Binäre Optionen Trader kopieren 2020 mehr Erfolg mit Copy Trading

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Contents

Binäre Optionen Trader kopieren 2020 – Mehr Erfolg mit Copy Trading?

Im Handel mit Binären Optionen Trader kopieren – dahinter versteckt sich ein neuer Trend, den Anleger als Copy Trading kennen. Für andere Finanzprodukte bereits erfolgreich praktiziert, breitete sich das Mirror Trading auch im Binäroptionenhandel zunehmend aus. Wesentliches Kernelement ist die Übernahme der Handelsstrategie erfolgreicher Trader ins eigene Portfolio. Einsteiger, die das Binären Optionen Trader kopieren als Gewinngarantie wahrnehmen, werden schnell enttäuscht. Es kommt auch hier auf die richtige Strategie an. Allerdings gibt es derzeit keinen binäre Optionen Broker, mit einem klassischen Social Trading Angebot. Es ist jedoch gut möglich, dass sich das in Zukunft wieder ändert. Unsere Redaktion trägt an dieser Stelle daher ganz allgemein wichtige Informationen zum Binäroptionen Copy Trading zusammen.

Copy Trading im Faktencheck

  • noch sehr neuer Trend bei Binären Optionen
  • Trader übernehmen die Aktionen ihrer Signalgeber
  • einfache Variante für den Handelseinstieg
  • darf nicht als Gewinngarantie verstanden werden
  • Unterstützung bislang durch wenige Broker
  • Diversifikation der Signalgeber spielt beim Copy Trading eine Rolle

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Binäre Optionen Trader kopieren – kann dies erfolgreich sein?

Der Begriff Copy Trading ist im Binäroptionenhandel ein noch relativer neuer Trend. Im Bereich des Handels mit anderen Finanzprodukten kennen Anleger das „Kopieren“ der Signalgeber aber schon etwas länger. Es war daher wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis das Copy Trading – als Variante des Social Tradings – auch zu den Binären Optionen überschwappt. Was steckt dahinter? Und vor allem: Kann ein Trader mit dieser Strategie erfolgreich sein?

Grundsätzlich basiert das Binäre Optionen Copy Trading auf folgendem Ansatz: Einige Trader stellen hier Handelsaktionen als Signalgeber zur Verfügung. Interessierte Anleger kopieren die Trades in ihrem eigenen Konto. Da die Entwicklung gerade erst an ihrem Anfang steht, ist die Verfügbarkeit des Copy Tradings derzeit noch überschaubar. Wir sind in der Vergangenheit nur auf wenige Anbieter gestoßen. Obwohl sich deren Plattformen in Design und Handhabung unterscheiden, ist der Ablauf ähnlich. Mittlerweile haben diese jedoch ihren Geschäftsbetrieb zum Großteil eingestellt. Hintergrund sind regulatorische Änderungen in der Branche auf die sich die Broker zunächst anpassen müssen. Daher geben wir hier allgemeine Tipps und Infos.

Copy Trading in fünf Schritten erklärt:

  • Anmeldung auf der Copy Trading-Plattform
  • Beobachtung der Handelsbedingungen und –aktionen
  • Auswahl potenzielle Signalgeber
  • Ablegen der Signalgeber in der Beobachtungsliste
  • Aufnehmen der Signalgeber in die Kopierliste.

Auf den ersten Blick erweckt das Mirror Trading den Eindruck, ein Erfolgrezept für alle Einsteiger und Trader mit wenig Zeit zu sein. Statt die Charts und Märkte mühselig zu beobachten, wird man einfach zum „Trittbrettfahrer“. Grundsätzlich ist Copy Trading einer von vielen Handelsansätzen. Als Anleger darf man sich nicht ausschließlich darauf verlassen.

Vielmehr sollte Copy Trading als Impuls und Input für die eigene Lernkurve verstanden werden. Letztlich heißt es hier: Lernen von den Profis. Und auch wenn diese häufig richtig liegen – als 100-prozentige Gewinngarantie darf Copy Trading keinesfalls verstanden werden.

Copy Trading: Die ersten Schritte

Copy Trading macht keinen Anleger automatisch zum Top-Trader. Wer in diesen elitären Kreis aufsteigen will, muss Zeit und Geduld investieren. Trotzdem bleibt das Kopieren der Signalgeber eine Möglichkeit, um als Einsteiger im Binäroptionenhandel die ersten Gehversuche zu unternehmen. Wie sehen die ersten Schritte für das Binäre Optionen Trader kopieren aus?

  • Schritt 1 – Das Binäre Optionen Trader kopieren wird derzeit von keiner Plattformen angeboten. Zuerst müsste sich der Anleger folgerichtig für einen Anbieter entscheiden. Da hier allerdings derzeit kein Broker unterstützt wird, muss der Auswahlprozess entweder auf einen CFD/Forex Social Trading Broker abgestimmt sein, oder in die Zukunft verlegt werden.
  • Schritt 2 – Die Anmeldung auf der Copy Trading Plattform ist der zweite logische Schritt. Nur mit registriertem Nutzerkonto hat der Trader die Chance, Informationen der Signalgeber für das eigene Portfolio zu nutzen.
  • Schritt 3 – Nicht jeder Signalgeber fährt hohe Gewinne ein. Es empfiehlt sich, nach der Anmeldung die Handelssituation zu beobachten. Welcher Top-Trader taucht regelmäßig bei den Gewinnern auf? Einige Broker stellten eine Beobachtungsliste zur Verfügung, mit deren Hilfe man potenzielle Signalgeber im Auge behalten kann.
  • Schritt 4 – Liegen ausreichend Daten über interessante Signalgeber vor, werden diese einfach über die Kopieren-Funktion der Plattform ins Portfolio übernommen. Sobald der Top-Trader eine Position eingeht, wird die Investition auch im Auftrag des Signalnehmers getätigt.

Copy Trading hat im Binäroptionenhandel einen wesentlichen Vorteil – Einsteiger müssen selbst keine besonderen Fertigkeiten im Hinblick auf die Chartanalyse oder das Erkennen der Handelssignale mitbringen. Sich permanent als Trittbrettfahrer zu profilieren ist langfristig nur bedingt zu empfehlen. Als Trader muss man darauf hinarbeiten, selbst Praxiserfahrung zu sammeln und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Binäre Optionen: Copy Trading als Education sehen

Signalnehmer sind letztlich beim Mirror Trading nur so gut oder schlecht wie die Signalgeber. Immer wieder wird für diesen Trend mit der Unkompliziertheit und der Tatsache geworben, dass man ohne Chartanalyse und Börsenwissen Investitionen platziert. Für den Beginn mag diese Idee vielleicht sogar hilfreich sein. In der Praxis zeigt sich aber schnell, dass Trader ohne Know-how und Erfahrung viel Lehrgeld zahlen müssen.

Copy Trading bietet nicht einfach nur die Chance, am Handelserfolg der Top-Trader zu partizipieren. Vielmehr erhalten Anleger Einblick in die Strategien ihrer Signalgeber. Eine Tatsache, die man für sich nutzen kann. Copy Trading kann an dieser Stelle einen Lerneffekt entfalten. Der Trader als Signalnehmer muss aber bereit dazu sein, auch etwas lernen zu wollen.

Trader im Binäroptionenhandel zu kopieren liefert praktische Hinweise für das Erkennen und Deuten der Binäre Optionen Handelssignale. Beschäftigt man sich als Einsteiger dann noch mit den theoretischen Grundlagen, ist es ein kurzer Schritt bis zum ersten manuellen Trade. An dieser Stelle ist es kein Fehler, das Demokonto als „Übungsplatz“ ins Auge zu fassen. Man steht hier zwar als Anleger auf eigenen Füßen und kann selbst Entscheidungen treffen – riskiert aber keine realen Verluste.

Als Trader hat man nur nachhaltigen Erfolg, wenn man in der Lage ist, den Markt selbst realistisch einzuschätzen. Gerade im Binäroptionenhandel zählt die Fähigkeit, Handelssignale zu erkennen. Copy Trading erleichtert den Einsteig. Es sich auf dem Erfolg der Signalgeber bequem zu machen, ist nicht der richtige Weg. Mirror Trading ist stattdessen als Teil der Lernerfahrung anzusehen.

4 Tipps für das Binäre Optionen Copy Trading

Die erste Million ist die schwerste – jeder kennt diesen Ausspruch. Auch im Binäroptionenhandel sind die ersten Schritte als Einsteiger schwierig. Trotz aller Tutorials steht man im Handel allein da. Über das Copy Trading bietet sich mittlerweile die Chance, einfach vom Know-how anderer Trader zu profitieren. Einfach anmelden, Geld einzahlen und loslegen – ganz so leicht sollte man es sich auch beim Kopieren der Trader im Binäroptionenhandel machen. Vier Tipps sollen Beginnern dabei helfen, den Überblick zu behalten.

  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 1: Mirror Trading ist keine grundsätzlich neue Handelsart bei den Binären Optionen. Vielmehr basieren die Signale und Aktionen der einzelnen Tradern auf den Handelsbedingungen der beteiligten Broker. Wer am Copy Trading teilnehmen will, muss die Rahmenbedingungen für den Handel unbedingt im Auge behalten – etwa bei den Handelsbeträgen und Auszahlungen im Handel.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 2: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch im Binäroptionenhandel sind Praxiserfahrung und Tradingskills eine Funktion der Zeit. Beim Copy Trading zahlt es sich aus, jene Signalgeber zu beobachten, die bereits seit geraumer Zeit aktiv sind. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Tradergruppe stellt die umfassende Datenbasis für die Bewertung der Skills und Gewinnwahrscheinlichkeiten dar.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 3: Selbst Trader mit Erfahrung sind nicht davor gefeit, im Handel Fehler zu machen. Mit der wachsenden Zuversicht in die Handelsstrategie wächst die Gefahr, das Risikomanagement aus den Augen zu verlieren. Es werden höhere Investitionen im Copy Trading platziert als bei einem konservativen Money-Management eigentlich erlaubt wäre. Setzt ein Anleger mehr als fünf Prozent seines Guthabens ein, gilt die Investition bereits als riskant.
  • Binäre OptionenCopy Trading Tipp 4: Kein erfahrener Trader setzt nur auf „ein Pferd“. In einem ausbalancierten Portfolio tauchen unterschiedliche Märkte und Assets auf. Ein Ansatz, der sich auf das Copy Trading übertragen lässt. Anleger, die mehrere Signalnehmer kopieren, dämpfen zwar den Effekt sehr starker Investitionen. Auf der anderen Seite fallen die Verluste einzelner Signalnehmer weniger stark ins Gewicht.

Im ersten Moment erweckt das Mirror Trading den Eindruck, Anleger haben hier ohne viel Aufwand Erfolg. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass auch im Binäre Optionen Copy Trading eine gewisse Grundstrategie beim Erzielen von Gewinnen hilfreich sein kann. Es reicht nicht, einfach den aktuell besten Trader zu kopieren. Jeder Trader muss wissen, auf welchen Spielregeln der Handel basiert.

Im Lernbereich von IQ Option können Trader sich weiterbilden.

Binäre Optionen: Trader kopieren – ist das legal?

Im Handel mit Binären Optionen Trader kopieren – fast automatisch denkt man als Einsteiger hier an ein juristisches Nachspiel. Copy Trading oder Mirror Trading ist unter diesem Gesichtspunkt allerdings ungefährlich. Schließlich veröffentlichen die Signalgeber ihre Aktionen bewusst für andere Trader und geben diese fürs Copy Trading frei.

Die Übernahme von deren Aktionen ist ein Kernelement im Copy Trading. Als Signalnehmer ist an dieser Stelle mit keinen Problemen zu rechnen. Dennoch sollte ein Aspekt immer berücksichtigt werden: Unter welchen Rahmenbedingungen stellt der Plattformbetreiber das Trader kopieren zur Verfügung.

Im Handel mit Binären Optionen droht immer ein Verlustrisiko. Trader ist dennoch anzuraten, nach regulierten Markteilnehmern Ausschau zu halten. Ein Anspruch, der sich auch auf das Copy Trading anwenden lässt. Etablierte Anbieter erfüllen diese Voraussetzung. Trader zu kopieren ist eine Art, in den Binäroptionenhandel einzusteigen. Wir beschäftigen uns auch mit der Frage, welche Demokonten den Tradingtest unterstützen. Und Binaereoptionen.com weiß, dass Anleger gern auf verschiedene Finanzprodukte setzen. Wer sein Portfolio breit aufstellen will, findet bei uns auch Informationen zu CFD Handel und dem Forex-Handel.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Copy Trading: Oft gestellte Fragen und Antworten

Tritt beim Copy Trading das Klumpenrisiko auf?

Ja, unter gewissen Umständen kann sich diese Situation auch beim Binäre Optionen Copy Trading ergeben. Beispiel: Das Währungspaar EUR/USD entwickelt sich stark und viele Signalgeber steigen in den Handel ein. Trader, die mehreren dieser Signalgeber folgen, handeln unter Umständen verstärkt auf dieses Handelspaar. Prinzipiell ist es daher anzuraten, sich die Portfolios und Trades der bevorzugten Signalgeber eingehend zu prüfen. Nur auf diese Weise lässt sich beim Binäroptionenhandel das Klumpenrisiko umgehen.

Lässt sich Copy Trading auch unterwegs nutzen?

Prinzipiell stellt der mobile Zugriff auf den Account heute technisch kaum noch ein Problem dar. Die Frage ist lediglich, ob der Anbieter eine entsprechende App anbietet. Die mobile Software zur Nutzung von Brokern wie IQ Option steht beispielsweise für Android- und iOS-Systeme zur Verfügung. Aber auch andere Trading-Plattformen arbeiten inzwischen mit mobilen Apps. Letztlich ist die Einzelfallprüfung notwendig, um die Frage zufriedenstellend beantworten zu können.

Wie sollte das Money-Management fürs Copy Trading aussehen?

Diese Frage wird sehr stark durch das vorhandene Guthaben beeinflusst. Liegt das Handelsguthaben etwa zwischen 250 Euro bis 500 Euro, ist eine Obergrenze zwischen zwei Prozent bis fünf Prozent für den Handel anzuraten. Verfällt die Option außerhalb der Gewinnzone, ist der Verlust unproblematisch und zu verschmerzen. Bei einer niedrigeren Guthabensumme muss der Trader meist schon aufgrund der Mindesteinsätze das Risikomanagement nach oben anpassen. Feintuning bietet sich ebenfalls für höher kapitalisierte Portfolios an.

Warum ist mir bei meinem Broker Copy Trading noch nicht aufgefallen?

Die Antwort ist wahrscheinlich relativ einfach – der Broker bietet das Binäre Optionen Trader kopieren nicht an. Bisher haben wir die Erfahrung gemacht, dass bisher kei Market Maker diesen Trend unterstützt. Zwar ist in Zukunft mit einer Ausweitung zu rechnen. Derzeit müssen die Broker jedoch diverse regulatorische Änderungen umsetzen. Zumal Copy Trading teilweise über Drittanbieter realisiert wird und nur selten direkt über den Binäroptionenbroker.

Welche Kosten fallen für das Trader kopieren im Binäroptionenhandel an?

Für den Trader ist die Anmeldung zu dieser Form des Social Tradings in der Regel kostenfrei. Klar muss dem Anleger aber folgender Sachverhalt sein: Für das Copy Trading ist ein Handelskonto Bedingung. Entweder wird der bestehende Account bei einem unterstützten & seriösen Broker für Binäre Optionen eingesetzt oder ein neues Handelskonto ist zu eröffnen. Hierfür muss in aller Regel eine Mindesteinzahlung gestellt werden. Des Weiteren gelten im Handel natürlich Mindesteinsätze. Zu beachten ist weiterhin, dass Auszahlungsanforderungen mitunter Kosten nach sich ziehen. Der Blick in die Geschäftsbedingungen ist unbedingt anzuraten.

Fazit: Mit Copy Trading von den Erfahrungen anderer Trader profitieren

Diverse Plattformen haben in den letzten Jahren einen neuen Trend im Binäroptionenhandel angestoßen – das Copy Trading. Zusammenfassend lässt sich ein Fazit ziehen: Mit dem Binäre Optionen Trader kopieren kann man Erfolg haben. Dem aufmerksamen Beobachter wird auf der anderen Seite schnell klar, dass Mirror Trading beim Einsteiger falsche Hoffnungen weckt. Der Trader partizipiert letztlich nicht nur am Erfolg seiner Signalgeber. Auch deren Verluste tauchen im eigenen Handelskonto auf. Eine kluge Auswahl der Signalgeber gehört daher ebenso zum Binäre Optionen Trader kopieren wie ein gewisses Grundverständnis für den Binäroptionenhandel.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

BDSwiss Trader kopieren – Mit Social Trading den Erfolg anderer kopieren!

Ein aktueller Trend, der mittlerweile auch den Bereich der binären Optionen erfasst hat, ist das sogenannte Social-Trading. Das Soziale Handeln, wie der Fachbegriff ins Deutsche übersetzt genannt werden kann, ist definitiv ein immer beliebter werdender Weg, wie insbesondere Anfänger zu Beginn ihrer Traderkarriere Hilfe von anderen, erfahrenen Tradern bekommen können. Denn vor allem in den Anfängen wünschen sich viele neue Händler, dass sie nicht auf sich alleine gestellt sind, auch wenn der Handel mit binären Optionen sehr transparent und leicht verständlich ist.

Zu den wenigen Binäre Optionen Brokern, die das Social-Trading bisher anbieten, gehört BDSwiss. Zwar offeriert der Broker auch ausführliche Video-Tutorials als und zahlreiche weitere Hilfen und Informationen, aber dennoch sehen sich viele Neulinge alleine deshalb schon überfordert, weil aus über 160 Basiswerten und vier verschiedenen Handelsarten gewählt werden kann. Um den Anfängern eine möglichst optimale Hilfe zu geben, gibt es seit kurzer Zeit ein neues Trading-Modell, welches unter der Bezeichnung BDSwiss Follow angeboten wird. BDSwiss ist damit ab sofort in der Lage, das Social-Trading in einem eigenen System anzubieten.

Jetzt beim Broker anmelden: www.bdswiss.com/de

Über BDSwiss als Broker für binäre Optionen und Social Trading

Das Schweizer Unternehmen gilt als einer der Marktführer im Bereich der binären Optionen und hat sich diesen Ruf unter anderem durch seine Innovationsfreudigkeit erarbeitet. Daher ist es kaum verwunderlich, dass das Unternehmen aktuell den Bereich des Social Tradings ausbaut.

BDSwiss selbst hat sich zum Ziel gesetzt, seine Kunden dauerhaft zufrieden zu stellen. Gelingen soll das unter anderem durch die Bereitstellung hochprofessioneller Trading-Software und eines ausgezeichneten Kundensupports. Neben binären Optionen kann bei BDSwiss auch mit Forex gehandelt werden.

Was ist Social Trading überhaupt?

Social Trading oder auch Copytrading genannt, ist eine vergleichsweise neue Idee, die aktuell die Finanzmärkte erobert. Das Grundprinzip funktioniert ebenso, wie in anderen sozialen Netzwerken auch: Nutzer der Plattform können anderen Nutzern folgen, mit ihnen diskutieren und voneinander lernen. Im Gegensatz zu Facebook, Twitter und Co. geht es beim Social Trading aber nicht darum, unterhalten zu werden. Durch die Möglichkeit, bekannten und erfahrenen Anlegern zu folgen, sollten unerfahrene Händler hohe Renditen erzielen können. Gleichzeitig entstehen durch den Austausch zwischen den Tradern gewisse Lerneffekte.

Wer einem anderen Anleger folgt, sieht dabei nicht nur, welche Trades dieser aktuell durchführt. Beim Social Trading ist es möglich, alle Aktionen eines anderen Anlegers automatisch zu kopieren. Die Positionserstellung wird dabei vom System durchgeführt, sobald sich der Nutzer dazu entscheidet, einem anderen Trader zu folgen. Das Kopieren der Trades soll ein hohes Maß an Diversifikation mit sich bringen. Schließlich investieren die Händler, denen gefolgt wird, ihrerseits wiederum in zahlreiche unterschiedliche Werte. Die Investition „in einen Trader“ kommt damit der Kapitalanlage im Rahmen von Dachfonds naher, ist aber deutlich transparenter und kostengünstiger.

Mit BDSwiss Trader kopieren und profitieren

Viele Trader entscheiden sich für den auf Zypern ansässigen Broker BDSwiss, obwohl sie bisher noch keine Erfahrungen mit dem Handel von binären Optionen haben. Insbesondere für solche Kunden bietet sich der Follow-Modus an, der im Kern beinhaltet, dass sich Trader an anderen Händlern und deren Handeln orientieren und diese Binäre Optionen Trader kopieren können. BDSwiss stellt seinen Kunden also auf der Handelsplattform die erfolgreichsten Händler zur Ansicht dar, wobei keine regionalen Einschränkungen existieren.

Demzufolge können auch Trader aus anderen Ländern zu den besten gehören, die im Bereich BDSwiss Follow aufzurufen sind. Ein besonders hilfreiches Feature besteht für die Kunden, die gerne Binäre Optionen Trader kopieren möchten darin, dass sowohl die erfolgreichsten Trader überhaupt angezeigt werden können als auch eine Selektion vorzunehmen ist. So kann sich der Kunde beispielsweise anzeigen lassen, welche Trader am erfolgreichsten im Handel mit dem Basiswert US-Dollar/ Euro als Währungspaar waren. Auf diese Weise kann selektiert werden, für welches Instrument die erfolgreichsten Trader angezeigt werden sollen.

BDSwiss überzeugt mit seinen Leistungen

Übersichtliche Anordnung der erfolgreichsten Trader beim BDSwiss Follow

Das System BDSwiss Follow beinhaltet, dass sich der Kunde zu jedem handelbaren Instrument (Basiswert) die zehn erfolgreichsten Händler anzeigen lassen kann. Im Detail wird unter anderem der mögliche Gewinn dargestellt und auch die bisherige Erfolgsrate des jeweiligen Traders wird schonungslos veröffentlicht. Kunden können sich aber nicht nur die erfolgreichsten Trader zu jedem Finanzinstrument anzeigen lassen, sondern diese Selektion kann ebenso auf Basis der Handelsart Pairs erfolgen.

Eigene Trades im Bereich BDSwiss Follow anpassen

Es gibt diverse Einstellungen, die Kunden beim Folgen der verschiedenen Trader tätigen können. Was die Zeiträume des Verfolgens angeht, so kann beispielsweise in einem Bereich von einer Woche bis zu einem Jahr gewählt werden. Selbstverständlich ist es jederzeit möglich, die einmal gemachten Einstellungen zu ändern, sodass in der jungen Vergangenheit weniger erfolgreiche Trader durch andere Trader, die mehr Erfolg haben, ersetzt werden können. Natürlich hat der Kunde ebenfalls die Möglichkeit, sich jederzeit anzeigen zu lassen, welchen Händlern er aktuell folgt. So wird gewährleistet, dass stets eine gute Übersicht vorhanden ist.

Bei BDSwiss auch von unterwegs mit der mobilen App traden

Selektiert werden kann auch, ob zum jeweils verfolgten Trader alle Positionen angezeigt werden sollen oder nur solche Positionen, die einer durch den Trader selbst festgelegten Unter- bzw. Obergrenze entsprechen. Wichtig zu erwähnen ist zudem, dass Kunden natürlich ein eigenes Händlerkonto benötigen, wenn sie den Top-Tradern folgen möchten. Mit einer Mindesteinzahlung von lediglich 100 Euro ist BDSwiss auch in diesem Bereich sehr kundenfreundlich. Darüber hinaus entstehen dem Kunden für die Möglichkeit des Verfolgens keine zusätzlichen Kosten, sodass es im Prinzip keine Nachteile für den Trader gibt, wenn er sich für die angebotene Follow-Funktion entscheidet.

Warum bei BDSwiss Trader kopieren?

Für Social Trading und BDSwiss als Broker sprechen viele Gründe, von denen einige bereits angeklungen sind.

  1. Erfahrung
    BDSwiss ist einer der Marktführer im Bereich des Handels mit binären Optionen. Trader profitieren von einem breiten Produktportfolio, das so bei kaum einem anderen Anbieter verfügbar sein dürfte. Zusätzlich können sich auch die Konditionen sehen lassen: die maximale Rendite liegt bei weit über 80 % und eine Depotführungsgebühr fällt nicht an.
  2. Lerneffekte
    Beim Social Trading geht es nicht nur darum, möglichst viel Rendite zu erzielen. Trader können von Top-Tradern lernen, wenn sie deren Trades nicht nur kopieren, sondern auch analysieren. Wer professioneller Händler über einen längeren Zeitraum beobachtet, kann deren Strategien im Anschluss selbst testen.
  3. Ausgereifte Handelsplattform
    Wer bei BDSwiss Trader kopieren möchte, findet die entsprechende Option dazu wie beschrieben in der Handelsplattform des Brokers. Diese wirkt nicht nur beim Social Trading, sondern auch bei herkömmlichen Handel mit binären Optionen sehr ausgreift. Kursdaten werden in Echtzeit aktualisiert und Positionen binnen Sekundenbruchteilen erstellt.
  4. Rendite
    Wer Top-Tradern folgt, profitiert nicht nur von Lerneffekten. Auch finanziell lohnt es sich, die Positionen von erfahrenen Anlegern zu kopieren, landen diese doch sehr häufig im Geld. Um das Optimum an Gewinn zu erhalten, sollten Anleger strukturiert bei der Suche nach passenden Tradern, denen gefolgt werden soll, vorgehen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.bdswiss.com/de

Fazit: Social Trading bei BDSwiss bringt viele Vorteile mit sich

Wer bei BDSwiss Trader kopieren möchte, profitiert also von guten Renditeaussichten, Lerneffekten und einer ausgereiften Handelsplattform. Gleichzeitig kann beim Broker weiterhin herkömmlich mit Forex oder binären Optionen getradet werden. Dazu stellt BDSwiss ein umfangreiches Produktangebot zur Verfügung, das über die hochprofessionelle Handelsplattform genutzt werden kann. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Binäre Optionen Social Trading – können Sie 2020 die Erfahrung anderer Trader nutzen?

Der Begriff Binäre Optionen Social Trading taucht seit einiger Zeit immer häufiger auf. Soziales bzw. gemeinsames Handeln ist erfahrenen Anlegern bereits aus dem Handel mit anderen Finanzprodukten bekannt. Es geht darum, Handelserfahrungen zu teilen und am Erfolg der anderen zu partizipieren (Copy Trading). Einsteiger haben hier schnell den Eindruck, dass man nur die Strategien und Trades der Signalgeber übernehmen muss – und schon Gewinne erwirtschaftet. Die Praxis sieht anders aus. Social Trading macht nicht automatisch zum Top-Trader. Wir erklären, wo das Potenzial des Social Tradings liegt und wann die Erwartungen einfach zu hoch sind.

Binäre Optionen Social Trading – Der Faktencheck auf einen Blick

  • Social Trading noch neuer Trend
  • Signalgeber veröffentlichen Portfolio/Handelsaktionen
  • Follower können Trades der Signalgeber automatisch nutzen
  • Handel setzt Tradingkonto voraus
  • Social Trading keine Gewinngarantie

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Social Trading: Was verbirgt sich dahinter

Der Handel mit Finanzprodukten legt an den Trader sehr hohe Ansprüche an. Um erfolgreich zu sein, sollte man:

  • bereit sein, sich weiterzubilden
  • Geduld mitbringen
  • Charts analysieren können
  • Handelssignale

Eigenschaften, die profitabel arbeitende Anleger von Trader mit hohen Verlusten trennen. Beim Handel mit Binären Optionen gelten diese Regeln ebenfalls. Gerade als Einsteiger muss man sich mit den Grundlagen genauso eingehend beschäftigten wie mit ersten praktischen Beobachtungen am Live-Chart.

Nach einiger Zeit wird es soweit sein, dass der erste Trade abgeschlossen wird. Hat man die Handelssignale richtig bewertet, landet die Option im Geld. So einfach, wie der Binäroptionenhandel auf den ersten Blick wirkt, so herausfordernd kann das Trading in der Praxis sein. Beginner bleiben – trotz aller Tutorials und Education-Center der Broker – immer noch auf sich allein gestellt.

IQ Option stellt ein umfangreiches Ausbildungscenter zur Verfügung.

Genau an diesem Punkt setzt das Binäre Optionen Social Trading an. Die Idee dahinter ist recht simpel. Erfolgreiche Trader stellen ihre Aktionen anderen Anlegern als Signalgeber zur Verfügung. Diese können den Trader beobachten, um quasi von dessen Handelsstrategie zu lernen. Social Trading lässt sich im Binäroptionenhandel aber noch in eine ganz andere Richtung weiterentwickeln – durch eine Kopierfunktion. Hier folgt der Anleger einem Top-Trader nicht einfach, er übernimmt dessen Handelsaktionen ins eigene Portfolio. Platziert der Top-Trader eine Option, wird diese automatisch auch beim „Follower“ gehandelt.

Die Idee hinter Binäre Optionen Social Trading ist eigentlich gar nicht so neu. Für andere Finanzprodukte bereits seit einiger Zeit praktiziert, erreicht das Konzept aber erst allmählich die Binäroptionenbroker. Bislang sind unserer Redaktion nur wenige Anbieter bekannt, die Social Trading in seiner kompletten Bandbreite anbieten.

Social Trading: Die Voraussetzungen

Das Social Trading im Binäroptionenhandel folgt im Wesentlichen zwei Grundprinzipien:

  • dem Folgen und Beobachten
  • dem Kopieren der Trades/Handelsstrategie.

Damit dieser Ansatz erfolgreich sein kann, müssen verschiedene Grundbedingungen erfüllt sein. Zuerst muss eine Plattform bei Top-Tradern erreichen, dass diese ihre Aktionen veröffentlichen und teilen. Im zweiten Schritt muss der Options Broker die Übernahme der Aktionen ins Portfolio der Signalnehmer erlauben. Dieser Aspekt wird heute allgemein automatisiert abgewickelt. Trader legen fest, welchen Signalgeber sie kopieren wollen und welcher Betrag eingesetzt wird.

Platziert der Signalgeber einen Trade, übernimmt das System die Aktion hinsichtlich:

  • Asset
  • Richtung und
  • Handelsart

mit dem festgelegten Volumen. Aus Sicht des Traders ist diese Kopierfunktion (Copy Trade) unkompliziert zu verwalten und erlaubt ein Handeln auch dann, wenn man selbst nicht aktiv am Geschehen teilnimmt.

Aber: Der Ablauf zeigt, dass Broker in den Prozess des Binäroptionen Social Tradings einzubinden sind. Bislang ist diese Voraussetzung nur in sehr wenigen Fällen erfüllt. Derzeit gibt es leider keinen Binär Optionen Broker der das klassische Social Trading integriert. Hintergrund sind diverse regulatorische Veränderungen in der Branche, auf die sich die Unternehmen zunächst einmal einstellen müssen. Möglicherweise wird dies in Zukunft jedoch aber wieder anders sein. Daher beschreiben wir im Folgenden allgemeine Hinweise und Infos.

Die wichtigste Voraussetzung, um am Social Trading im Binäroptionenhandel zu partizipieren, ist natürlich das eigene Handelskonto. Letzteres muss bei dem Broker eingerichtet werden, welcher das Social Trading unterstützt.

Social Trading gehört zu den noch recht jungen Trends im Handel mit Binären Optionen. Leider unterstützen derzeit keine Broker diese Handelsform, was die Auswahl aus Sicht der Anleger spürbar einschränkt. Denn ohne das Binäre Optionen Konto lassen sich die Aktionen der Signalgeber nicht übernehmen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Social Trading und Binäroptionen Copy Trading

Social Trading und Copy Trading (oft auch als Mirror Trading) werden beim Handel von Finanzprodukten sehr häufig synonym verwendet. Aufmerksame Beobachter stellen allerdings schnell fest, dass man beide Begriffe in der Praxis durchaus voneinander trennen sollte. Wesentlich weiter gefasst ist in diesem Zusammenhang das Social Trading. Hier geht es darum, Handelserfahrung mit anderen zu teilen, das Portfolio offen zu legen und Entscheidungen – vor allem rückblickend – zu diskutieren.

Über das Demokonto können Trader IQ Option kenenlernen

Binäre Optionen Social Trading als Ganzes lässt sich angesichts der Rahmenbedingungen wahrscheinlich mit „share, learn & trade“ umschreiben. Das Copy Trading ist – ähnlich dem Social Trading – auch in anderen Anlagesegmenten (etwa dem Forex-Handel) inzwischen verbreitet. Hierbei geht es nicht vorrangig darum, die Aktionen der Signalgeber zu beobachten und eigene Strategieansätze daraus abzuleiten. Copy Trading setzt vielmehr auf das Kopieren der Trades. Anleger entscheiden sich für potenzielle Signalgeber.

Sobald diese in den Handel mit Binäroptionen einsteigen, werden die Positionen automatisch beim Signalnehmer – zu dessen Bedingungen – eröffnet. Dieser Aspekt ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Copy Tradings.

Der Binäroptionenhandel hat in den letzten Jahren zunehmend an Dynamik gewonnen – auch durch neue Handelsinstrumente. Zwischenzeitlich etablierte sich auch verstärkt das Copy Trading bei den Binären Optionen. Mittlerweile jedoch wird von keinen Broker angeboten, da sich das regulatorische Umfeld aktuell ändert. Denkbar wäre, dass sich das in Zukunft wieder ändert.

4 Tipps fürs Binäre Optionen Social Trading

Obwohl Social Trading im Binäroptionenhandel (Einführung in den Handel) ein noch durchaus neuer Trend ist, steigen hier vermehrt Anbieter aus. Einige der Marktteilnehmer sind selbst Broker, andere Unternehmen erhalten seitens der Broker keine Unterstützung mehr. Dem Trader – egal, ob als Signalgeber oder Signalnehmer – stellt sich hier natürlich die Frage, wie er das dann umsetzen kann. Die kurze Antwort lautet: Entweder gar nicht oder nur mit CFD/Forex Brokern. Dort ist das nämlich immer noch möglich.

Wir haben daher einige allgemeine hilfreiche Tipps zusammengestellt.

  • Social Trading Tipp Nr. 1: Da Binäre Optionen Social Trading nur in Zusammenarbeit mit dem Broker funktioniert, orientiert sich auch das Copy Trading an deren Handelsbedingungen. Bevor Einsteiger sich übereilt entscheiden, lohnt der Blick hinter die Kulissen. Prinzipiell ist zu prüfen, welche Einzahlungsbedingungen gelten, wie hoch der Mindesteinsatz ist und welche Assets im Handel zur Verfügung stehen.
  • Social Trading Tipp Nr. 2: Für das soziale Handeln mit Binären Optionen braucht der Trader ein Handelskonto mit entsprechendem Guthaben. Ist die Kontoeröffnung über die Social Trading Plattform möglich, sind die Auszahlungsbedingungen zu prüfen. Uns begegnen an dieser Stelle immer wieder teils hohe Gebühren, wenn Trader beispielsweise mehr als einmal im Monat Guthaben zur Auszahlung anfordern.
  • Social Trading Tipp Nr. 3: Im Zusammenhang mit dem Binäre Optionen Social Trading ist es nicht sinnvoll, sich einfach aus dem Bauch heraus für einen Signalgeber zu entscheiden und dessen Trades blind zu übernehmen. Vielmehr zahlt es sich aus, die Signalgeber erst zu beobachten und deren Performance zu bewerten.
  • Social Trading Tipp Nr. 4: Beim Handel mit Finanzprodukten zählt langfristiger Erfolg. Als Signalgeber sind daher jene Trader zu favorisieren, die bereits über einen längeren Zeitraum ihre Aktionen veröffentlichen. Kennzahlen wie die Trefferquote oder das Gewinn/Verlust-Verhältnis beruhen hier auf einer entsprechend breiten Basis. Auf diese Weise ist es leichter, den Signalgeber bzw. dessen Know-how und Performance einzuschätzen.

Social und Copy Trading machen Anleger nicht zu toperfolgreichen Tradern. Und es gibt auch keine Garantie dafür, dass die Signalgeber nur Gewinne einfahren. Für Einsteiger kann sich dieses Handelsinstrument zwar rechnen. Der Auswahl der Plattform und Signalgeber sollte man dennoch ausreichend Aufmerksamkeit widmen.

Social Trading vs. Demokonto: Eigene Erfahrungen sammeln

Social Trading wurde als der neue Trend im Binäroptionenhandel gefeiert. Gerade Einsteigern bietet sich an dieser Stelle eine Möglichkeit, mit dem Echtgeldhandel zu beginnen – ohne sich lange und ausgiebig mit Grundlagen beschäftigen zu müssen. Man kopiert einfach profitable Trader und macht selbst Gewinn. Aus unserer Sicht hat Social Trading sicher Potenzial, zumindest wenn Broker dieses Modul wieder einführen.

Nur den Erfolg anderer zu kopieren wird in der Praxis aber nicht ausreichen, um selbst langfristig Rendite zu erzielen. Jeder Anleger muss die Mechanismen und Handelsbedingungen verstehen und für sich zu nutzen wissen. Nur so sammeln Trader Erfahrung und Know-how, um eigene Entscheidungen auf den richtigen Handelssignalen basieren zu lassen. Binäre Optionen Social Trading ist ein Weg für den Einstieg ins Traden.

Wer ausschließlich das Social Trading nutzt, kann keine eigenen Strategien und Handelsansätze entwickeln. Anleger können eigene Erfahrungen beispielsweise über ein Demokonto machen. Viele Broker arbeiten mit dem Demokonto, das in einigen Fällen nicht nur dauerhaft nutzbar ist, sondern keine Einzahlung voraussetzt. Der Vorteil: Erkennt man durch das Social Trading selbst erste Handelssignale, lässt sich diese Fähigkeit mithilfe des Testkontos überprüfen und ausbauen. Parallel erlaubt das Probekonto die Einarbeitung in die Nutzung verschiedener Indikatoren – wie die Bollinger Bänder.

Mit dem Social Trading wird man gewissermaßen zum Trittbrettfahrer. An erfolgreichen Trades der Signalgeber verdient man mit, deren Verluste landen im eigenen Handelskonto. Um auf lange Sicht mit eigenen Handelsaktionen Erfolg zu haben, sollte man selbst Erfahrungen sammeln. Ein Demokonto bietet sich für den gefahrlosen Test eigener Strategien und Ideen an. Hier lassen sich Strategien testen, die unsere Redaktion aufbereitet hat. Sobald man sich als erfolgreicher Trader profiliert, wächst die Wahrscheinlichkeit selbst zum Signalgeber zu werden. Wer mit seinem Know-how auch bei anderen Market Makern punkten will, findet mit dem Broker Vergleich vielversprechende Anbieter.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Oft gestellte Fragen und Antworten zum Social Trading

Ist der Binäroptionenhandel via Social Trading bei jedem Broker möglich?

Leider bietet bisher kein Market Maker den Handel über Social Trading an. Zwar können sich Anleger sich bei vielen Brokern aktuell geschlossene Top-Trades anzeigen lassen. Ein echtes Social Trading im Zusammenhang mit der Follow- bzw. Kopierfunktion erfolgreicher Trader darf damit allerdings nicht gleichgesetzt werden. Als Anleger muss sich beim Social Trading übrigens nicht zwingend auf die Broker konzentrieren. Mittlerweile sind hier Drittanbieter aktiv.

Macht das Social Trading ein Demokonto überflüssig?

Nein, Tradern ist anzuraten, das Testkonto auch weiterhin im Auge zu behalten. Social Trading ist keine Garantie für fortwährenden Erfolg. Letztlich legt man diesen in die Hände der Signalgeber. Um eigene Entscheidungen im Handel treffen zu können, sollte man sich das entsprechende Rüstzeug zulegen. Und für den Praxistest der eigenen Strategieansätze ist das Probekonto nach wie vor unverzichtbar. Zudem eignet es sich hervorragend für alle Trader, die aus den Aktionen der Signalgeber Lehren ziehen und diese anschließend im Handel gefahrlos testen wollen.

Warum stellen Trader ihre Aktionen beim Social Trading/Copy Trading zur Verfügung?

Auf den ersten Blick lässt sich kein tieferer Sinn dahinter entdecken, dass Signalgeber sich „in die Karten“ schauen und ihre Trades kopieren lassen. Offensichtlich wird das Ganze beim Blick in die Bedingungen der Social Trading-Plattformen. Trader, die als Signalgeber auftreten, erhalten eine Vergütung seitens der Plattform, so zum Beispiel bei eToro. Auf diese Weise können erfolgreiche Anleger ihren Profit über das Social Trading zusätzlich steigern.

Spielt die Regulierung beim Social Trading eine Rolle?

Diese Frage berührt mehrere Aspekte. Einmal geht es um die Regulierung der Broker, welche ein Handelskonto führen. Hier gelten die bereits bekannten Kriterien zur Aufsicht. Der zweite Punkt betrifft die Social Trading Plattform. Handelt es sich lediglich um einen Technologiedienstleister, greift in der Regel keine Regulierung. Sobald die Plattform aber Zahlungen der Trader erhält, ist der Aufsicht eine besondere Bedeutung beizumessen. Unsere Redaktionsempfehlung IQ Option wird beispielsweise durch die CySEC reguliert.

Wie wichtig ist die Kontrolle der Signalgeber-Portfolios im Social Trading?

Einsteiger machen oft einen Fehler – sie laufen blind den besten Tradern hinterher. Dabei wird vergessen, dass auch im Bereich des Binäroptionenhandels eine gewisse Diversifikation vor Verlusten schützen kann. Wer einen Blick ins Portfolio seiner Signalgeber wirft, erkennt oft schnell Gefahren wie das „Klumpenrisiko“ – wenn mehrere Signalgeber mit den gleichen Assets handeln. Diversifikation bedeutet aber auch, dass Signalnehmer nicht gleich alles auf eine Karte setzen, sondern ihr Money-Management im Auge behalten.

Fazit: Als Einsteiger vom Social Trading profitieren

Von erfahrenen Tradern lernen – so ähnlich kann man Social Trading umschreiben. In Kombination mit Copy Trading ist bei den Binären Optionen daraus ein Trend geworden, welcher mitunter falsche Erwartungen weckt. Man muss sich von der Vorstellung lösen, mithilfe der richtigen Signalgeber nur Gewinne zu erzielen. Einfach den Handel kopieren und auf den großen Erkenntnisgewinn hoffen – dieser Ansatz führt in eine Sackgasse. Social Trading kann nur zum Erfolg führen, wenn man bereit ist zu lernen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Nur so lässt sich das Potenzial der Plattformen langfristig erfolgreich – auch als Signalgeber – nutzen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Binäre Optionen Trader kopieren: Social Trading mit binären Optionen?

Binäre Optionen können von Privatanlegern bereits seit 2009 gehandelt werden – und kurz darauf begann auch das Binäre Optionen Social Trading, im Privatanlegergeschäft Fuß zu fassen. Trotzdem ist es den Tradern nach wie vor bei kaum einem Broker möglich, dem Social Trading auch im Bereich des Binäroptionshandels nachzugehen – und da dieses Handelsmodell einige Vorteile mitbringt, sollten sich mehr Trader dafür entscheiden, Binäre Optionen Trader zu kopieren. Wie das geht und was Sie dabei beachten müssen, verraten wir Ihnen gleich hier.

    • Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Trader kopieren:
  • 1. Die Vor- und Nachteile des Social Tradings
  • 2. Binäre Optionen Trader kopieren – bei welchem Broker?
  • 3. Binäre Optionen Copy Trading auch im Demokonto?
  • 4. Die 5 wichtigsten Merkmale seriöser Broker
  • 5. Fazit: Binäre Optionen Copy Trading ist auf dem Vormarsch
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Wie profitiere ich als erfahrener Händler vom Social Trading?
    • Worauf muss man auf der Suche nach einem seriösen Broker achten?
    • Muss man im Vorfeld ein Handelskonto bei einem Broker mitbringen?
    • Kann man das Binäre Optionen Social Trading im Demokonto testen?
    • Wie viel Geld sollte man in das Binäre Optionen Social Trading investieren?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Trader kopieren:

  • Beim Social Trading können Händler erfahrenen Tradern folgen
  • Dabei werden sie entweder per Signal über neue Trades informiert oder die Trades werden automatisch kopiert
  • Teilweise werden dabei auch die Signalgeber vom Broker für zahlreiche Follower entlohnt
  • Manche Plattformen ermöglichen es den Tradern auch, sich untereinander auszutauschen
  • So können gerade Einsteiger vom Wissen der Masse profitieren
  • Im Forex- und CFD-Handel ist das Social Trading mittlerweile schon lange angekommen
  • Binäre Optionen Broker bieten das Social Trading bislang jedoch noch kaum an

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Die Vor- und Nachteile des Social Tradings

Beim Social Trading handelt es sich um eine neuartige Handelsform, bei der unerfahrene Einsteiger im Binäroptionshandel oder Trader mit wenig Zeit für den manuellen Handel die Trades der Profis automatisch kopieren oder sich alternativ dazu per Signal über neue Positionen informieren können. Die sogenannten Follower, die den Tradern folgen, profitieren dabei von deren Erfolgen, während auch die Signalgeber teilweise vom Broker für eine Vielzahl an Followern vergütet werden.

Die Vorteile des Social Tradings liegen dabei auf der Hand: Unerfahrene Einsteiger und Trader mit wenig Zeit können ganz unkompliziert die Positionen der erfahrenen Händler kopieren und somit einen zusätzlichen Verdienst erzielen. Die Trader selbst profitieren dabei teilweise von einer kleinen Zusatzvergütung und vom Ansehen, das eine Stellung als erfolgreicher Signalgeber mit sich bringt. Darüber hinaus können sich die Mitglieder einer Social-Trading-Plattform teilweise sogar untereinander austauschen und somit von dem Wissen der Masse profitieren. Auch die Registrierung und der Umgang mit der Social-Trading-Plattform sind meist recht simpel und leicht verständlich gestaltet.

Die Nachteile entstehen beim Social Trading in erster Linie durch falsche Erwartungen: Signalnehmer können nicht nur von den Gewinnen der Trader profitieren, sondern sie fahren dabei auch dieselben Verluste ein. Teilweise erweist sich der einst erfolgreiche Signalgeber schließlich auch als Flop, nachdem ein Großteil der Einlage verloren wurde. Gerade dann, wenn die Trader durch eine zusätzliche Vergütung dazu animiert werden, eine hohe Anzahl an Followern zu generieren, gehen sie häufig ein zu hohes Risiko ein, was früher oder später mit herben Verlusten verbunden ist.

Beim Social Trading folgen die Signalnehmer den Positionen der Trader, indem sie sich per Signal über neue Trades informieren lassen oder indem sie die Trades dabei direkt automatisch kopieren. Vorteile entstehen dabei gerade für die Follower, die auch als Einsteiger oder als vielbeschäftigte Händler vom Wissen der Masse profitieren können. Allerdings darf dabei zu keinem Zeitpunkt das Verlustrisiko vergessen werden, das mit dem Verfolgen eines Traders einhergeht: Erzielt dieser nämlich Verluste, werden diese Verluste auch automatisch ins eigene Portfolio übertragen.

2. Binäre Optionen Trader kopieren – bei welchem Broker?

Da es sich sowohl beim Social Trading als auch beim Binäroptionshandel um moderne und neuartige Handelsformen handelt, haben sich bislang nur wenige Broker getraut, diese beiden Handelsmodelle miteinander zu vereinen. Zu diesen Brokern gehören Copyop und ZuluTrade. Während ZuluTrade dabei auch Forex- und CFD-Tradern ein Begriff sein sollte, kann man bei Copyop nur Binäre Optionen Trader kopieren oder beobachten.

Bei Copyop handelt es sich noch um ein relativ junges Unternehmen, das erst 2020 in der Branche Fuß fassen konnte. Obwohl der Anbieter dabei mit dem Binäre Optionen Broker anyoption zusammenarbeitet, ist ein Handelskonto bei diesem Broker nicht unbedingt nötig, um über Copyop handeln zu können – das Unternehmen stellt nämlich darüber hinaus auch selbst eine Handelsplattform zur Verfügung, über welche die Trader dem Binäroptionshandel nachgehen können. Neben dem Trading können Kunden von Copyop selbstverständlich auch dem Binäre Optionen Copy Trading nachgehen: Positionen erfahrener Trader können auch hier automatisch kopiert werden – darüber hinaus ist es den Kunden allerdings auch möglich, Trader nur zu beobachten und so über deren aktuelle Positionen informiert zu werden. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn man noch nicht bereit ist, reales Geld in die Handelsstrategie eines Traders zu investieren und man sich stattdessen zunächst mit dessen Strategie auseinandersetzen möchte.

Bei ZuluTrade liegt der Schwerpunkt indes nicht darauf, dass Kunden Binäre Optionen Trader kopieren können – in erster Linie wird hier nämlich das Social Trading im Forex- und CFD-Handel angeboten. Trotzdem muss sich auch hier das Binäre Optionen Copy Trading nicht hinter der Konkurrenz verstecken: Follower können hier zwischen unzähligen Tradern wählen, denen sie ab einem Einsatz von 5 Euro folgen möchten. Dabei müssen sie jedoch beachten, dass von ZuluTrade selbst keine Plattform zur Verfügung gestellt wird, sondern dass sowohl die Signalgeber als auch die Follower ein eigenes Handelskonto bei einem der Partnerbroker mitbringen müssen. Und vom Partnerbroker ist dabei schließlich auch abhängig, wie hoch die Mindesteinlage ausfällt und welche Gebühren anfallen.

Zu den wenigen Brokern, die es ihren Kunden ermöglichen, Binäre Optionen Trader zu kopieren, gehören ZuluTrade und Copyop. Letzteres Unternehmen hat sich dabei ausschließlich auf den Binäroptionshandel verschrieben und obwohl Copyop dabei mit anyoption zusammenarbeitet, ist ein Handelskonto bei diesem Broker keine Voraussetzung für das Binäre Optionen Copy Trading. Bei ZuluTrade sieht dies schon anders aus: Hier müssen Kunden im Vorfeld ein Handelskonto bei einem der Partnerbroker mitbringen und im Gegensatz zu Copyop können Follower ihre Signalgeber nicht beobachten – stattdessen werden Positionen bei ZuluTrade automatisch übernommen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Copyop hat sich auf das Binäre Optionen Copy Trading verschrieben

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

3. Binäre Optionen Copy Trading auch im Demokonto?

Gerade unerfahrene Trader mit kleinem Kapital, die sich bislang weder mit dem Binäroptionshandel, noch mit dem Social Trading besonders gut auseinandersetzen konnten, schätzen ein Demokonto sehr. Mit einem solchen Demokonto können Einsteiger erste Erfahrungen mit dem neuartigen Handelsmodell sammeln, ohne reale Einsätze tätigen und reale Verluste fürchten zu müssen. Da ohnehin nur zwei Broker das Binäre Optionen Copy Trading anbieten, ist die Auswahl an Demokonten allerdings stark begrenzt.

Ein Demokonto steht demnach ausschließlich den Kunden von ZuluTrade zur Verfügung: Hier können Trader ganz unverbindlich und kostenlos ein Demokonto eröffnen und ein Portfolio aus den besten Tradern zusammenstellen. Dieses Demokonto ermöglicht es ihnen, sich mit dem Social Trading vertraut zu machen, risikofrei ein gewinnbringendes Portfolio zusammenzustellen und abzuwägen, wie hoch die Einsätze und somit die gesamte Investition sein sollen. Möchte man demnach tatsächlich dem Binäre Optionen Copy Trading nachgehen, sollte man auf dieses Demokonto gerade als Einsteiger auf keinen Fall verzichten – auch, wenn man eigentlich lieber über Copyop handeln möchte.

Da ohnehin nur wenige Broker das Binäre Optionen Copy Trading anbieten, ist auch die Auswahl an Demokonten begrenzt: Nur ZuluTrade bietet ein Musterdepot an, das Trader kostenfrei und unverbindlich nutzen können, um sich mit dem Social Trading auseinanderzusetzen, ein erfolgreiches Portfolio zusammenzustellen und die Höhe der Einsätze und der Einlage abzuwägen.

Unterstützung beim Binäre Optionen Social Trading im Demokonto erhalten Trader vom ZuluTrade Support

4. Die 5 wichtigsten Merkmale seriöser Broker

Obwohl es bislang nur wenige Broker ihren Kunden ermöglichen, Binäre Optionen Trader zu kopieren oder zu beobachten, möchten wir Ihnen hier trotzdem die 5 wichtigsten Merkmale seriöser Broker an die Hand geben, die Ihnen bei der Brokersuche von Nutzen sein können.

  • Regulierung
    Auch auf der Suche nach dem besten Binäre Optionen Social Trading Broker gilt: Achten Sie auf die Regulierung ihres Favoriten und auch auf die Regulierung eventueller Partnerbroker. Bekannte Aufsichtsbehörden wie die CySEC oder die BaFin haben sich dabei als besonders vorteilhaft erwiesen – doch Vorsicht: Gerade reine Vermittler, die selbst keine Handelsplattform zur Verfügung stellen, werden in der Regel nicht reguliert!
  • Transparenz
    Gerade im Social Trading ist ein hohes Maß an Transparenz von großer Bedeutung: Auch unerfahrene Trader sollen sich auf der Website ihres Brokers gut zurechtfinden können und keine Probleme dabei haben, die Informationen zu finden, die sie suchen. Ein hohes Maß an Transparenz macht demnach einen seriösen Broker auf jeden Fall aus.
  • Partner
    Gerade bei Vermittlern gilt es, auf die Partnerbroker zu achten, mit denen sie zusammenarbeiten. Handel es sich dabei um seriöse und bekannte Unternehmen, die sich bereits am Markt etablieren konnten? Dann handelt es sich vermutlich auch beim Social Trading Broker um ein seriöses Unternehmen. Andernfalls sollte man bereits im Vorfeld Vorsicht walten lassen und eventuell von einer Kontoeröffnung absehen.
  • Erfahrungen
    Lassen Sie es sich nicht nehmen, auf der Suche nach dem besten Broker auch auf die Erfahrungen anderer Trader zu achten und auch die Auszeichnungen unter die Lupe zu nehmen, die der Broker bereits entgegennehmen konnte. Machen diese einen positiven und vertrauenswürdigen Eindruck, dann sind Sie bereits auf einem guten Weg bei Ihrer Brokersuche.
  • Vergütung
    Leider geht eine Vergütung der Broker für zahlreiche Follower auf Dauer meistens schief: Trader gehen zu hohe Risiken ein, um durch eine gute Erfolgskurve neue Follower für sich zu gewinnen – und dies endet meist in einem herben Verlust für Signalgeber und –Nehmer. Seriöse Broker nehmen mittlerweile deshalb Abstand davon, ihre Trader mit einer Vergütung zu belohnen – denn davon profitieren letztendlich sowohl die Trader als auch die Follower.

Achten Sie auf der Brokersuche darauf, sich für einen seriösen Partner zu entscheiden. Diesen erkennen Sie an einer vertrauenswürdigen Regulierung, einem hohen Maß an Transparenz, seriösen Partnerbrokern, zahlreichen Auszeichnungen und positiven Erfahrungen der Kunden. Letztendlich nehmen die meisten seriösen Broker mittlerweile auch Abstand davon, die Trader mit einer zusätzlichen Vergütung für zahlreiche Follower zu belohnen, da dieses Vorhaben häufig auf Dauer schief geht.

Bei Copyop handelt es sich um einen seriösen Broker

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

5. Fazit: Binäre Optionen Copy Trading ist auf dem Vormarsch

Bislang mag die Anzahl der Broker, die den Kunden das Binäre Optionen Copy Trading ermöglichen, noch recht klein sein – auf Dauer werden allerdings auch hier immer mehr Anbieter auf der Bildfläche erscheinen. Deshalb lohnt es sich, bereits heute Erfahrungen mit dem Binäre Optionen Social Trading zu sammeln und sich als Follower oder als Signalgeber zu versuchen – im Zweifelsfall eben erst im Demokonto, das bislang von ZuluTrade zur Verfügung gestellt wird.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Wie profitiere ich als erfahrener Händler vom Social Trading?

Wenn Sie selbst mit dem Binäroptionshandel bereits vertraut sind und als Signalgeber auftreten möchten, halten sich die Vorteile für Sie leider in Grenzen. Teilweise wurden Trader durch eine Vergütung für zahlreiche Follower belohnt, doch da dies am Ende häufig mit herben Verlusten einherging, nehmen die meisten Broker nun Abstand von einer solchen Vergütung.

Worauf muss man auf der Suche nach einem seriösen Broker achten?

Auf der Suche nach einem Binäre Optionen Broker, bei dem sie dem Social Trading nachgehen können, sollten Sie in erster Linie auf die Regulierung achten – doch Vorsicht: Gerade reine Vermittler werden häufig nicht reguliert! Darüber hinaus sind auch Transparenz, seriöse Partnerbroker, positive Erfahrungen der Trader und Experten und nicht zuletzt eine fehlende Vergütung für Signalgeber Indizien für Seriosität.

Muss man im Vorfeld ein Handelskonto bei einem Broker mitbringen?

Ob man von Anfang an ein Handelskonto bei einem Broker besitzen muss, ist vom Social Trading Anbieter abhängig, über den man handeln möchte. Bei ZuluTrade ist ein Handelskonto bei einem der Partnerbroker absolute Voraussetzung, während Kunden von Copyop dem Handel auch auf der eigenen Plattform des Unternehmens nachgehen können. Im Zweifel lohnt es sich, sich beim Kundensupport über diese Frage zu erkundigen.

Kann man das Binäre Optionen Social Trading im Demokonto testen?

Bislang kann man das Copy Trading ausschließlich bei ZuluTrade in einem kostenlosen und unverbindlichen Demokonto testen, das es dem Kunden ermöglicht, ein Portfolio zusammenzustellen und den möglichen Erfolg dabei zu definieren.

Wie viel Geld sollte man in das Binäre Optionen Social Trading investieren?

In erster Linie müssen Trader selbstverständlich die Mindesteinlage der Broker beachten, doch auch darüber hinaus müssen einige Faktoren bedacht werden, wenn es um die Frage nach der Höhe der Investition geht. Um Verluste der Signalgeber verkraften und um eventuelle Nachbesserungen ermöglichen zu können, ist jedoch eine Einlage von mindestens 1.000 Euro empfehlenswert.

Noch nicht genug?

Weitere Informationen über die Welt des Binäroptionshandels finden Sie in unserem Ratgeber-Bereich vor, wo wir umfassende Ratgeber zum Angebot der einzelnen Broker und zum Binäroptionshandel im Allgemeinen zusammengestellt haben. Darüber hinaus können Ihnen sicher auch unsere Vergleiche auf der Suche nach dem besten Broker von Nutzen sein: Im Binäre Optionen Vergleich und im Demokonto Vergleich haben wir die Anbieter anhand der Erfahrungsberichte nach der Qualität ihres Angebots sortiert, um Ihnen die Suche nach dem besten Broker zu erleichtern!

Die wichtigsten Infos im Überblick

Beim Binäre Optionen Social Trading handelt es sich nach wie vor um ein neuartiges Handelsmodell, das bislang nur bei wenigen Brokern verfolgt werden kann. Aktuell ermöglichen nur Copyop und ZuluTrade es dem Kunden, von den Vorteilen des Social Tradings zu profitieren. Um dabei von Anfang an auf Nummer sicher zu gehen, kann man zudem das Demokonto nutzen, das von ZuluTrade zur Verfügung gestellt wird. Ein reines Binäre Optionen Demokonto finden Trader indes bei IQ Option vor: In unserem Testbericht haben wir das Unternehmen bereits unter die Lupe genommen – nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Anbieter!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: