ihre Investition sowie der zusätzliche Gewinn! Out of the Money bedeutet das direkte Gegenteil, die Option ist gegen Ihre Prognose abgelaufen und Sie haben Ihre Investition verloren! Lesen Sie mehr über ITM und OTM hier!

Wie viel können Sie gewinnen, wenn Ihr Trade „In The Money“ ausläuft?

Dies hängt von Ihrem Broker ab, aber auch von dem von Ihnen gehandelten Vermögenswert sowie der von Ihnen gewählten Ablaufzeit! Sie werden wissen, wie viel Sie potenziell verdienen können, bevor Sie in den Handel einsteigen!

Gibt es gute Bücher für binäre Optionen?

Es gibt nur wenige Bücher zum Handel mit binären Optionen, aber viele Bücher zur technischen Analyse und zur Analyse der Finanzmärkte! Vergewissern Sie sich, dass Sie es erneut versuchen Diese Website in naher Zukunft für Buchbesprechungen und mehr… ..

Muss ich investieren, um das Prinzip der binären Optionen auszuprobieren?

Nein, Sie können eine öffnen kostenloses Demo-Konto bei IQ Option zum Beispielampum binäre optionen zu testen, ohne geld zu riskieren – natürlich verdienst du auf diese weise kein geld!

Ich bin neu im Handel und möchte anfangen. Kannst du mir einen Rat geben?

Stöbern Sie doch einfach auf dieser Website und erfahren Sie mehr über die Grundlagen des Handels mit binären Optionen! Verpassen Sie nicht, auf youtube und Google nach zusätzlichen Informationen zum Handel mit binären Optionen zu suchen!

Was ist das beste „Handelsmuster / Strategie für binäre Optionen“?

Es gibt zu viele Faktoren, die das beste Handelsverhalten für binäre Optionen definieren! Ein Grund ist, dass der Großteil eines Handelsmusters für eine bestimmte Marktsituation ausgelegt ist. Wenn Sie dies falsch machen, verlieren Sie in den meisten Fällen Ihr Geld!

Ich möchte mit binären Optionen handeln. Muss ich 18 Jahre alt sein?

Ja, alle regulierten und am wenigsten regulierten Broker verlangen, dass ein Trader 18 Jahre alt oder älter ist!

Wie viel kann ich mit binären Optionen verdienen?

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab! Wenn Sie ein erfahrener Trader sind, hängt es hauptsächlich von Ihrer Leistung ab. Wie viel Trades gewinnen Sie im Durchschnitt aus 100? Der andere wichtige Aspekt ist Ihr Kapital. Je mehr Sie in einen Handel investieren können, desto höher ist Ihr potenzieller Gewinn, falls die Option im Geld verfällt!

Soll ich Geld verleihen, um in binäre Optionen zu investieren?

Nein niemals! Investieren Sie nur den Betrag, den Sie sich leisten können, um zu verlieren! Selbst erfahrene Trader können ihr Geld verlieren!

Fragen, die in meinem FAQ-Bereich nicht beantwortet wurden?

Kein Problem! Verwenden Sie einfach das Kommentarformular auf dieser FAQ-Seite für binäre Optionen und fragen Sie, was immer Sie möchten, was mit binären Optionen oder dem Handel im Allgemeinen zusammenhängt. Ich werde mich bemühen, Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: