Handel mit EURUSD oder einem anderen Währungspaar

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Handel mit EUR/USD oder einem anderen Währungspaar?

Währungspaare sind sehr beliebte Basiswerte für den Binäroptionshandel und die Auswahl ist auch noch riesen groß. Um jedoch erfolgreich Forex traden zu können, brauchen Sie ein Grundverständnis dafür welche Eigenschaften die jeweiligen Währungen haben, in welchen Beziehungen sie stehen und was die Kurse der Währungspaare ändern kann.

Wie der Devisenhandel funktioniert

Grundsätzlich wird der Wert einer Währung immer im Vergleich zum Wert einer anderen Währung gemessen. Die erst genannte Währung bei einem Währungspaar ist immer die Basiswährung, die zweite die sogennante “Quote-Währung”. Ausgedrückt wird damit wie viel von einer Währung mit 1 Einheit der anderen Währung gekauft werden kann. Man kann das Währungspaar also auch als Einheit betrachten auch wenn Sie eigentlich Euro kaufen und gleichzeitig US-Dollar verkaufen wenn Sie bei EUR/USD long gehen.

Handel mit EUR/USD

Bei EUR/USD handelt es sich wohl um das beliebteste Währungspaar überhaupt und das sowohl beim klassischen Devisenhandel, als auch beim Handel mit Binären Optionen. Um mit diesem Währungspaar erfolgreich handeln zu können, müssen Sie auf jeden Fall die Stärken und Schwächen dieser beiden Währungen verstehen und vor allem auch wie die Volkswirtschaften aussehen, die mit ihnen in Verbindung stehen.

In diesem Fall ist der Euro die ausschlaggebende Währung und das war in letzter Zeit auch nicht gerade schwer nachzuvollziehen. Man konnte direkt sehen welchen Einfluss eine erneute schlechte Wirtschaftsmeldung aus Griechenland hatte. Der US-Dollar musste dann eigentlich gar nichts mehr tun und hat im Vergleich zum Euro stark zugelegt. Dank der EU-Krise kann sich der US-Dollar nach wie vor als Währung Nummer Eins behaupten.

Das ist gleichzeitig eine gute Chance für alle Trader, denn News Trading wird durch diese Entwicklungen stark begünstigt. Stellen Sie sich vor die Troika tagt am heutigen Tag und muss wieder feststellen, dass es Griechenland wieder nicht geschafft hat die Staatsausgaben zu senken. Schon gehen die Euro Verkäufe los und der Euro kann schnell einmal mehrere Zehntel Prozentpunkte verlieren – was für eine Währung sehr viel ist. Binäre Optionen sind hierfür ideal und Sie können ganz einfach mit einer Option mit Verfallszeit von mehreren Stunden von solchen Newsmeldungen profitieren. Die Kurse gleichen sich auch nicht sofort an. Wenn die Meldung also eintrifft haben Sie in der Regel genug Zeit eine Option zu kaufen oder zu verkaufen.

Unser Tipp: Jetzt in den Binäroptionshandel einsteigen mit:

www.bdswiss.com
(Ihr Kapital unterliegt einem Risiko)
Traden Sie jetzt beim deutschen Marktführer für Binäre Optionen. Profitieren Sie von der EU-Regulierung, dem deutschen Kundensupport und der hohen Sicherheit. Jetzt testen!

Weiterlesen:

Beste Broker im Test

Top Broker Zur Webseite
BD Swiss Test BDSwiss.de
IQ Option Test iqoption.com
24option Test 24option.com/de

Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein

USD/JPD mit Forex handeln 2020 – Das hohe Handelsniveau mit USD/JPY

Das Währungspaar USD/JPY zählt zu den Schwergewichten im FX-Handel: Sowohl Japan als auch die USA sind große Volkswirtschaften mit beträchtlichem Gewicht auf den Weltmärkten. Beide Währungen gelten darüber hinaus als „sichere Häfen“ und werden vor allem in Krisenzeiten angesteuert, obwohl insbesondere Japan eine weltweit einmalig hohe Staatsverschuldung aufzuweisen hat.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

USD/JPY mit Forex handeln – So geht es!

US-Dollar und Yen zählten über lange Zeit zu den klassischen „Carry-Trade“-Währungen, dabei wurde die teilweise große Zinsdifferenz zwischen Japan und den USA genutzt, um sich günstig im Niedrigzinsland zu verschulden und das Kapital entsprechend im Hochzinsland anzulegen.

Marktteilnehmer, die eine Longposition im USD JPY handeln, setzen auf eine Aufwertung des US-Dollar gegenüber dem japanischen Yen. Analog dazu erwarten Investoren, die eine Shortposition im US Dollar Japanischer Yen handeln, eine Abwertung des Greenback. Der Wechselkurs wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Variablen beeinflusst, darunter Geld- und Fiskalpolitik, Weltkonjunktur und markttechnische Umstände.

Diese Eigenschaften kennzeichnen das Währungspaar USD/JPY:

  • Sehr hohe Liquidität
  • Richtiges Forex-Major-Paar
  • Kurzfristige Steigerungen zwischen 20-40 Pip sind möglich
  • Zeichnet sich mit durchschnittlich niedrigen Spreads aus
  • Die USD/JPY-Entwicklung wirkt sich i.d.R. weltweit aus

USD/JPY mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäfts

Wer eine Longposition im USD/JPY eröffnet, kauft USD und verkauft Yen. Um US Dollar Japanischer Yen mit Forex handeln zu können, ist in der Praxis nur ein Mausklick erforderlich. Zum besseren Verständnis für die Hintergründe und Funktionsweise eines Währungsgeschäfts lässt sich diese Transaktion jedoch in mehrere Schritte zerlegen. Im ersten Schritt nimmt der Investor einen Kredit in Yen auf. Die so bereitgestellte Liquidität tauscht er in USD um.

Mit diesem zweiten Schritt ist die Position eröffnet: Sie besteht letztlich aus einem auf Yen lautenden Kreditkonto und einem auf USD lautenden Anlagekonto. Liegt der Investor mit seiner Einschätzung des Marktes richtig (der USD wertet auf), kann er zur Schließung der Position das USD-Anlagekonto auflösen und den JPY-Kredit zurückzahlen. Durch die Aufwertung des USD muss für die Tilgung nicht die gesamte USD-Liquidität eingesetzt werden – die Differenz entspricht dem Gewinn aus der Position.

Der Handel mit USD/JPY erfolgt über die Aufnahme eines JPY-Kreditkontos und eines EUR-Anlagekontos. Mit Handelsende wird bei gestiegenem USD das JPY-Kreditkonto mittels des EUR-Anlagekontos ausgeglichen. Der Gewinn ergibt sich aus der Differenz des Betrags auf dem EUR-Anlagekonto und dem Betrag auf dem JPY-Kreditkonto.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

USD/JPY Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung

Wie für jedes andere Währungspaar auch wird der US Dollar Japanischer Yen Wechselkurs sowohl in Mengen- als auch in Preisnotierung angegeben. Die erste genannte Währung ist stets die Basiswährung – bei USD/JPY somit der USD. Bei der Mengennotierung wird angegeben, wie viele Einheiten JPY für 1,00 USD (Basiswährung) gezahlt werden. Die Preisnotierung gibt ab, wie viele Einheiten USD (Basiswährung) für 1,00 JPY am Markt gezahlt werden. Die Preisnotierung ist der Reziprok der Mengennotierung.

Bei Wechselkursen werden die Begriffe der Mengennotierung und Preisnotierung genutzt. Durchschnittlich wird die Mengennotierung häufiger verwendet.

Die Vorteile dieses Währungspaares

USA und Japan zusammengenommen stellen 30% des weltweiten BIPs. Aus diesem Grund nehmen sowohl der US-Dollar, der Japanische Yen für sich als auch als Paar genommen eine wichtige Rolle ein. Kommt es zu Kursveränderungen bei US-Dollar oder Japanischen Yen haben diese nicht nur Einfluss auf Währungspaare mit USD- bzw. JPY-Beteiligung. Die Vergangenheit zeigt, dass sowohl USD als auch JPY von Zeit zu Zeit als sichere Hafen-Währungen gehandelt werden können. Ausprägungen, wie Seitwärtsbewegungen, animieren selbst Anfänger in das Währungspaar zu investieren. Bei Seitwärtsbewegungen empfiehlt sich beim Handel mit Binären Optionen die Forex Strategie Kontra-Trend.

Der Handel mit dem Währungspaar USD/JPY wird auch als Handel mit dem Gopher beschrieben. Aufgrund der Handelsverflechtungen wirken sich die Kursentwicklungen von USD/JPY auch auf alle anderen Major Wechselkurspaare aus. Wer sich USD/JPY mit Forex handeln noch nicht zutraut, sollte das Währungspaar verfolgen, um Rückschlüsse für den Handel mit anderen Währungspaaren zu ziehen.

Währungspaare, die ebenfalls mit JPY handeln, wie GBP/JPY, EUR/JPY oder AUD/JPY werden von den Entwicklungen des USD/JPY-Paares beeinflusst. Daher wird USD/JPY nicht nur für den Handel, sondern auch für die Handelsentscheidung in Verbindung mit anderen Währungen hinzugezogen. Für Trader, die bevorzugt mit AUD handeln, sind der Japanische Yen und das Währungspaar USD/JPY entscheidungsrelevant.

Aufgrund der globalen, wirtschaftlichen Bedeutung des Währungspaares USD/JPY bietet der Handel mit diesem hoch-volatilen Währungspaar seine Vorteile. Zudem dient das USD/JPY-Paar als mögliche Entscheidungshilfe beim Handel mit Währungspaaren mit USD- bzw. JPY-Beteiligung.

Negative und positive Korrelation

Korrelationen unterstützen eine bessere Handelsentscheidung. Sie umfassen die Kursentwicklungen der letzten Monate bzw. eines Jahres und werden in positive und negative Korrelation unterschieden. Bei positiver Korrelation wird ein Handel empfohlen, bei negativer Korrelation von einem Handel abgeraten. Aufgrund der Kursschwankungen im USD/JPY Währungspaar ist die Verwendung einer stündlich aktualisierten Korrelationstabelle empfehlenswert. Je besser die Korrelationsberechnung ist, desto geringer kann das Handelsrisiko ausfallen.

Bezogen auf das Währungspaar beschreibt die Korrelation zudem die Wirkung der Währungskurse zueinander. Tendenziell befindet sich USD/JPY in einer negativen Korrelation. Dies bedeutet, dass bei Aufwertung des US Dollars der Japanische Yen fallen wird.

Fällt der US-Dollar, wird der Japanische Yen steigen. Da im Währungspaar der US-Dollar die Basiswährung und der Japanische Yen die Gegenwährung ist, wird das Währungspaar USD/JPY insgesamt fallen.

Es gibt nicht nur einen Korrelationszusammenhang innerhalb eines Währungspaares und Auswirkungen auf die Handelsentscheidung mit dem Währungspaar. Zudem dienen Korrelationsberechnungen des einen Währungspaares für Entscheidungshilfen beim Handel mit einem anderen Währungspaar, wie zum Beispiel beim Handel mit EUR/USD, EUR/JPY oder USD/CAD.

USD/JPY werden auch gern in Form von Binären Optionen gehandelt. Auch hier können Korrelationen als Strategie (Korrelation Binäre Optionen) eingesetzt werden.

Korrelationsberechnungen können bereits von Anfängern studiert und mit zunehmender Handelserfahrung eingesetzt werden. Dabei können Korrelationen auf den Trade mit einem Währungspaar angewendet das Handelsrisiko minimieren. Beim Handel mit mehreren Währungspaaren und der Hinzuziehung von Korrelationsberechnungen kann sich das Risiko allerdings erhöhen.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Forex-Strategien für den Handel mit USD/JPY

Die beste Handelszeit für USD/JPY liegt zum Ende der Amerikanischen Session und vor Beginn der Japanischen Session. Da die Japanische Session im Vergleich zur USA auf kleineren Märkten handelt, liegt das Handelsvolumen des USD/JPY vorrangig innerhalb der Amerikanischen Session. Eine Überlappung beider Sessions gibt es nicht. Die New York Session öffnet um 13 Uhr und schließt um 22 Uhr GMT. Entsprechend der Zeitverschiebung öffnet eine bzw. zwei Stunden später die Tokio Session von 0 bis 9 Uhr GMT. Trotz hohem Einfluss des Japanischen Handels ist der USD/JPY-Handelsvolumen in der New York Session deutlich höher.

Für risikoscheue Trader bieten sich als Forex Strategie die Trendfolgestrategie und die Kontra-Trend-Strategie an. Bei der Wahl der Forex Strategie und Höhe des Wechselbetrags sollten die auf das Währungspaar geltenden Haupteinflüsse überprüft werden. Zu den Haupteinflüssen zählen u.a. die Leitzinsraten. Diese werden von der Banc of Japan und der Fed, Federal Reserve Banc, ausgegeben.

Eine weitere Handelsstrategie lässt sich in der High/Low-Option finden.

Fazit: Zwei Globalplayer auf den internationalen Börsenmärkten

Die hohe Volatilität beider Währungen sorgt für eine sehr hohe Gesamtvolatilität des Währungspaares USD/JPY. Im direkten Vergleich zu den anderen Forex-Major-Paaren wird USD/JPY an zweiter Stelle gehandelt. USD/JPY lässt sich durch häufiges Auftreten von Seitwärtsbewegungen charakterisieren. Für Trading Anfänger bieten sich vor allem die Trendfolgestrategie und die Kontra-Trend-Strategie an.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Forex EUR/USD – Der Devisen Handel mit dem Haupt-Währungspaar im Fokus!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.08.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

Die Suche nach einem guten Trade nimmt viel Zeit in Anspruch. Viele Trader, die sich in der Vergangenheit in unterschiedlichen Währungskategorien umgeschaut haben, sind schon häufig auf die Nase gefallen. Das liegt jedoch nicht an der Schwierigkeit, dass der Handel bei Tag oder Nacht erschwert wird. Vielmehr hat das unterschiedliche Gründe, die im Detail zu klären sind. Wenn mit Forex gehandelt wird, werden Devisen, also Währungspaar gehandelt. Die Devisen sind jeweils unterschiedlich stark und können am Tag sehr extrem schwanken. Die Devisen sind von Nachfrage und Angebot abhängig und können durchaus hohe und sehr niedrige Kurse am Tag aufweisen. Das Schwanken wird von Nachrichten aus der Welt beeinflusst sowie von den großen Unternehmen, die sich vielleicht plötzlich für die Investition in andere Währungen interessieren. Somit kommt es zu deutlichen Schwankungen, die von den Privaten Forex Händlern getradet werden.
Wenn sich die Währungen angeschaut werden, kann erkannt werden, dass jede Währung einen anderen Charakter aufweist und nicht immer gleiche Charaktere aufweist. Aus diesem Grund möchte sich mit einem der wichtigsten Währungspaare beschäftigt werden, die am meisten in Europa gehandelt werden. Die Rede ist von dem Währungspaar EUR/USD, das besondere Merkmale mit sich bringt.

Besonderheiten

Es gibt zahlreiche Währungspaare, die auf dem Devisenmarkt vorhanden sind, um unter anderem zu sichern, dass der Handel mit Forex umfangreich und abwechslungsreich gehalten ist. Es ist zu erwähnen, dass das Währungspaar EUR/USD eines der wichtigsten Paare ist, das am meisten gehandelt wird. Sogar Anfänger können mit dem Euro und mit dem US-Dollar etwas anfangen. Die beiden Währungen repräsentieren die größten Wirtschaftsbereiche, die es auf der Welt gibt. Aufgrund der Zusammenschließung der Euroländer mit dem anschließenden Euro als Einheitswährung hat diese Währung aktuell sehr viel Einfluss auf die anderen Werte der Währungen. Europa und Amerika sind die Bereiche, die am meisten von multinationalen Konzernen bestückt sind, die einen großen Einfluss auf die Wirtschaft haben. Die Bewegungen des Euro und US-Dollars stehen somit in Beziehung zueinander. Die Bewegungen der Preise von EUR/USD verdeutlichen die Wirtschaft der Währungen. Es ist zu erwähnen, dass unter anderem die höchste Liquidität bei EUR/USD zu erwarten ist. Zusätzlich werden festgelegte Spreads bei dem Währungspaar angeboten, was für Händler sehr wichtig ist. Händler, die das Währungspaar direkt kaufen oder verkaufen möchten, haben somit einen großen Vorteil. Die Kombination aus Stabilität und Volatilität macht das Paar sehr erfolgreich und somit ist es auch verstärkt auf dem Markt gefragt.
Es wird Anfängern immer wieder geraten, mit EUR/USD zu handeln. Hier sind gute Bewegungen zu erkennen und außerdem haben sie die Möglichkeit, den direkten Einfluss von Nachrichten und Wirtschaftsereignissen auf die Währung zu betrachten. Fortgeschrittene nutzen grundsätzlich den EUR/USD als Standardwährung und konzentrieren sich in den meisten Fällen nur auf dieses Währungspaar. Neben dieser Währung werden aber auch andere Hauptwährungen gehandelt, die fast ähnliche Eigenschaften wie EUR/USD aufweisen.

Screenshot im Webinar bei der Shaw Academy

Fakten

Es ist zu beachten, dass bei der Währung EUR/USD immer die meisten Händler tätig sind. Somit macht es die Währung zu dem meist gehandelten Währungspaar, was bedeutet, dass entsprechend hohe Handelssummen in der Währung stecken. Der Euro ist nach dem Euro die beliebteste Währung auf der Welt, die aktuell sehr stark ist. Trotz des Einflusses der Länder in der EU, die nicht einheitlich stark sind, kann der Euro weiterhin für viel Einfluss sorgen. Es sind mehr als 17 Länder, die den Euro als ihre offizielle Währung bezeichnen und es sich darüber hinaus vier Länder, die den Euro zwar nicht als Standardwährung verwenden, jedoch als inoffizielle Währung nutzen.

Handel mit EUR/USD

Wenn der Handel mit dem EUR/USD Währungspaar betrachtet wird, ist zu erwähnen, dass es sich um eine der sichersten Währungen handelt, die der Markt aktuell anbieten kann. Der Euro wird unter anderem zu den sieben Hauptwährungen gezählt, somit wir auch die Währung EUR/USD als sehr wichtig betrachtet, da der Euro als zweitwichtigsten Währung der Welt angesehen wird. Somit wird der Euro auf dem Forexmarkt am zweithäufigsten getradet. Die Währungspaare werden durch die Fluktuationen beeinflusst, die durch die Leitzinssätze erhalten werden. Diese sind unter anderem aufgrund der EZV oder Fed festgelegt worden. Die Markteinwirkung der Europäischen Zentralbank beeinflusst das Währungspaar dementsprechend sehr stark und wenn der Euro gestärkt wird, kann auch die Kurserhöhung des EUR/USD erkannt werden. Wenn die Federal Reserve, also die Fed den Dollar stärkt, würde das bedeuten, dass der Wert des EUR/USD fallen würde. Das Währungspaar hat eine besondere Charakteristik, die sich in der Regel entgegengesetzt dem USD/CHF verhält. Eine positive Beziehung besteht zum GBP/USD. Das kommt unter anderem daher, dass der Euro, die Schweizer Franken und auch die britische Währung in einer guten Beziehung zueinander stehen.

Weltweiter Umsatz am Devisenmarkt

Die parallele Kursbewegung

Es konnte bereits erwähnt werden, dass sich der EUR/USD oft zum GBP/USD parallel bewegt. In diesem Fall kann man von einer Korrelation sprechen. Hier bewegen sich ein oder mehrere Kurse parallel oder in die gleiche Richtung und auch bei negativen Kursauswirkungen können die Kurse eine entsprechende Veränderung in gleicher Auswirkung erhalten. Das bedeutet, dass die Kurse gleiche Auswirkungen aufweisen und Marktgeschehnisse eine gleiche Bildung der Kurse mit sich bringen. Ein Währungspaar, wie auch das EUR/USD, wird in der Regel von zwei Volkswirtschaften beeinflusst. Diese werden im Verhältnis zueinander bewertet. Jede Währung gehört einer Volkswirtschaft an, die von Angebot und Nachfrage beeinflusst werden. Wenn der Kurs einer Währung sich verändert, also steigt oder fällt, können direkt andere Währungen in die gleiche Richtung beeinflusst werden. Wenn der Wert eines Währungspaares steigt, in diesem Fall der Euro oder der US-Dollar, werden sich auch die anderen Kurse dementsprechend verändern, die eine der Währungen aufweisen. Das heißt, dass die Währungspaare zusammenhängen und nicht unabhängig voneinander getradet werden.
Ein Maßstab kann zur gleichen Zeit erstellt werden, da Währungen nicht einheitlich zu handeln sind. Am besten ist als Händler zu schauen, wie sich die unterschiedlichen Währungen unabhängig voneinander verhalten und wieso eine Währung stärker wird als eine andere.

Die Vorhersagen

Natürlich kann in Verbindung mit dem Währungspaar EUR/USD eine deutliche Vorhersage gemacht werden, wenn unter anderem die wirtschaftlichen Ereignisse angesehen werden. Am besten wird sich der Trader hierzu einen Wirtschaftskalender suchen, der unter anderem Nachrichten bezüglich auf die Währungen herausgesucht werden. Mitteilungen in Bezug auf den Euro können von der Europäischen Zentralbank für einen Kursanstieg oder –Abfall sinnvoll eingesetzt werden. Der US-Dollar und die anderen Währungen werden in einem Ausmaß von den entsprechenden Großbanken verändert. Gewinnt der Euro zum Beispiel plötzlich 100 Pips im Vergleich zum Dollar, bedeutet das jedoch nicht, dass direkt ein ebenso starker Aufstieg bei dem GBP zu erkennen ist, mit dem der Euro in Verbindung steht.

Wieso nur Major handeln?

Es bieten sich sehr viele unterschiedliche Händler an, die bereits davon sprechen, nur die Hauptwährungen zu handeln. Zu den Hauptwährungen, also zu den Majors zählen :

Die Majors sind die beliebtesten Währungspaare, die genutzt werden, um einen sicheren Handel durchzuführen. Natürlich muss der Kontostand sich entsprechend stabil aufbauen, wenn diese Währungen gehandelt werden, da es sich um die Währungen handelt, die am stabilsten analysiert werden können. Nicht nur das Marktgeschehen kann direkt auf die Währungspaare Einfluss nehmen, sondern zusätzlich ist es leicht zu erkennen, welcher Einfluss aktuell am stärksten ist. Anfänger und auch Fortgeschrittene stützen sich aus diesem Grund fast ausschließlich auf die Währungen, die sehr stark am Markt vertreten sind. Die Exotenwährungen sind am besten eher auszuschalten, da hier die Einsteiger keine guten Chancen haben, um gute Erfahrungen mit dem Währungen zu sammeln. Die meisten Händler, die jedoch viel Erfahrung haben, steigen gerne auf die Exoten über und nutzen auch Währungen wie unter anderem die Währung ARS, BRL oder CNY, wohinter sich der Argentische Peso, der Brasilianische Real und der Chinesische Renminbi verstecken.

Brokerempfehlung

Alle Broker weisen die Hauptwährungen auf, zu denen der EUR/USD gehört. Hier muss keine besondere Auswahl getroffen werden. Wenn jedoch gerne unterschiedliche Währungspaare genutzt werden möchten, zu denen die Minors fallen, muss eine umfangreiche Suche nach einem Broker gestartet werden, der zahlreiche Währungspaare aufführt. Der Broker xtb ist ein Anbieter bei dem nahezu 50 Währungspaare gehandelt werden können. Diese reichen in der Regel aus, um für Anfänger und erfahrene Händler einen umfangreichen Währungsmarkt zum Handeln anbieten zu können. Der Broker xtb hat seinen Sitz in Warschau mit einigen Niederlassungen so auch einer in Deutschland und wird durch die polnischen Finanzaufsicht KNF reguliert. Eine Mindesteinzahlung wird nicht fällig, um als neuer Trader ein Konto bei dem Anbieter erstellen zu können. xtb bietet MT4 (Metatrader) und die xStation App an, durch die sich viele Möglichkeiten ergeben sicher zu handeln.
Variable Spreads ab 0,1 Pips in den Hauptwährungen sind zu erkennen und außerdem können darüber hinaus auch Aktien gehandelt werden. Die Kunden haben zu dem Anbieter einen sehr guten Draht, da er einen hochwertigen Support anbietet und den Kunden Seminare aufweist. Einsteiger und Fortgeschrittene erhalten das passende Angebot, um sich auf dem Devisenmarkt einen besonders guten Durchblick zu ermöglichen. Das hat zur Folge, dass mehr erfolgreiche Trades gesichert und außerdem mehr Gewinne auf das eigene Konto überwiesen werden.

Der Forex Handel mit USD/CAD

Das USD/CAD-Währungspaar zählt zu den Währungsgeschäften mit hoher Liquidität. Die ökonomische Bedeutung des Wechselkurses ist aufgrund des vergleichsweise geringen kanadischen Handelsgewichts nicht vergleichbar mit der von beispielsweise EUR/USD oder USD/JPY.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Im Gegenzug übt der Kanadische Dollar durch seinen Status als Rohstoffwährung einen besonderen Reiz aus.

Investoren, die eine Longposition im USD CAD handeln, rechnen mit einer Aufwertung des Amerikanischen zugunsten des Kanadischen Dollar. Umgekehrt erwarten Marktteilnehmer, die eine Shortposition im Währungspaar US Dollar Kanadischer Dollar handeln eine Abwertung des USD. Der Wechselkurs wird durch Geld- und Fiskalpolitik genauso beeinflusst wie durch Konjunktur, Wachstum, die Entwicklung der Rohstoffpreise und markttechnische Überlegungen.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Eigenschaften des USD/CAD Währungspaares:

  • Eher geringe Liquidität
  • Überraschende Reaktionen auf Marktereignisse sind erwartungsgemäß
  • Insider Bezeichnung: Loonie oder Fund
  • Negative Korrelation zu Währungspaaren mit USD an zweiter Stelle
  • Der Handel erfolgt vorrangig in der New York-Session

USD CAD mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäfts

Jedes Währungsgeschäft am Forex Markt besteht aus mehreren Transaktionen. Will ein Investor eine Longposition im US Dollar Kanadischer Dollar mit Forex handeln und damit auf eine Aufwertung des USD spekulieren, muss er zunächst einen Kredit in CAD aufnehmen. Mit der geborgten Liquidität werden anschließend USD gekauft. Deshalb wird bei einer Longposition im Jargon davon gesprochen, dass „Dollar gekauft“ und „Kanadische Dollar verkauft“ werden. Nach den beiden Transaktionen besteht die Position somit aus einem Darlehenskonto in CAD und einem Anlagekonto in USD. Liegt der Investor richtig und wertet der USD gegenüber dem CAD auf, kann er anschließend den Kredit in CAD vollständig zurückzahlen, ohne das USD-Guthaben vollständig einsetzen zu müssen. Die Differenz entspricht dem Gewinn.

Weitere Kombinationsmöglichkeiten mit Kanadischem Dollar

Der Handel mit USD/CAD kann als der Kombination eines CAD-Darlehenskontos zum einen und USD-Anlagekontos zum anderen verstanden werden.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

USD CAD Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung

Der US Dollar Kanadischer Dollar Wechselkurs wird in Finanzmedien sowohl in Mengennotierung als auch in Preisnotierung angegeben. Mitunter sorgt das für Verwirrung, weil bei der Preisnotierung zum Beispiel ein Anstieg des USD mit einem nach unten gerichteten Kursverlauf im Chart einhergeht. Bei der Mengennotierung mit dem USD als Basiswährung wird angegeben, wie viele Einheiten CAD für 1,00 USD gezahlt werden. Die Preisnotierung entspricht dem Reziprok der Mengennotierung und gibt an, wie viele Einheiten USD für 1,00 CAD gehandelt werden.

Die Mengennotierung wird im Fachjargon mit indirect quotation, die Preisnotierung als direct quotation bezeichnet.

Weitere Kombinationsmöglichkeiten mit dem USD und deren Insider Bezeichnungen

  • USD/JPY – Der Yen
  • USD/CHF – Der Swissy
  • USD/CAD – Der Loonie
  • EUR/USD – Der Euro oder keine Bezeichnung
  • GBP/USD – Der Cable
  • AUD/USD – Der Aussie
  • NZD/USD – Der Kiwi

Je nach Quelle der Wirtschaftsdaten und Komplexität der Datenerfassung und Datenauswertung des Traders empfiehlt es sich sowohl die offiziellen als auch die Insider Bezeichnungen der Währungskurse zu kennen.

Informationen zu historischen Kursen und Chartanalyse

Online Broker, wie Plus500 oder eToro, bieten ihren Kunden aktuelle Marktanalysen und Charts an. Diese Marktinformationen sollten um die Informationen der jeweiligen Landeswirtschaft und deren Zentralbanken erweitert werden. Werden historische Daten von einem Zeitraum bis zu 10 Jahren und aktuelle Chartanalysen verwendet, können Trends, Widerstände oder Ausbrüche meist besser gehandelt werden. Weitere Einflüsse auf USD/CAD und andere Forex Währungspaare und deren monetäre Entwicklung entstehen durch externe Einflüsse, wie Naturkatastrophen, Terroranschläge oder Wirtschaftskrisen. Auch bei den historischen Kursdaten zum Währungspaar USD/CAD gilt: Historische Daten sind eine Möglichkeit Handelssignale zu finden und darauf aufbauende Handelsentscheidungen zu treffen. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

In der Vergangenheit wurde der US Dollar deutlich über dem Kanadischen Dollar gehandelt. Mittlerweile hat sich eher eine 1:1 Korrelation eingestellt.
Der Einfluss des US Dollars und damit auf das Währungspaar USD/CAD wird auch am Beispiel der Cross Währungen deutlich. Selbst, wenn der US Dollar beim Währungspaar EUR/JPY augenscheinlich nicht beteiligt ist, sieht die Handelsumsetzung wie folgt aus: Um EUR/JPY zu handeln, findet der Kauf von EUR/USD und USD/JPY statt.

Das USD/CAD Währungspaar steht für gewöhnlich in negativer Korrelation zu folgenden Währungspaaren

Für eine bessere Handelsprognose sollten die Marktanalysen des Brokers mit Informationen professioneller Finanzdienstleister, wie Yahoo! Finance, kombiniert werden.

Zwei Länder, zwei Währungen und der Profit für den Trader

Trader, die sich für das USD/CAD Währungspaar entscheiden, sollten sich einstellen in der Amerikanischen Session zu handeln. Diese ist auch als New York-Session bekannt. Sie beginnt ungefähr in der Halbzeit der Europäischen Session, so dass Trader des USD/CAD Währungspaares zwischen 13 und 21 Uhr GTM auf den geöffneten Märkten der Amerikanischen Session handeln können. Möchten Trader mit einem US-Währungspaar nachrichtennahe Handelsentscheidungen fällen, sind diese aus deutscher Sicht innerhalb des eigenen beruflichen Tages- und Abendgeschäfts leicht handelbar.

  1. Der Loonie wird von Leitzinsraten der jeweiligen Zentralbank Kanadas bzw. der USA bestimmt. Umso wichtiger ist die Einbeziehung der manchmal stundenaktuellen Nachrichten der Kanadischen Zentralbank bzw. Federal Reserve Bank, kurz Fed.
  2. Eine mögliche Tendenz, wie etwa eine anstehende Markteinwirkung der Kanadischen Zentralbank, wird mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Anstieg des USD/CAD Währungskurses führen.
  3. Besonders spannend an diesem Währungspaar: Der Kanadische Dollar kann übergangsweise die Preisbewegung des US Dollars wiederspiegeln. Dies lässt gute Handelsentscheidungen auf Währungspaare mit US Dollar-Beteiligung zu. So gesehen dient das USD/CAD Währungspaar als solider Signalgeber für weitere Währungskäufe bzw. -verkäufe.
  4. Als weltweit wichtiger Öl-Exporteur steht die Volatilität des CAD in Zusammenhang zur Volatilität mit den Ölpreisen, respektive mit Petrowährung.
  5. Der Profit für den Trader bestimmt sich aus den Spreads. Da beim Währungshandel nicht der vollständige Handelsbetrag durch den Trader bereitgestellt werden muss, sondern ein Kreditbetrag als Handelssicherheit genügt, zieht der Handel mit dem Währungspaar vor allem Trader mit einem soliden Handelsbudget an.
  6. Bei einem Aufwärtstrend lohnt es die Wochen-, Tages- und Stundencharts heranzuziehen, um den vermeintlich optimalen Stopp-Loss-Moment zu bestimmen. Teilverkäufe sind ein ebenfalls häufig praktiziertes Szenario im Handel mit Währungspaaren.
    Der Profit des USD/CAD Traders ergibt sich aus der Differenz des USD-Darlehenskontos und dem CAD-Anlagekonto. Der Handel des USD/CAD Währungspaares ist am besten in der New York-Session möglich.

Social Media und Trendanalyse zum Währungspaar USD/CAD

Gute Handelsentscheidungen beim Handel des Währungspaares USD/CAD können über die Teilnahme in Sozialen Netzwerken verbessert werden. Des Weiteren ist die Wahl einer zum Währungspaar passenden Handelsstrategie entscheidend. Bei dem Währungspaar USD/CAD empfiehlt sich bspw. die Fundament-Analyse.

Mögliche Einflüsse auf die Volatilität des Währungspaares USD/CAD:

  • Arbeitslosenrate
  • Zinssätze
  • BIP-Wachstum
  • Inflation
  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Exportgeschäfte

Das Währungspaar USD/CAD gehört zu den beliebtesten Major-Währungspaaren.

Fazit: Analysen und Charts für den optimalen USD/CAD Handel

Der professionelle USD/CAD Handel stützt sich maßgeblich auf eine fundierte Analyse der Marktdaten.USD/CAD mit Forex handeln eignet sich vor allem für jenen Trader-Typ, der einen ständigen und komplexen Marktüberblick nicht scheut. Beim Handel mit diesem Währungspaar liegt der Fokus auf den geografisch benachbarten Wirtschaften der USA und Kanada.

Der Handel empfiehlt sich bereits für Forex Anfänger. Bei diesem Währungspaar sind vor allem die konsequente Beobachtung und Entwicklung des US Dollars entscheidend.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: