Bitcoin Cash kaufen 2020 So finden Sie einen Anbieter

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Contents

Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte: So finden Sie einen Anbieter, der BCC kaufen mit Kreditkarte ermöglicht

Am 1. August entstand durch eine Abspaltung aus der Bitcoin-Blockchain die neue Kryptowährung Bitcoin Cash. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Bitcoin, welche vor allem durch eine schnellere Verarbeitung der Transaktionen und damit verbundene niedrigere Transaktionsgebühren überzeugen kann.

Verständlicherweise möchten zahlreiche Anleger in das Potential dieses neuen Coins investieren und auch Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte ist möglich. Im Gegensatz zur Überweisung und einigen anderen Zahlungsmethoden bietet BCC kaufen mit Kreditkarte den Vorteil, dass die Coin in der Regel sofort verfügbar sind. Wir zeigen im folgenden Artikel, was das Besondere an Bitcoin Cash ist und welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt, mit der Kryptowährung zu handeln.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Bitcoin Cash: Allgemeine Informationen über den neuen Altcoin

Bitcoin Cash entstand am 1. August 2020 durch eine Abspaltung vom Bitcoin. Bei dem sogenannten Hard Fork wurde ein neuer Block erzeugt, welcher nur von der neuen Referenzimplementierung Bitcoin ABC, nicht aber von der Bitcoin Software Bitcoin Core akzeptiert wurde. Bis zum Block 478.558 sind die Blockchains von Bitcoin und Bitcoin Cash daher identisch.

Der Grund für die Abspaltung vom Bitcoin war vor allem die limitierte Blockgröße beim Bitcoin auf 1 MB. Beim Bitcoin Cash sind dagegen Blöcke bis zu 8 MB möglich, wodurch mehr Transaktionen pro Sekunde ausgeführt werden können. Die Wartezeiten werden hierdurch verkürzt und es müssen keine hohen Gebühren gezahlt werden, damit die Transaktion schnell ausgeführt wird. Sollte sich Bitcoin Cash durchsetzen und von einer Vielzahl der bisherigen User genutzt werden, so ist auch eine erneute Steigerung der Blockgröße möglich, was Bitcoin Cash zu einem leistungsfähigen Zahlungsmittel macht.

Schon heute ist Bitcoin Cash die drittgrößte Kryptowährung. Zahlreiche Anleger sehen in der neuen Kryptowährung das Zahlungsmittel der Zukunft, weswegen sie in Bitcoin Cash investieren. Dies kann über sogenannte CFDs (Contract for Difference) geschehen, mit welchen physisch kein Bitcoin Cash erworben, sondern auf die Kursentwicklung spekuliert wird. Alternativ kann bei Krypto-Börsen oder auf Online-Marktplätzen Bitcoin Cash erworben werden. BCC kaufen mit Kreditkarte ist dabei eine gute Möglichkeit, direkt Bitcoin Cash zu erhalten. Die Banküberweisung und der Tausch gegen Bitcoin sind ebenfalls häufig angebotene Zahlungsmethoden.

BCC kaufen mit Kreditkarte: So können Anleger in die Kryptowährung investieren

Wie bereits erwähnt gibt es mehrere Optionen, von der Kursentwicklung des Bitcoin Cash zu profitieren. Die wichtigsten davon stellen wir im Folgenden vor.

Online-Marktplätze:

Bei einem Marktplatz für Kryptowährungen können die Teilnehmer Bitcoin Cash kaufen oder verkaufen. Nachfrage und Angebot bestimmen hier den Preis. Jeder Teilnehmer kann ein eigenes Angebot einstellen, welches dann von Käufern beziehungsweise Verkäufern angenommen werden kann. Ebenso ist es möglich, auf die bereits vorhandenen Angebot auf der Plattform zu reagieren und hier einen Handel abzuschließen.

Wer beim Bitcoin Cash kaufen mit VISA Kreditkarte bezahlen möchte oder eine andere bestimmte Zahlungsmethode bevorzugt, sollte sich im Vorfeld informieren, ob diese Möglichkeit auf der jeweiligen Plattform angeboten wird. Auch Bitcoin Cash kaufen mit Mastercard Kreditkarte ist nicht bei jedem Anbieter möglich. Oftmals wird auch nur die Zahlung per Überweisung oder Bitcoin akzeptiert.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Krypto-Börsen:

Online-Börsen für Kryptowährungen funktionieren ähnlich wie ein Marktplatz, nur dass es hier keine einzelnen Angebote direkt von den Usern gibt, sondern Bitcoin Cash zu einem vom Anbieter festgelegten Kurs erworben oder verkauft werden kann. Auch hier müssen die Kunden darauf achten, dass die von ihnen gewünschte Zahlungsmethode angeboten wird. Bei vielen Krypto-Börsen ist es außerdem nötig, im Vorfeld Guthaben aufzuladen, mit welchem dann das Trading durchgeführt wird.

Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte ist zwar bei vielen Krypto-Börsen möglich, längst aber nicht bei allen. Wer mit Kreditkarte zahlen möchte, ist daher bei der Auswahl der Anbieter eingeschränkt. Auf Alternativen zur Kreditkartenzahlung werden wir im weiteren Verlauf dieses Artikels noch eingehen.

CFDs auf Bitcoin Cash:

Eine besonders komfortable Methode, mit Bitcoin Cash zu handeln ist der Erwerb von sogenannten CFDs. Dabei wird die Kryptowährung selber nicht erworben, sondern lediglich ein sogenannter Differenzkontrakt, dessen Kurs sich parallel zum zugehörigen Basiswert entwickelt. Der Vorteil besteht darin, dass keine Bitcoin Cash Wallet angelegt werden muss, sondern die CFDs direkt beim jeweiligen Broker gehandelt werden können. Die meisten Broker bieten eine gute Auswahl an Zahlungsmethoden an, zu welchen auch die Kreditkartenzahlung gehört.

Ein weiterer Vorteil beim Handel über CFDs ist, dass Bitcoin Cash in vielen Fällen auch gehebelt gehandelt werden kann. Dadurch kann ein Vielfaches des auf dem Handelskonto hinterlegten Guthabens für den Kauf von CFDs eingesetzt werden. Bei entsprechender Kursentwicklung steigt damit auch der Profit, allerdings geht dies natürlich mit einem entsprechenden Risiko einher, falls sich der Kurs ungünstig für den Anleger entwickelt. Im Gegensatz zum tatsächlichen Erwerb von Bitcoin Cash besteht beim Handel mit CFDs auch die Option, auf einen fallenden Kurs zu spekulieren.

Gebühren: Diese Kosten entstehen beim Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte

Beim Erwerb von Kryptowährungen sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden, welcher von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ist. Auch die zusätzlichen Gebühren, welche bei der Bezahlung anfallen, sollten beachtet werden. BCC kaufen mit Kreditkarte hat den Vorteil, dass die erworbenen Coins in der Regel sofort verfügbar sind, ist aber bei vielen Plattformen mit Gebühren verbunden. Die Bezahlung per Überweisung oder Bitcoin wird dagegen häufig gebührenfrei angeboten. Hier sollten User im Vorfeld berechnen, welche Kosten entstehen. Insbesondere wenn es sich nicht um eine pauschale Gebühr handelt sondern ein prozentualer Anteil des Kaufpreises bei der Zahlung abgezogen wird, sollten die Nutzer beim Kauf von größeren Mengen Bitcoin Cash überlegen, ob sie nicht doch lieber eine gebührenfreie Zahlungsmethode verwenden.

Zusätzlichen zur Gebühr durch die Plattform kann auch die Bank selber noch Gebühren bei der Zahlung per Kreditkarte erheben. Auf diese hat der Bitcoin Cash Anbieter keinen Einfluss. Bei Unklarheiten müssen sich die Nutzer somit selber bei ihrer Bank informieren.

Ist für den Erwerb von Bitcoin Cash beziehungsweise entsprechenden CFDs eine Einzahlung erforderlich, so müssen nicht nur die hiermit verbundenen Gebühren betrachtet werden. Insbesondere bei CFD-Brokern muss in der Regel die Auszahlung auf dem selben Wege wie die Einzahlung erfolgen, da dies in den Bestimmungen der Regulierungsbehörden festgelegt ist. Daher sind auch mögliche Auszahlungsgebühren beim Kostenvergleich relevant.

Sicherheit: Augen auf bei der Wahl des Anbieters

Unabhängig davon, ob beim BCC kaufen mit Kreditkarte oder auf anderem Wege gezahlt werden soll, steht die Sicherheit bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter im Vordergrund. Attraktive Handelskurse und niedrige Gebühren bringen nur dann einen wirklichen Vorteil wenn auch sichergestellt ist, dass eine sichere Auszahlung der erworbenen Coins erfolgt, beziehungsweise das auf den Account vorhandene Guthaben zuverlässig ausgezahlt werden kann.

Während die Broker in den meisten Fällen von Finanzaufsichtsbehörden reguliert werden, sind Krypto-Börsen und Online-Marktplätze häufig unreguliert, was mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Hier hilft es, die AGBs genau zu lesen und die Erfahrungen anderer User zu berücksichtigen.

Kryptowährungen sollten nicht dauerhaft auf dem Account bei einer Börse oder einem Online-Marktplatz, sondern sicher auf der eigenen Wallet verwaltet werden. Für das eigentliche Trading muss immer nur der Betrag eingezahlt werden, welcher auch wirklich benötigt wird.

Wir haben in unseren Reviews verschiedene Broker, Tauschbörsen und Krypto-Börsen verglichen und dabei auch einen genauen Blick auf die Sicherheit geworfen. So können Sie sich über die für Sie in Frage kommenden Anbieter informieren und erhalten Informationen darüber, wie die User und ihr Guthaben geschützt werden.

Kryptowährungen sicher verwalten: Die Wallet

Wer Kryptowährungen kaufen möchte, benötigt hierzu als erstes eine sogenannte Wallet. In dieser „elektronischen Geldbörse“ werden die kryptographischen Schlüssel gelagert, mit welchen die User auf ihr Bitcoin Cash Guthaben zugreifen können. Für jede Kryptowährung ist eine separate Wallet nötig. Bitcoin Cash kann also nicht gemeinsam mit einer Wallet für Bitcoin oder Etherum verwaltet werden, sondern die Nutzer müssen zu diesem Zweck eine eigene Wallet verwenden. Diese kann bei verschiedenen Anbietern eröffnet werden und ist in der Regel kostenlos.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Bei Ein- und Auszahlungen von Bitcoin Cash wird dann die Adresse der Wallet angegeben, so dass die kryptographischen Informationen dorthin gesendet werden können. Die Coins selber befinden sich dagegen nicht selber auf der Wallet, sondern sind in der Blockchain selber gespeichert.

Besonders sicher ist die Verwaltung von Kryptowährungen auf sogenannten Paper-Wallets. Hierzu wird der kryptographische Schlüssel aufgeschrieben oder mit Hilfe von spezieller Software ausgedruckt und offline gelagert. So können sich Hacker keinen Zugriff verschaffen und Sie können ihr Bitcoin Cash sicher verwalten. Um Bitcoin Cash auch unterwegs nutzen oder traden zu können, bieten sich Wallets für das Smartphone an.

Wer dagegen Bitcoin Cash in Form von CFDs handelt, benötigt hierfür keine Wallet, denn hier wird nicht die Kryptowährung selber, sondern ein Differenzkontrakt erworben. Dieser entwickelt sich entsprechend dem Kursverlauf des Bitcoin Cash, kann aber nicht zur Zahlung mit der Kryptowährung eingesetzt, sondern lediglich wieder zum aktuellen Kurs verkauft werden.

Andere Zahlungsmethoden: Die Alternativen zur Kreditkarte im Vergleich

Nicht auf allen Plattformen kann das Geld für den Handel mit Bitcoin Cash per Kreditkarte eingezahlt werden. Für User, welche sich Alternativen zum Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte vorstellen können, stellen wir nun die gängigsten Zahlungsmethoden vor.

Überweisung:

Die klassische Banküberweisung wird bei fast allen Plattformen angeboten, welche den Tausch von Fiatwährungen gegen Bitcoin oder entsprechende CFDs unterstützen. Häufig ist diese Zahlungsmethode sogar kostenfrei, hat allerdings den Nachteil, dass das eingezahlte Geld erst nach einem oder mehreren Tagen gutgeschrieben wird, da die Banken diese Zeit für die Bearbeitung der Transaktion benötigen.

Sofortüberweisung:

Bei der Sofortüberweisung wird der gezahlte Betrag sofort vom Bankkonto abgebucht und steht daher direkt für den Handel mit Bitcoin Cash zur Verfügung. Diese Methode kann nur für Einzahlungen verwendet werden, Auszahlungen finden dann in der Regel mit der klassischen Banküberweisung statt.

Neteller:

Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes E-Wallet. Das Neteller-Konto kann mit dem Bankkonto oder der Kreditkarte verknüpft werden. Alternativ kann auch direkt Guthaben eingezahlt werden. Zahlungen per Neteller werden innerhalb von wenigen Sekunden gutgeschrieben. Da die Zahlung von der Kreditkarte abgebucht werden kann, ist Bitcoin Cash kaufen mit VISA Kreditkarte oder Bitcoin Cash kaufen mit Mastercard Kreditkarte per Neteller indirekt möglich.

Skrill:

Skrill (ehemals Moneybookers) ist ebenfalls ein E-Wallet, welches ähnlich funktioniert wie Neteller. Auch hier kann Guthaben eingezahlt werden und steht direkt zur Verfügung, um Bitcoin Cash oder andere Kryptowährungen zu erwerben.

PayPal:

Nur wenige Plattformen bieten die Zahlung per PayPal an. Über den Zahlungsanbieter kann besonders sicher gezahlt werden, denn es ist keine Angabe der Kontodaten nötig. Beim Bitcoin kaufen per PayPal reicht es aus, die mit dem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse anzugeben.

Paysafecard:

Hierbei handelt es sich um eine Prepaid-Karte, welche an Tankstellen und in zahlreichen Geschäften erworben oder auch online gekauft werden kann. Zahlungen sind anonym möglich, allerdings ist eine Auszahlung per PayPal nicht möglich, sondern muss mit anderen Methoden durchgeführt werden. Paysafecard wird nicht von vielen Plattformen als Einzahlungsmöglichkeit angeboten.

Bitcoin und andere Kryptowährungen:

Relativ verbreitet ist mittlerweile der Tausch von Bitcoin Cash gegen Bitcoin. Auch mit verschiedenen anderen Kryptowährungen kann bei einigen Anbietern ein- und ausgezahlt werden. Manche Tauschplattformen und Krypto-Börsen unterstützen sogar ausschließlich die Bezahlung per Kryptowährung. Fiatwährungen können bei diesen Anbietern dann gar nicht gehandelt werden.

Fazit: Eine Investition in Bitcoin Cash kann sich lohnen

Bitcoin Cash ist eine junge Kryptowährung, von welcher sich Anleger einen hohen Wertzuwachs versprechen. Wie bei allen Coins ist aber auch beim Bitcoin Cash nicht sicher, ob diese Währung sich durchsetzen oder mit der Zeit an Bedeutung verlieren wird. Investiertes Geld sollte daher immer als Risikokapital betrachtet werden, bei welchem auch ein Totalverlust möglich ist. Dennoch sehen viele Finanzexperten in den Kryptowährungen die Zukunft, weswegen es sich lohnt, sich mit diesem auseinanderzusetzen und zu investieren.

Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte ist eine von vielen Möglichkeiten, mit Krypto-Coins zu handeln oder diese auch für reguläre Zahlungen, zum Beispiel bei verschiedenen Online-Shops, zu nutzen. Alternativ zum tatsächlichen Kauf von Bitcoin Cash kann auch per CFDs auf den Kurs spekuliert werden. Hier besitzen die Anleger dann aber keine echten Coins und können diese daher nicht für Zahlungen verwenden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard: Wir erklären, wie BCC kaufen mit Paysafecard möglich ist

Die Paysafecard ist eine beliebte Zahlungsmethode für Käufe im Internet. Sie kann deutschlandweit bei vielen Verkaufsstellen erworben werden. Unter anderem ist der Kauf einer Paysafecard an fast jeder Tankstelle und in zahlreichen Einzelhandelsgeschäften möglich. Ein Vorteil der Paysafecard ist die Anonymität, denn der User muss bei der Zahlung keine Kontodaten, sondern lediglich den auf der Karte aufgedruckten Code eingeben.

Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard ist allerdings nur bei wenigen Anbietern möglich, denn auf Grund der Gesetze gegen Geldwäsche sollen anonyme Zahlungen bei regulierten Brokern und Plattformen nach Möglichkeit vermieden werden. Wir zeigen im folgenden Ratgeber, wie Sie einen Anbieter finden, bei dem BCC kaufen mit Paysafecard möglich ist. Außerdem stellen wir einige Alternativen vor, mit welchen bei deutlich mehr Bitcoin Cash Anbietern gezahlt werden kann.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Schritt für Schritt erklärt: Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard

Paysafecard ist eine Online-Zahlungsmethode, bei welcher keine persönlichen Daten angegeben werden müssen. Daher bietet die Prepaid-Karte eine hohe Sicherheit bei Zahlungen im Netz und wird von vielen Usern daher bevorzugt. Außerdem haben die Nutzer eine gute Kontrolle ihrer Ausgaben, denn die Karte muss vorher bei einer Verkaufsstelle erworben werden. Alternativ kann Paysafe-Guthaben auch online gekauft und auf das Guthabenkonto aufgeladen werden. Bezahlen können die Kunden hierbei per Überweisung, Sofortüberweisung, Giropay oder Kreditkarte.

Der auf der Karte vorhandene Pincode kann beim Bezahlen im Internet direkt eingegeben werden. Außerdem ist es möglich, ein Benutzerkonto auf der Website von Paysafecard zu eröffnen und das gekaufte Guthaben dort zu verwalten.

Von Paysafecard selber wird bei der Transaktion keine Gebühr berechnet. Wer beim Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard bezahlen möchte, sollte sich aber im Vorfeld über mögliche Gebühren von Seiten des Brokers oder der Plattform informieren, denn nicht immer sind Zahlungen mit der Paysafecard tatsächlich kostenfrei.

Die Paysafecard ist ein reines Zahlungsmittel. Auszahlungen können damit nicht durchgeführt werden, weswegen beim Umtausch von Kryptowährungen in Euro andere Auszahlungsmethoden gewählt werden müssen.

Vor- und Nachteile der Zahlung per Paysafecard im Überblick

  • Sicheres und anonymes Zahlungsmittel, da keine persönlichen Daten weitergegeben werden
  • Volle Kostenkontrolle: Es kann immer nur maximal der Betrag eingezahlt werden, welcher auf der Paysafecard vorhanden ist.
  • Auch Teilzahlungen möglich: Wird nicht das volle auf der Paysafecard vorhandene Guthaben eingezahlt, so kann dieses später auch anderweitig verwendet werden.

Contra:

  • Nur Einzahlungen: Rücküberweisungen oder Auszahlungen können nicht per Paysafecard durchgeführt werden
  • Nicht bei allen Handelsplattformen für Kryptowährungen verfügbar
  • Limitierte Einzahlungsbeträge
  • Teilweise erheben die Anbieter hohe Gebühren, wenn per Paysafecard eingezahlt wird
  • Keine Erstattung bei Verlust der Paysafecard

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Bei welchen Anbietern kann ich Bitcoin Cash mit der Paysafecard bezahlen?

Bitcoin Cash online kaufen mit Paysafecard ist unkompliziert und das eingezahlte Guthaben wird direkt gutgeschrieben. Auch die Tatsache, dass keine persönlichen Daten weitergegeben werden müssen, ist ein klarer Pluspunkt für die Prepaid-Karte.

Allerdings wird die Zahlung per Paysafecard bislang von den meisten Krypto-Börsen und Plattformen nicht angeboten. Wer beim BCC Kaufen mit Paysafecard bezahlen möchte, muss daher bei der Wahl seines Handelspartners darauf achten, dass diese Zahlungsmethode auch angeboten wird.

Bei mehreren Online-Brokern kann kostenlos per Paysafecard eingezahlt werden. Allerdings erfolgt das Trading bei den Brokern über CFDs. Das hat zwar den Vorteil, dass die Gebühren für den Kauf und Verkauf vergleichsweise gering ausfallen und zum Teil durch einen Hebel mehr Geld zum Anlegen verfügbar ist, als auf dem Handelskonto vorhanden, allerdings erwirbt der Kunde hier keine echten Coins, sondern spekuliert lediglich auf deren Kursverlauf. Die erworbenen Differenzkontrakte können daher nicht wie der Bitcoin Cash selber zum Bezahlen im Internet eingesetzt werden und auch nicht auf die eigene Wallet transferiert werden.

BTC kaufen mit Paysafecard ist aber mittlerweile auch bei einigen Tauschplattformen und Krypto-Börsen möglich. Hier sollten die User aber darauf achten, ob für die Zahlung per Paysafecard zusätzliche Gebühren erhoben werden. Fällt diese Gebühr zu hoch aus, so kann es sich lohnen, auf eine der anderen angebotenen Zahlungsmethoden umzusteigen.

Alternativen: Diese Zahlungsmethoden werden häufiger angeboten

Da die Zahlung per Paysafecard von vielen Handelsplattformen nicht angeboten wird oder nur mit hohen Gebühren möglich ist, stellen wir im Folgenden einige Alternativen zum Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard vor. Diese Methoden können bei deutlich mehr Anbietern genutzt werden und sind teilweise sogar kostenfrei. Es kann sich lohnen, die Anbieter unabhängig von den angebotenen Zahlungsmethoden miteinander zu vergleichen, denn so besteht eine höhere Chance, den günstigsten Anbieter für die gewünschten Trades zu finden.

Banküberweisung:

Auf den meisten Plattformen können die User ihre Kryptowährungen per Banküberweisung bezahlen. Dies geschieht entweder direkt oder aber indem im Vorfeld Guthaben auf das Kundenkonto aufgeladen wird.

Bei der Banküberweisung dauert es in der Regel einen oder mehrere Tage, bis die Transaktion von den beteiligten Banken bearbeitet wurde und dem Account gutgeschrieben wird.

Sofortüberweisung:

Bei dieser Methode wird das Guthaben direkt vom Konto des Kunden abgebucht und steht sofort zum Handel mit Bitcoin Cash zur Verfügung. Allerdings müssen hier im Gegensatz zur Paysafecard die persönlichen Kontodaten angegeben werden. Die Sofortüberweisung ist bei zahlreichen Anbietern verfügbar, teilweise aber mit Gebühren verbunden.

Giropay:

Giropay ist eine Zahlungsmethode, welche auf dem Online-Banking basiert und für den Einkauf im Internet optimiert wurde. Ähnlich wie bei der Sofortüberweisung wird das Geld direkt vom Girokonto abgebucht und steht somit sofort für den Kauf von Bitcoin Cash oder anderen Kryptowährungen zur Verfügung. Giropay wird von zahlreichen Krypto-Börsen, Tauschplattformen und Online-Brokern angeboten.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Kreditkarte:

Auf vielen Plattformen können die Kunden auch per Kreditkarte einzahlen. Während bei regulierten Online-Brokern ohnehin fast immer eine Registrierung und auch eine Verifizierung erforderlich ist, kann bei Krypto-Börsen oder Online-Marktplätzen dagegen auch oft ohne vollständige Registrierung per Kreditkarte bezahlt werden. Gegenüber den Usern, welche beim Bitcoin Cash online Kaufen mit Paysafecard bezahlen haben die Nutzer der Kreditkarte aber den Nachteil, dass die entsprechenden Daten angegeben werden müssen.

Skrill:

Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes E-Wallet, welches entweder per Einzahlung mit Guthaben aufgeladen oder auch mit dem Bankkonto oder der Kreditkarte verknüpft werden kann. Bei der Zahlung per Skrill müssen keine Bankdaten angegeben werden, so dass diese Methode eine ähnlich hohe Sicherheit wie die Paysafecard bietet.

Neteller:

Auch Neteller ist ein Online-Wallet, mit welchem ohne Angabe der persönlichen Kontodaten im Netz bezahlt werden kann. Es reicht die Nummer des Neteller Kontos und ein persönlicher Code. Sollten diese Daten in falsche Hände geraten, so kann mit diesen dennoch nicht auf das Bankkonto des Kunden zugegriffen werden. Mit der Neteller Mastercard kann Guthaben vom Account auch direkt für Zahlungen in Geschäften genutzt oder am Bankautomaten ausgezahlt werden.

PayPal:

PayPal gilt, genau wie die Paysafecard, als besonders sichere Zahlungsmethode, da hierbei keine Bankdaten angegeben werden müssen. Wer Bitcoin Cash mit PayPal kaufen möchte, muss hierfür lediglich die mit dem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse angeben. Leider wird PayPal noch nicht von vielen Handelsplattformen angeboten.

Bitcoin:

Eine weit verbreitete Methode, um Bitcoin Cash zu erwerben, ist die Zahlung per Bitcoin. Dies ist auf einigen Tauschbörsen sogar die einzige Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu handeln, da die Zahlung in Fiatwährungen hier nicht unterstützt wird. Wer bei einem Anbieter Bitcoin Cash kaufen möchte, welcher ausschließlich Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert, muss daher zunächst bei einem anderen Anbieter Bitcoins erwerben und diese dann gegen Bitcoin Cash eintauschen.

Der Vorteil an der Einzahlung per Bitcoin ist unter anderem die Anonymität: Persönliche Daten gelangen hierbei nicht ins Internet, denn es wird per Wallet transferiert. Ein- und Auszahlungen per Bitcoin sind außerdem bei vielen Anbietern gebührenfrei, so dass die User hier im Endeffekt mehr Bitcoin Cash für ihr Geld erhalten.

BCC verwalten: Was Sie beachten sollten, wenn Sie Bitcoin Cash besitzen

Unabhängig davon, ob Sie beim BTC Kaufen mit Paysafecard oder einer anderen Methode bezahlen: Die hierdurch erworbenen Coins sollten Sie stets auf einer eigenen Wallet verwalten und nicht beispielsweise bei einer Krypto-Börse als Guthaben lagern. Zwar verfügen seriöse Anbieter über strenge Sicherheitsbestimmungen, dennoch ist es nie ausgeschlossen, dass es einmal zu einem Hackerangriff kommt. In diesem Fall wäre es fraglich, ob das bei der Krypto-Börse gelagerte Guthaben erstattet wird.

Am sichersten können Kryptowährungen auf sogenannten Paper-Wallets verwaltet werden. Hierbei wird der kryptographische Schlüssel ausgedruckt oder aufgeschrieben und somit ohne Verbindung zum Internet gelagert. Ein Zugriff durch Hacker ist somit bei dieser Methode nicht möglich. Für die Offline-Verwaltung wird außerdem auch entsprechende Hardware angeboten, auf welcher die kryptographischen Schlüssel ebenfalls ohne Internetverbindung gespeichert werden können und so vor unbefugten Zugriffen gut geschützt sind.

Die auf den Wallets gespeicherten kryptographischen Schlüssel sind der Zugang zu den Coins, welche sich in Ihrem Besitz befinden. Daher sollte eine Wallet immer gut gesichert sein und die Zugangsdaten dürfen nicht verloren gehen. Andernfalls ist es nicht mehr möglich, auf das vorhandene Bitcoin Cash Guthaben zuzugreifen.

Bitcoin Cash verkaufen: Eine Auszahlung per Paysafecard ist nicht möglich

Es gibt unterschiedliche Beweggründe, um Bitcoin Cash zu erwerben. Wer die Kryptowährung nutzen möchte, um damit im Internet schnell und anonym zu bezahlen, muss sich über Auszahlungsmethoden keine Gedanken machen. Wer dagegen vor allem auf die Wertentwicklung der noch jungen Kryptowährung spekuliert, möchte möglicherweise auch irgendwann die Coins wieder gegen Euro tauschen. Nun kann man zwar Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard, der Verkauf ist allerdings mit der Prepaid-Karte nicht möglich. Die Paysafecard ist ausschließlich für Einzahlungen vorgesehen, Auszahlungen in Fiatwährungen müssen dagegen per Banküberweisung, E-Wallet oder mit einer anderen Methode durchgeführt werden. Dessen sollten sich Käufer bewusst sein, wenn sie beim Erwerb von Bitcoin Cash die Paysafecard verwenden. Auch aus diesem Grund lohnt es sich in unseren Augen, sich nach einer alternativen Zahlungsmethode umzusehen, mit welcher sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen möglich sind.

Bitcoin Cash verkaufen ist in der Regel bei den gleichen Anbietern möglich, bei welchen die Kryptowährung auch erworben werden kann. Nicht nur der Tausch gegen Euro ist möglich, sondern es kann auf vielen Plattformen auch gegen andere Kryptowährungen getauscht werden. Beim Handel mit CFDs wird dagegen nach dem Schließen der Position der entsprechende Gegenwert automatisch in Euro, Dollar oder einer anderen Fiatwährung gutgeschrieben.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Unser Fazit: BCC kaufen mit Paysafecard ist oft nur mit Einschränkungen möglich

Die Paysafecard kann offline in zahlreichen Verkaufsstelle erworben oder online gekauft werden. Ihr großer Vorteil liegt in der anonymen Bezahlung, was für die User eine hohe Sicherheit bedeutet. Hacker können so nicht auf die Kontodaten des Kunden zugreifen, da diese gar nicht erst angegeben werden müssen. Auch bezüglich der Kostenkontrolle ist die Paysafecard gut geeignet.

Allerdings ist Bitcoin Cash kaufen mit Paysafecard auch mit einigen Nachteilen verbunden. Wer ausschließlich diese Zahlungsmethode verwenden will, ist bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters deutlich eingeschränkt, denn die Zahlung mit der Prepaid-Karte wird von den meisten Handelsplattformen nicht angeboten. Auch hohe Gebühren bei der Einzahlung per Paysafecard sind keine Seltenheit. Es gibt aber beispielsweise auch Online-Broker, welche die Einzahlung per Paysafecard kostenlos anbieten. Hier ist es wichtig, sich im Vorfeld ausführlich über die Gebühren zu informieren, um nicht durch unerwartete Kosten überrascht zu werden.

Paysafecards können ausschließlich zum Einzahlen verwendet werden. Eine Auszahlung ist dagegen mit dieser Methode nicht möglich. Hierbei müssen dann in der Regel doch die Kontodaten angegeben werden, wenn die Transaktion per Überweisung erfolgen soll.

Eine andere Möglichkeit, relativ sicher Bitcoin Cash zu kaufen, ist die Zahlung per Neteller, Skrill oder in einer anderen Kryptowährung. Auch PayPal gilt als besonders sichere Zahlungsmethode, wird aber ebenso wie die Paysafecard von den meisten Plattformen nicht angeboten. Bei der Angabe persönlicher Daten, wie es beispielsweise bei der Banküberweisung oder der Zahlung per Kreditkarte erforderlich ist, sollten die User immer auf die Seriosität der jeweiligen Plattform und auf einen eigenen sicheren Virenschutz achten. Dies ist aber beim Handel mit sämtlichen Finanzprodukten ohnehin zu empfehlen, da es sonst zu möglicherweise hohen Verlusten kommen könnte.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Bitcoin Cash Kaufen 2020 – Die Anleitung zum BCH Coin

Bitcoin Cash (BCH) ist eine Abspaltung aus der Bitcoin-Blockchain, die in Folge einer sogenannten Hard Fork am 1. August 2020 entstanden ist. Die Kryptowährung erreichte sofort nach der Hard Fork große Verbreitung. Denn: Jeder Bitcoin-Besitzer hatte augenblicklich Anspruch auf ebenso viel Bitcoin Cash, wie er Bitcoin besaß. Hintergrund der Spaltung war ein Streit in der Bitcoin-Community, der die Größe der Blöcke betraf. Der Bitcoin war alt geworden, die Investoren wollten Rendite.

Inhalt

Da die Bitcoin-Blöcke nur 1 Megabyte groß sind, hat Bitcoin ein Skalierungsproblem. Kein Wunder: Der Bitcoin ist stolze 10 Jahre alt. Der Krypto-Opa ist das Oberhaupt einer mehr als 2.000 Mitglieder zählenden Familie – aber er geht am Stock. Schon bei 15 Transaktionen pro Sekunde geht ihm die Puste aus, angefragt werden ständig viel mehr. Und so kommt es zum Stau. Transaktionen werden langsamer ausgeführt und zu höheren Kosten.

Bitcoin Cash kaufen – der schnelle Guide

1. Anmeldung

Die Anmeldung umfasst sowohl die Eingabe der persönlichen Daten, als auch die Verifizierung derselben. Es empfiehlt sich somit einen Lichtbildausweis parat zu halten und Telefonnummer und E-Mail-Adresse direkt zu bestätigen.

2. Einzahlung

Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 €. Dank einer guten Bandbreite an Zahlungsmethoden kann man zwischen Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung und anderen Möglichkeiten wählen. In wenigen Minuten landet das Geld so im neuen Bitcoin Konto.

3. Bitcoin Kaufen

Nun ist man endlich bereit Bitcoin zu kaufen. Einige Anbieter erlauben den Einsatz von Hebeln. Dies ist aber nur im Rahmen von CFD-Trading möglich. Ohne Hebel kann man sich echte BTC-Tokens ins Wallet holen.

Disclaimer : CFD-Trading: 62% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Die Kryptoszene Empfehlung: Bitcoin Cash beim Testsieger kaufen

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades

Auf vielfaches Drängen von Investoren wie Roger Keith Ver entstand Bitcoin Cash: BCH veränderte die Blockgröße zuerst auf 8 Megabyte, und dann anschließend sogar auf 32. Darum sind Transaktionen mit Bitcoin Cash nicht nur wesentlich schneller als mit dem Bitcoin, sie bringen den Minern auch viel mehr ein: denn für jede Transaktion werden Miner belohnt.

Schon in der Vergangenheit hatten Teile der Bitcoin-Community Versuche unternommen, die Bitcoin-Blockchain per Hard Fork zu spalten, aber ohne Erfolg. Bitcoin Cash gelang, woran sie gescheitert waren. Doch auch in der Bitcoin Cash-Community gibt es Uneinigkeit. In deren Folge gibt es weitere Hardforks. In der letzten, im November 2020, entstanden die Altcoins Bitcoin SV (BCHSV) und Bitcoin ABC (BCHABC). Bitcoin Cash verlor daraufhin an Volumen.

Auf unserer Überblicksseite findest du weitere Hintergründe zum Bitcoin Cash Kurs.

Der Bitcoin Cash Kauf – Die besten Optionen

Bitcoin Cash steht auf verschiedenen Kryptobörsen zum Kauf zur Verfügung. Bitcoin Cash mit Kreditkarte oder SEPA-Überweisung kaufen ist möglich. In den folgenden Abschnitten stellen wir dir verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen du an deine ersten eigenen BCH gelangst. Im Folgenden sind die besten Optionen gelistet. Ob BCH direkt oder indirekt gekauft werden kann, hängt dabei von der jeweiligen Plattform ab. Klicke auf einen der Anbieter, wenn du weitere Informationen zur der Plattform erhalten willst.

Top Krypto Anbieter

Was uns gefällt

    Paypal vorhanden Lizenziertes Angebot Echte Krypto Tokens Mobile App Eigenes Wallet

  • Wire Transfer
  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill

Disclaimer : CFD-Trading: 62% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko

Was uns gefällt

    EU-reguliert Trading ab 20€ Nur 1 % Krypto Gebühren Auch Aktien & Forex-Werte verfügbar Offizieller Partner von Valencia F.C.

  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • Neteller

CFDs sind komplexe Instrumente und Bergen ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 83% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten bedenken, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was uns gefällt

    Paypal vorhanden Viele Handelbare Assets Starke App Etabliertes Angebot Europäische Lizenz

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Was uns gefällt

    171 Kryptowährungen Hohe Sicherheitsstandards Weiterentwicklung der Plattform Übersichtliche Bedienung

Was uns gefällt

    Nur 10€ Mindesteinzahlung Simples Krypto Trading +12 Kryptowährungen Kostenloses Demokonto Kein Wallet notwendig

  • Wire Transfer
  • Kreditkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill

77% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs über diesen Anbieter Geld.

Zwei ungewöhnliche Varianten: Bitcoin Cash kaufen mit Changelly oder CEX

Changelly

Die Plattform Changelly bietet die Option Bitcoin kaufen mit Kreditkarte an. Hast du das getan, kannst du anschließend deine Bitcoin zum Beispiel auf Coinbase übertragen, um sie dort gegen Bitcoin Cash zu tauschen. Changelly führt viele verschiedene Altcoins (was ist ein Altcoin?) im Angebot, die sich auf sehr schnelle und einfache Art gegeneinander handeln lassen. Bitcoin Cash selbst ist aber leider nicht dabei.

Auch auf CEX kannst du Kryptowährungen wie Bitcoin Cash mit Kreditkarte kaufen. CEX eignet sich auch als Einstiegspunkt für dein erstes Investment in Bitcoin, Ether oder eine der anderen hier angebotenen Währungen: Auch hier ist das Angebot groß. Bei CEX kann man Bitcoin Cash also mit Kreditkarte kaufen.

Wie Bitcoin Cash kaufen und welche Zahlungswege?

Bitcoin Cash kaufen mit Kreditkarte

Über welche Zahlungsmittel du Bitcoin Cash erwerben kannst, darauf weist Kryptoszene im Folgenden hin. Kryptowährungen lassen sich häufig nicht direkt mit Kreditkarte kaufen. Für Bitcoin Cash steht das anders: Du kannst Bitcoin Cash mit Kreditkarte auf der oben vorgestellten Plattform Coinbase oder auf CEX kaufen.

Bitcoin Cash kaufen mit Paypal

Paypal spielt an den Kryptobörsen so gut wie gar keine Rolle, was mit den Garantiebestimmungen des Unternehmens zusammenhängt. Dabei ist Paypal ein tolles Zahlungsmittel: Denn Gebühren fallen zum Beispiel nur an, wenn du dein Paypal-Konto statt über SEPA oder eine Sofortüberweisung über deine Kreditkarte auflädst.

Dann werden pauschal 0,35€ Transferkosten beanschlagt sowie 1,9% Gebühren auf die versendete Summe. Paypal bietet eine der einfachsten Zahlungsmethoden im Internet an, und nicht nur das: auch eine der günstigsten! Zur Verfügung steht Paypal hingegen als Zahlungsmittel beim CFD-Broker eToro. Der führt aber CFD-Trades auf Bitcoin Cash momentan nicht im Angebot.

Bitcoin Cash kaufen mit Sofortüberweisung

Der schwedische Konzern Klarna hält mit der Sofortüberweisung die im Internet vermutlich am weitesten verbreitete Zahlungsoption nach der SEPA-Überweisung für dich parat. Mit Sofortüberweisung erhält der Händler, von dem du eine Ware oder eine Dienstleistung beziehst, deine Zahlung sofort, so dass sich Kaufgeschäfte besonders schnell und unkompliziert abwickeln lassen. Halte deine individuellen Kontoinformationen bereit, wenn du die Sofortüberweisung als Zahlungsmittel benutzen willst. Folge den einfachen Anweisungen und gebe deine Kontonummer bzw. deinen Nutzernamen sowie deine PIN für das Online-Banking in die Eingabeaufforderung ein.

Obwohl die Sofortüberweisung auf vielen Kryptobörsen als Zahlungsmittel für den Erwerb von Altcoins akzeptiert wird, ist uns nur eine Börse bekannt, auf der du Bitcoin Cash mit Sofortüberweisung kaufen kannst: LiteBit.eu.

Bitcoin Cash bei LiteBit.eu mit Sofortüberweisung

Die Kryptobörse LiteBit.eu bietet das Bitcoin Cash Kaufen mit Sofortüberweisung an. Um LiteBit.eu nutzen zu können, benötigst du einen Account, den du schrittweise verifizieren musst – eben so wie auf anderen Plattformen auch.

Wenn du das hinter dir hast, kannst du angeben, wie viele Bitcoin Cash (BCH) du kaufen möchtest, und den Handel anschließend schnell und unkompliziert mit der Zahlungsmethode deiner Wahl abschließen. Zur Verfügung stehen neben der Sofortüberweisung auch SEPA und eine Reihe an anderen Zahlungsmitteln. Zum Bitcoin Cash Kaufen mit Sofortüberweisung auf LiteBit.eu benötigst du zuerst eine Bitcoin-Cash-Wallet. Wenn du die bereits hast, trage deine Wallet-Adresse einfach in das dafür vorgesehene Feld ein und schließe die Transaktion ab.

In Bitcoin Cash investieren oder nicht?

Bevor du in einen Altcoin investierst, solltest du dich gut informieren. Erfahrene Anleger achten auf eine Vielzahl an Indikatoren: Wie belastbar ist das Whitepaper eines Coins? Wie überzeugend das Geschäftsmodell? Handelt es sich um eine inflationäre oder um eine deflationäre Währung? Verfügen die Entwickler über genügend Erfahrung, um ein Unternehmen zu leiten? Welche Partner hat eine Währung und wie relevant sind diese Partner vor dem Gesichtspunkt des erklärten Geschäftsmodells? Steht die Währung oft in den Nachrichten und wenn ja, in welchem Zusammenhang? All das sind Fragen, die dir dabei helfen können zu determinieren, ob sich ein Investment lohnt oder nicht.

In Bezug auf Bitcoin Cash fallen vor allem die aktuellen Meldungen sowie Hard Forks ins Gewicht. Die Abspaltung von Bitcoin SV und Bitcoin ABC haben Bitcoin Cash womöglich nachhaltig geschadet. Weil die Hard Fork zum Zeitpunkt der Erstellung unserer Anleitung nur wenige Tage zurückliegt, ist es für eine abschließende Beurteilung hier noch zu früh.

Nutzen als Zahlungsmittel

Bitcoin Cash ist wie Bitcoin ein reines Zahlungsmittel und muss sich als solches langfristig gegen eine Reihe starker Konkurrenten bewähren, vor allem gegen den Bitcoin. Nicht zuletzt aber auch gegen Bitcoin SV und Bitcoin ABC. Dass Bitcoin Cash über eine höhere Skalierbarkeit verfügt als der Bitcoin, kommt der Bewertung der Kryptowährung zugute. Allerdings hat Bitcoin mit dem Lightening Network erst vor kürzerer Zeit eine Transaktionsmethode etabliert, die das Skalierbarkeitsproblem weitgehend aufhebt.

Kurzfristig kann sich ein Investment in Bitcoin Cash lohnen, wenn sich der Markt insgesamt stabilisiert und wieder Auftrieb erhält. Davon würde BCH voraussichtlich profitieren. Sicherheit besteht hier aber nicht: Zuerst muss sich zeigen, welche Auswirkungen die Hard Fork und die daraus resultierten Konkurrenzwährungen Bitcoin SV und Bitcoin ABC auf das Anlegervertrauen und damit die Kurse von Bitcoin Cash haben. Unmittelbar nach der Hard Fork brachen die Kurse von Bitcoin Cash deutlich ein. Bitcoin Cash ist zu diesem Zeitpunkt eine sehr riskante Anlage, von der wir darum eher abraten würden. Lohnen kann sich hingegen der CFD-Handel mit Skilling, wenn du erfolgreich auf den richtigen Kursverlauf setzt.

Pro und Contra Bitcoin Cash Investment

    Höhere Skalierbarkeit als Bitcoin Deflationäre Währung
    Viele sehr starke Konkurrenten Probleme in der Community Nach der letzten Hard Fork noch nicht wieder Stabilisiert

Bitcoin Cash mit oder ohne Wallet handeln?

Generell gilt, dass ein Wallet stets der sicherste Ort ist, auf dem du deine Anlagen halten kannst. Liegen deine Coins und Tokens stattdessen auf einer Börse, kann es dir passieren, dass du den Zugriff darauf verlierst – wenn beispielsweise die Börse unerwartet Insolvenz anmelden muss.

Die Benutzung eines Wallets ist nicht zwingend komplizierter als die Handhabung der geläufigen Börsen-Plattformen. Ein Wallet empfiehlt sich insofern in jedem Fall. Zwingend ist der Einsatz eines Wallets für das Handeln mit Bitcoin Cash allerdings nicht. Wer angstfrei ist, kann seine BCH auch einfach auf dem Account einer seiner Kryptobörsen halten, vorausgesetzt, dass die Börse dies unterstützt. Bei Coinbase ist dies beispielsweise möglich.

Die besten Bitcoin Cash Wallets 2020

Die meisten Wallets gibt es nicht nur für Windows, sondern auch für Android und iOS. Die besonders sicheren Hardware-Wallets von TREZOR und Ledger können eine gute Ergänzung sein, um deine Sicherheit zu erhöhen.

BCH Kaufen: Das Fazit

Bitcoin Cash ist das Resultat eines Streits in der Bitcoin Community. Durch Abspaltung vom Bitcoin-Netzwerk ist Bitcoin Cash in einer Hard Fork 2020 entstanden. Seitdem kommt die Community von Bitcoin Cash nicht zur Ruhe. Erst kürzlich kam es zu einer weiteren Hardfork, in deren Folge Bitcoin Cash erheblich an Wert verlor und die Kryptowährungen Bitcoin SV und Bitcoin ABC entstanden. Bitcoin Cash muss sich gegen eine Vielzahl starker Konkurrenten behaupten. Eine Investition in Bitcoin Cash ist zweifellos für risikofreudige Anleger in Erwägung zu ziehen.

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Bitcoin Cash kaufen in Deutschland – wo ist es 2020 möglich?

etoro WEITER ZUR KONTOERÖFFNUNG // www.etoro.com

Bitcoin Cash kaufen in Deutschland ist eines der heißesten Themen unter Anlegern, die sich für Digitalwährungen interessieren. Innerhalb kürzester Zeit hat die aus dem Bitcoin hervorgehende Währung einen der Top 5-Plätze hinsichtlich der Marktkapitalisierung erreichen können. Die Verbesserungen gegenüber Bitcoin und die große Unterstützung innerhalb der Community sorgen dafür, dass sich Bitcoin Cash als einer der wichtigsten Altcoins etablieren konnte. Aufgrund des relativ geringen Alters ist Bitcoin Cash allerdings noch nicht überall bei den großen Kryptowährungsbörsen und Wechselstuben vertreten.

Inhalt:

etoro Jetzt direkt zu eToro

  • Was ist Bitcoin Cash?
  • Wie kann man Bitcoin Cash in Deutschland kaufen?
  • BCH kaufen aus Deutschland online möglich
  • Bitcoin Cash kaufen in Deutschland: Sicherheit beachten
  • Kryptowährungen über Derivate handeln
  • Bitcoin Cash kaufen – Schritt für Schritt
  • Fazit: Derzeit kein deutscher Anbieter am Markt
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren
  • Was ist Bitcoin Cash?

    Auf den ersten Blick erwarten viele unter „Bitcoin Cash“ einen weiteren Nachfolger von Bitcoin, der sich auf die gleiche Technologie stützt und nur wenige Änderungen vornimmt. Tatsächlich ist die Lage bei Bitcoin Cash allerdings ein bisschen anders. Es handelt sich hier nicht um eine neu gestartete Kopie, die sich in wenigen Merkmalen unterscheidet. Stattdessen wurde Bitcoin Cash mit dem bislang vermutlich bedeutendsten Hard Fork gegründet und ging aus Bitcoin direkt hervor.

    Hintergrund ist der inzwischen seit 2020 andauernde Streit in der Community über die technischen Begrenzungen von Bitcoin. Zu Beginn wurde das Block-Limit auf ein MB festgelegt, was rund sieben Transaktionen je Sekunde ermöglicht. Zu diesem Zeitpunkt schien es noch utopisch, dass diese Summe einmal nicht mehr ausreichen würde, allerdings hat Gründer Satoshi von Beginn an Wert darauf gelegt, dass diese Größe leicht geändert werden kann. Nur ein paar Jahre nach der Gründung 2009 wurde dann ersichtlich, dass das Limit zu klein gewählt ist, um die Transaktionen ohne lange Verzögerung zu ermöglichen. Es entbrannte ein Streit darüber, wie diese Probleme gelöst werden können, der Jahre lang anhielt und die Bitcoin-Community entzweite.

    Schließlich legten die Entwickler den Vorschlag BIP 91 vor, der keine Erhöhung des Blockgrößen-Limits vorsah, sondern SegWit aktivieren sollte und von den 50 führenden Bitcoin-Unternehmen unterstützt wurde. Als Reaktion darauf entschloss sich ein Teil der Community dazu, eine Abspaltung zu forcieren. Anscheinend waren dafür vor allem chinesische Mining-Unternehmen verantwortlich. Sie bündelten gemeinsam mit anderen ihre Kraft, um eine User-Activated Hard Fork von Bitcoin durchzuführen und hoben in diesem Zuge das Blockgrößen-Limit auf 8 MB an. Es handelt sich dabei also um einen “contentious fork“, also eine umstrittene Abspaltung.

    Auch der Name „Bitcoin Cash“ war aufgrund der Verwechslungsgefahr gerade im englischsprachigen Raum sehr umstritten. Letztlich konnte sich die Bezeichnung jedoch durchsetzen, auch wenn manche die Währung immer noch als „Bcash“ bezeichnen.

    Traden Sie bei der Nummer 1

    Wie kann man Bitcoin Cash in Deutschland kaufen?

    Bitcoin Cash kaufen in Deutschland ist nicht direkt möglich, wenn ein Anleger einen offiziellen Anbieter sucht. Es gibt also kein Unternehmen, dass in der Bundesrepublik seinen Hauptsitz hätte. Auch Geldautomaten oder Coupons wie in Österreich oder der Schweiz gibt es hier nicht. So ist es nicht überraschend, dass Bitpanda als österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien der nächste Anbieter ist. Zudem gibt es verschiedene Marktplätze und Börsen, die über Europa verteilt sind, viele sitzen allerdings auch in den USA.

    BCC kaufen in Deutschland ist also so direkt nicht möglich. Anleger müssen einen Anbieter online wählen. Der Ort der Abwicklung ist dann der Geschäftssitz der Börse oder der Wechselstube, sodass auch das dort geltende Recht anwendbar ist und nicht das deutsche.

    Einzige Möglichkeit, Bitcoin Cash in Deutschland zu kaufen ist somit der Tausch oder Kauf von einem anderen Nutzer, der sich ebenfalls in Deutschland befindet. Derartige Treffen sind allerdings häufig recht kompliziert zu arrangieren. Immerhin ist Bitcoin Cash derzeit deutlich weniger beliebt als Bitcoin und selbst dort ist es vergleichsweise schwierig, einen Tauschpartner zu finden, der die wichtigsten Merkmale erfüllt wie:

    • Vertrauenswürdigkeit
    • Bietet entsprechende Menge an Bitcoin Cash
    • Faire Kursstellung
    • Kurze Entfernung
    • Terminvereinbarung relativ flexibel möglich

    Auf der anderen Seite ist das Risiko recht hoch. Gerade Anfänger wissen häufig nicht, worauf sie bei einer Transaktion achten müssen und riskieren so ihr eingesetztes Kapital. Die meisten legen jedoch nicht unbedingt wenig Geld an, sondern investieren durchaus etwas mehr in Bitcoin Cash oder andere Kryptowährungen. Entsprechend attraktiv ist ein solches Geschäft für Betrüger und umso mehr schmerzen Verluste. Anleger sollten deswegen nur dann privat handeln, wenn sie den Tauschpartner gut kennen oder unparteiische Personen anwesend sind, beispielsweise bei Treffen der Community.

    etoro Jetzt direkt zu eToro

    BCH kaufen aus Deutschland online möglich

    Wer Bitcoin Cash kaufen möchte, sollte also Online-Anbieter bevorzugen. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Anbietertypen, die für Einsteiger infrage kommen. Zum einen gibt es Wechselstuben. Hier erhalten Kunden für einen fixen Preis so viel Kryptowährungen, wie ihr eigenes Limit zulässt. Bei höheren Beträgen müssen sich Anleger üblicherweise verifizieren und ihre Identität beispielsweise mit einem Scan des Personalausweises nachweisen. Notwendig ist dies, um den Anti-Geldwäsche-Richtlinien genüge zu tun.

    Außerdem ist auch der Handel an Marktplätzen möglich. Hier bieten Käufer und Verkäufer zu ihrem Wunschkurs an und werden dann üblicherweise untereinander vermittelt. Es handelt sich also letztlich um eine Börse, an der die Orders der Kunden ausgeführt werden. Damit ist die Qualität einer solchen Börse letztlich auch abhängig davon, wie viele Händler dort aktiv sind. Je mehr Trades, umso mehr Liquidität und umso besser und kalkulierbarer sind die Kurse. Zudem sind gerade die größeren Marktplätze auch technisch hervorragend ausgestattet und richten sich auch an Profis. Entsprechend umfangreich und detailliert sind die Analysemöglichkeiten und Charts, die diese Anleger bieten. Auch Profis mit kurzfristigem Anlagehorizont können sie dementsprechend uneingeschränkt nutzen.

    Grundsätzlich sind die Wechselstuben deutlich unkomplizierter und deswegen leichter zuverstehen. Die Trades werden üblicherweise ohne Probleme durchgeführt und ermöglichen es gerade Anfängern, BCH kaufen in Deutschland ohne Komplikationen durchzuführen. Auf der anderen Seite ist diese Dienstleistung oftmals teurer als eine Börse, die in der Regel günstigere Kurse anbieten und somit deutlich günstiger sein kann. Wer nicht häufig handelt oder nicht zu viel Geld investieren möchte, ist bei Wechselstuben allerdings hervorragend aufgehoben.

    eToro bietet CopyPortfolios

    Bitcoin Cash kaufen in Deutschland: Sicherheit beachten

    Anleger, die in Bitcoin Cash investieren möchten, sollten verschiedene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um einen unnötigen Verlust des investierten Geldes auszuschließen. Hierunter fallen natürlich zu allererst die üblichen Sicherheitsregeln wie die Verwendung eines aktualisierten Virenschutzes mit Live-Scan, das Vermeiden von gleichen Passwörtern für mehrere Dienste und das regelmäßige Updaten der Software.

    Außerdem sollten Anleger besonderen Wert darauf legen, dass ihr Anbieter vertrauenswürdig und seriös ist. Derzeit ist der Anlegerschutz im Bereich der Kryptowährungen noch nicht ausgeprägt. Anleger können also nicht wie beispielsweise wie bei ihrem Online Broker davon ausgehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, weil er eine Lizenz der BaFin besitzt. Dennoch sollten sie viel Wert auf das Herkunftsland des Unternehmens legen und keinen Anbieter wählen, der in einem Land sitzt, in dem der Finanzmarkt faktisch unreguliert ist. Es ist zudem sinnvoll, wenn das Unternehmen einen professionellen Eindruck erwecken kann und auch über die Hintergründe wie die Gründer des Dienstes transparent Auskunft gibt. Schon bei der kleinsten Unsicherheit darüber, ob es sich wirklich um ein seriöses Unternehmen handelt, sollten Anleger Abstand von einem Investment über den Anbieter nehmen.

    Erfahrung in der Branche ist auch aus dem Grund wichtig, weil viele Börsen und Marktplätze im besonderen Maße IT-Angriffen ausgesetzt sind. Es ist also sinnvoll, wenn ein Unternehmen auch durch Kompetenz und Erfahrung weiß, wo Angriffsziele liegen können und welche Herausforderungen warten. Doch auch sehr erfahrene und bekannte Unternehmen sollten hinsichtlich der Sicherheit nicht überschätzt werden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass selbst große und langjährig erfolgreiche Börsen wie Mt. Gox sich nicht ausreichend gegen Diebstahl schützen können.

    BCH kaufen in Deutschland und die Coins direkt anschließend in die eigene Wallet überweisen, heißt deswegen die Devise. Wer besonders sicher unterwegs sein möchte, nutzt zudem einen Cold Storage, also eine Offline-Börse. Sie kann auf Papier, alten Geräten oder spezieller Hardware angelegt werden und ist dann vor dem Zugriff anderer sicherer. Doch auch viele Online-Wallets sind im Vergleich zum Exchange die sicherere Wahl.

    etoro Jetzt direkt zu eToro

    Kryptowährungen über Derivate handeln

    Da BCH kaufen in Deutschland nicht auf direktem Wege möglich ist, bevorzugen viele Anleger CFD-Broker oder Zertifikate. Sie werden immer häufiger mit Kryptowährungen als Basiswert angeboten und ermöglichen es so, Bitcoin Cash auch gehebelt zu kaufen oder short zu gehen. Auf diese Weise sind gerade kurzfristige Kursänderungen besonders interessant. Hier ist auch die Sicherheit üblicherweise gegeben. Anleger investieren nicht direkt in die Währung, sondern als Derivat, sodass die Geldanlage keinem technischen Risiko in ähnlichem Ausmaß ausgesetzt ist.

    Allerdings eignet sich ein solches Investment vor allem für sehr kurz- bis mittelfristige Anlagehorizonte und ermöglicht es nicht, Bitcoin Cash zu kaufen und dann erst einmal liegen zu lassen. Zudem ist Bitcoin Cash-Coins kaufen in Deutschland vor allem unter ausländischen Brokern verbreitet, da viele deutsche Anbieter noch nicht ausreichend auf die Kryptowährungen eingestellt sind.

    Bitcoin Cash kaufen – Schritt für Schritt

    Bitcoin Cash kaufen in Deutschland ist zwar nicht möglich, doch auch im Ausland sind dafür nur wenige Schritte erforderlich:

    Zuerst sollten Anleger natürlich einen Anbieter wählen, der zu ihnen passt. Grundsätzlich gilt, dass viele der großen Unternehmen Bitcoin Cash ins Portfolio übernommen haben und die Wahl deswegen zwischen vielen verschiedenen Anbietern getroffen werden kann. Anleger sollten sich überlegen, wie viel Zeit sie in den Kauf von Bitcoin Cash investieren möchten. Wenn sie häufig oder in größeren Mengen kaufen möchten, lohnt es sich, eine der etwas komplizierteren Börsen aufzusuchen und sich etwas mehr mit dem Kauf auseinanderzusetzen. Weniger Zeitaufwand ist hingegen für Wechselstuben notwendig, die allerdings üblicherweise auch etwas teuerer sind.

    Anleger sollten sich bereits vor dem Kauf mit einer Bitcoin Cash-Wallet auseinandersetzen. Häufig ist das Einrichten der Wallet der komplizierteste Schritt beim Erwerb von Bitcoin Cash. Dennoch sollten sich Anleger nicht davon verunsichern lassen. Haben sie sie eingerichtet, können Anleger die Bitcoin Cash-Coins, die sie gekauft haben, direkt an einen sicheren Ort weiterleiten.

    Handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

    1. Geld einzahlen und Budget festlegen

    Nun sollten Anleger sich überlegen, in welchem konkreten Ausmaß sie in Bitcoin Cash investieren möchten. Grundsätzlich gelten Kryptowährungen als außerordentlich riskantes Investment, sodass niemals mehr Geld über den Betrag hinaus genutzt werden sollte, als verschmerzbar wäre.

    Die Summe wird im besten Fall im Vorfeld beim Anbieter eingezahlt, um Kosten und Komplikationen beim Kauf zu vermeiden.

    Nun gibt der Anleger seine Order wie im Forex-Handel üblich mit Limits auf oder gibt (im Falle einer Wechselstube) die Summe an, die er in Bitcoin Cash investieren möchte.

    1. Bitcoin Cash übertragen

    Ist die Transaktion durchgeführt, überträgt er die Coins in die eigene Wallet.

    Fazit: Derzeit kein deutscher Anbieter am Markt

    BCC kaufen in Deutschland ist wie bei allen anderen Kryptowährungen aktuell nicht möglich. Anleger müssen ausländische Anbieter wählen und sollten einen genauen Blick auf die Seriosität und Vertrauenswürdigkeit werfen, bevor sie die Investition tätigen. Wichtig ist zudem eine eigene Bitcoin Cash-Wallet, die das Geld vor dem Zugriff Dritter schützen kann.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • BINARIUM
      BINARIUM

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FINMAX
      FINMAX

      2. Platz! Toller Broker.

    Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: