BDSwiss Testbericht 2020 Seriöser Broker für Profis & Anfänger

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Contents

BDSwiss Testbericht 2020: Seriöser Broker für Anfänger und Profis?

Zypern gilt als eine der Hochburgen für Binäre Optionen Broker. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch BDSwiss als einer der großen Vertreter der Zunft dort seinen Sitz hat. Darüber hinaus aber gibt es im Unterschied zu den meisten Mitbewerbern eine deutsche Postanschrift in Frankfurt am Main, wie aus dem BDSwiss Testbericht hervorgeht. Ohnehin sind deutsche Händler eine wichtige Zielgruppe für den Broker, der auch und gerade durch seinen gut aufgestellten Support in deutscher Sprache Punkte bei Kunden in spe sammeln kann. Für klare Verhältnisse ist im gleichen Maße bei der Gestaltung der Handelsumgebung gesorgt, bei der der zypriotische Dienstleister auf eine der bekanntesten und meist genutzten Plattformen für den Binärhandel vertraut.

Ist BDSwiss der richtige Broker für Trader, die Binäre Optionen Erfahrungen sammeln möchten? Wir haben den Anbieter in unserem BDSwiss Testbericht unter die Lupe genommen und geprüft, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist.

Fakten aus unserem BDSwiss Testbericht:

  • Trades schon ab einer Laufzeit von 30 Sekunden ausführen
  • Mindesteinsätze ab lediglich 1,00 Euro
  • maximale Rendite in Höhe von 500 % (im High-Yield-Modus)
  • EU-weite Regulierung durch Zyperns Aufsichtsbehörde CySEC
  • Mindestanforderung zur Kontoeröffnung beträgt 100,00 Euro
  • Apps für mobiles Handeln mit Apple- und Android-Geräten
  • mehrere Handelsarten mit Laufzeiten von bis zu 12 Monaten

BDSwiss Testbericht: Vorteile und Steckbrief des Brokers

Um sich für oder gegen einen Broker entscheiden zu können ist es wichtig, erst einmal die Fakten rund um den Anbieter zu kennen und sich mit den jeweiligen Offerten, der Regulierung und den Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen.

Unternehmen: BDSwiss Holding Plc.
Regulierung: Finanzaufsichtsbehörde CySEC
Hauptsitz: Zypern
Gegründet: 2020

In unserem Test haben wir die Vor- und Nachteile des Brokers BDSwiss zusammengefasst:

  • geringe Mindesteinsätze
  • faire Rendite
  • mehr als 200 handelbare Basiswerte
  • schnelle Kontoeröffnung
  • Kundensupport auf Deutsch
  • Mindesteinzahlung nur 100 Euro
  • Gebühren bei Auszahlungen unter 100 Euro
  • Kein Demokonto

BDSwiss Bewertung: gute Konditionen für Ein- und Auszahlungen

Hinsichtlich der Auswahl der handelbaren Basiswerte (Assets) kann sich das Angebot des Brokers BDSwiss allemal sehen lassen. Inzwischen können Trader auf über 200 Werte setzen, wenn sie sich für den Handel mit binären Optionen über den Anbieter entscheiden. Die Handelsplattform kann ganz praktisch rein webbasiert genutzt werden. Eine spezielle Software muss aus diesem Grund nicht unbedingt auf dem für den Handel genutzten Computer installiert werden. BDSwiss hat sich mit SpotOption für eine gängige Handelsplattform entschieden, die hilfreiche Tools für den Handel bietet und sich intuitiv bedienen lässt. Viele Trader möchten zumindest am Anfang auf einen Download verzichten, um das Angebot des Brokers über die BDSwiss Testbericht hinaus kennenzulernen.

Für die Eröffnung eines Händlerkontos verlangt der Broker, der auch im Binäre Optionen Broker Vergleich überzeugen konnte, eine Ersteinzahlung in Höhe von 100,00 Euro. Die Asset-Liste und viele weitere Erklärungen zum Handelsmodell können Trader jedoch schon ohne Registrierung und eigene Accounts abrufen. Und dies ist deshalb wichtig, weil keine Demokonten von Seiten des Brokers offeriert werden. Das ist natürlich ein Manko, denn inzwischen haben die meisten Broker für binäre Optionen durchaus das Demokonto mit in ihr Angebot aufgenommen und ermöglichen den Tradern Testläufe ohne Verlustwahrscheinlichkeiten.

Einzahlungen ab 100,00 Euro sind stets kostenlos. Werden – wie beim Geldtransfer nach der besagten Ersteinzahlung möglich – geringere Summen eingezahlt, beträgt die Gebühr 25,00 Euro.

Diese Zahlungen sind weiterhin ausschließlich über Kreditkarten möglich. Generell werden Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung und den Zahlungsdienst Skrill angeboten. Auch Paysafecard und Giropay sind inzwischen möglich.

Bedingung für den Kreditkarteneinsatz: Karten und Händlerkonten müssen denselben Namen vorweisen. Trader, die in der Bewertung nach Hinweisen auf die Dauer bis zur Guthaben-Gutschrift suchen, erfahren, dass Zahlungen per Skrill und Kreditkarte im Idealfall nur wenige Stunden in Anspruch nehmen, während die Abwicklung bei Banküberweisungen teilweise bis zu sieben Tage dauern kann. Möchten Händler Auszahlungen vornehmen, gilt laut BDSwiss Testbericht auch hier die Mindestanforderung von 100,00 Euro. Zumindest für den Fall, dass Trader Gebühren umgehen möchten. Zur Wahl stehen seit einiger Zeit bei Auszahlungen lediglich die Zahlungswege Banküberweisung und Skrill. Dringend erforderlich ist ein vorheriger Handelsumsatz in Höhe des Auszahlungsbetrags. Liegt der Wunschbetrag unter dem verbuchten Trading-Volumen liegt die Gebühr bei 5,00 % der Auszahlungssumme, wenigstens aber bei 25,00 Euro je Vorgang.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Das Handelskonto bei BDSwiss wird über die Plattform SpotOption geführt. Damit setzt der Trader auf eine altbewährte Technik, die von verschiedenen Brokern angeboten wird. Bei den Zahlungsvoraussetzungen passt sich BDSwiss ebenfalls an, denn Trader können aus verschiedenen Optionen wählen. Allerdings werden bei Auszahlungen teilweise Gebühren fällig.

BDSwiss – ein Broker mit überzeugendem Support

Mit einem Support-Angebot in deutscher Sprache arbeitet heutzutage die Mehrheit der Binäre Optionen Broker. Doch nicht immer ist die Kontaktaufnahme zu den Service-Mitarbeitern so günstig und flexibel möglich, wie es der BDSwiss Testbericht präsentiert. An den geltenden Handelstagen steht der Support von morgens 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr abends parat, um Trader-Fragen zu beantworten. Neben dem Kontakt per E-Mail und Fax bietet sich vor allem der Live-Chat als Kontakt an, weil Händler (wie auch potentielle Neukunden) so direkt Rückmeldung erhalten und Erkundigungen während des aktiven Handelns einholen können.

Händler, die der englischen Sprache mächtig sind, können den Live-Chat nicht nur an den Handelstagen, sondern jederzeit an allen Tagen der Woche kontaktieren. So bietet der Broker außerhalb der Handelszeiten immerhin noch einen englischsprachigen Kundensupport. Der Telefon-Support ist angenehm preiswert, weil dieser auch innerhalb des Festnetzes der Bankenmetropole Frankfurt am Main angeboten wird. Nicht möglich ist auf der anderen ein Besuch der deutschen Adresse des Brokers, wie es sich mancher Trader möglicherweise wünschen würde.

Beim Support müssen Trader bei BDSwiss keine Abstriche machen, denn der Broker setzt auf eine hervorragende Kundenbetreuung – auch auf Deutsch. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Gerade für Trader, die ausschließlich Deutsch sprechen, ist dies jedoch ein wichtiger Punkt. Auch das Angebot von einem LiveChat spricht für BDSwiss.

Pluspunkte im Bereich der Plattform-Usability und der Ausbildungsmodelle

Eine einfache Bedienung der Handelsplattform wirkt sich sowohl für Anfänger wie für echte Trading-Experten, die ein Binäre Optionen Konto eröffnen möchten, positiv aus. Einsteigern fällt das Kennenlernen der BDSwiss Handelsplattform SpotOption 2.0 leicht, erfahrene Händler können Trades besonders schnell auf den Weg bringen. Die BDSwiss Bewertung spricht an diesem Punkt zurecht von einer intuitiven Bedienbarkeit. Dass die Umgebung webbasiert und somit ohne einen vorherigen Download genutzt wird, ist nicht nur für Trader vorteilhaft, die keine zusätzlichen Programme installieren möchten.

Ergänzend zum Handelsweg über den PC stellt der Broker ohne Mehrkosten über die Download-Portale Google Play und Android AppStore passende Mobile Apps für die Betriebssysteme Android bzw. iOS zur Verfügung, so dass Trader bequem per Tablet PC oder Smartphone Geld in binäre Optionen investieren können. Ergänzend nur einfachen Usability der Trading-Plattform schneidet BDSwiss im Testbericht mit seinem Schulungs-Modell weitgehend gut ab, wobei der Anbieter eher auf eine überschaubare Auswahl Informationsvideos zu den Handelsarten setzt. Dennoch reicht dieses Angebot meist aus, um das Traden mit binären Optionen mitsamt der wichtigsten Fachbegriffe zu verstehen.

In unserem Test des Binäre Optionen Brokers BDSwiss haben wir die Handelsplattform genau unter die Lupe genommen. Hier müssen sich Trader schnell zurechtfinden können. Eine intuitive Bedienung sowie die Möglichkeit, eine Übersicht über die Trades zu bekommen, sind Voraussetzungen. Diese Bedingungen werden bei BDSwiss erfüllt.

Die Handelsplattform bei BDSwiss

Handelskonditionen und Mindesttransaktionsgrößen

Beim Binärhandel spielen weniger die Mindesttransaktionsgrößen eine Rolle. Vielmehr lesen Trader in der BDSwiss Bewertung welche Mindestsummen pro Position investiert werden müssen. Die Mindesteinsätze sind der zweite wichtige Pfeiler neben der Mindesteinzahlungssumme, die beim Broker aus Zypern mit 100,00 Euro angegeben wird. Erst ab dieser Summe erhalten Händler Zugriff auf ein eigenes Händlerkonto. Für die eigentlichen Trades sieht BDSwiss abweichende Werte vor. Die so genannten Daytrader etwa, die auf kurzfristige Laufzeiten im Bereich von 30 oder 120 Sekunden setzen möchten, können schon ab einem Mindesteinsatz von 1,00 Euro handeln. Die beliebte Methode über 60 Sekunden, können bereits ab einem Mindesteinsatz von 10,00 Euro gehandelt werden. Seinen Kunden stellt der Broker über den Sub-Zero-Account zusätzliches Guthaben von 25 Prozent (maximal 500 €) zur Verfügung, sodass Positionen auch dann noch bis zu 5 Tage lang gehalten werden können, wenn das Guthaben aufgebraucht ist.

Eine Mindestanforderung von 25,00 Euro nennt der Anbieter für den normalen Digitalhandel mit Call- und Put-Optionen sowie die Handelsarten „Paare“, „Ladder“ oder auf lange Sicht ausgerichtete Optionen mit Laufzeiten bis zu 12 Monaten. Um die maximale Rendite von 89 % auf bis zu 500 % über die so genannten One Touch Optionen anzuheben, sind Einsätze ab 50,00 Euro erforderlich. Dieser Maximalrendite können Händler zudem bei Verwendung der neuen Handelsart unter dem Titel „FX/CFD“ erreichen, sofern sie das höhere Binäre Optionen Risiko – genauer gesagt, das Verlustrisiko – einzugehen bereit sind.

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker spielen die Mindesteinsätze durchaus eine wichtige Rolle. Viele Trader machen von der Höhe der Einsätze abhängig, ob sie ein Handelskonto eröffnen. Gerade Einsteiger möchten pro Trade nicht zu viel Geld investieren. Bei BDSwiss ist der Handel bereits ab 1 Euro möglich. Die gängigen Beträge für die klassischen binären Optionen liegen jedoch bei 25 Euro. Hier schließt sich BDSwiss der Masse an.

Einlagensicherung & staatliche Regulierung im BDSwiss Testbericht

Eine staatliche Regulierung spricht aus Sicht vieler Händler eine deutliche Sprache bezüglich der Broker-Seriosität. Die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) mag vielleicht nicht eine vergleichbar gute Sicherheit wie die deutsche BaFin oder die britische FCA bieten, inzwischen aber gilt Zyperns Aufsicht als durchaus strenge Kontrollinstanz. Bei der Einlagensicherung nennt der Testbericht einen Wert von bis zu 20.000 Euro pro Händlerkonto, wobei jeweils maximal 90 % des Trader-Guthabens geschützt sind. Alle Einlagen der Kunden – so der Broker BDSwiss in seiner Geschäftsdarstellung – werden ausgelagert bei Partnerbanken gelagert und zur Händlersicherheit nicht gemeinsam mit dem Unternehmenskapital aufbewahrt.

Ein wichtiger Punkt im Rahmen der BDSwiss Erfahrungen war die Regulierung. Auch die Einlagensicherung gibt Aufschluss darüber, wie seriös ein Broker ist. BDSwiss braucht sich in beiden Bereichen nicht verstecken, denn sowohl die Regulierung als auch die Einlagensicherung geben den Tradern Sicherheit.

Gute Asset-Auswahl und Ansätze zum Social Trading

Die mehr als 170 Basiswerte aus dem Portfolio des Brokers BDSwiss erstrecken sich über die Bereiche Rohstoffe, Aktien, Indizes und Devisen. Während es nur einige wenige Devisen für den Binärhandel gibt, machen Aktien und Indizes den Löwenanteil der Basiswerte aus. Trader, die sich für das so genannte Social Trading interessieren, können beim Broker zwar bisher nicht in direkter Weise Positionen erfolgreicher Händler kopieren. Doch zumindest einige der momentan besten Trades („Top Basiswerte“) können abgerufen und bei Bedarf für die eigenen Zwecke nachgebildet werden. Händler aller Erfahrungsstufen können aus diesem Ansatz etwas lernen.

Bei der großen Auswahl an Basiswerten braucht kein Trader Abstriche machen. Auch erfahrene Händler, die gerne von einer großen Auswahl profitieren, kommen bei BDSwiss ganz sicher auf ihre Kosten. Dafür sorgen allein die rund 200 Basiswerte für den Handel.

Mit BDSwiss immer auf dem aktuellen Stand

BDSwiss Testbericht: kein Bonus verfügbar

Die Gewährung von Boni wurde im Dezember 2020 durch die CySEC verboten, wodurch diese Möglichkeit bei vielen Brokern wegfällt. Auch bei BDSwiss ist weder für Neu- noch für Bestandskunden ein Bonus verfügbar. Trader, die nicht auf Angebote wie einen Einzahlungsbonus verzichten möchten, können sich jedoch anderweitig umsehen und finden beispielsweise bei dem maltesischen Broker Binary.com verschiedene Bonusangebote.

Fazit zum Handelsmodell des Brokers BDSwiss:

Eine gute Basiswert-Menge ist einer der Vorzüge, die beim Anbieter BDSwiss augenfällig werden. Bereits ab 1,00 Euro traden zu können, macht das Modell auch für Anfänger spannend, die ansonsten stets nach einem Binäre Optionen Testkonto suchen, das es so beim Broker aber nicht gibt. Dafür steht Tradern eine überdurchschnittlich gute Auswahl an Handelsarten zur Verfügung, die Händlern flexibles Traden über die Handelsplattform ermöglichen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite, sollte sich jedoch auch mit den AGB des Anbieters vertraut machen.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

BDSwiss Testbericht 2020 Seriöser Broker für Profis & Anfänger?

Krypto Broker Testsieger: IQ Option Kontoeröffnung ab 10€Mobiler Handel möglich12 Krypto-Coins über das OTN handelbar Zum Krypto Broker Testsieger IQ Option! Wie sehen die Ethereum Code Erfahrungen aus? Zugegeben, bei Aussagen wie „The Ethereum Code Members Earn $10,000 A Week“ mehr.

Bitcoin Code Erfahrungen 2020: Mit Bitcoin durch „Crack“ Geld verdienen

Krypto Broker Testsieger: IQ Option Kontoeröffnung ab 10€Mobiler Handel möglich12 Krypto-Coins über das OTN handelbar Zum Krypto Broker Testsieger IQ Option! Wie sehen die Bitcoin Code Erfahrungen aus? Das System ist ebenfalls als „Bitcoin Millions“ bekannt und arbeitet als mehr.

CRYPTO ROBOT 365 Erfahrungen 2020: Kryptowährungen mit Bot kaufen

Krypto Broker Testsieger: IQ Option Kontoeröffnung ab 10€Mobiler Handel möglich12 Krypto-Coins über das OTN handelbar Zum Krypto Broker Testsieger IQ Option! Crypto Robot 365 ist ein Trading-Robot, welche als Software arbeitet. Ein Download ist nicht erforderlich, denn die Anwendung mehr.

Plus500 Test: Viele Extras für Einsteiger & Insider

Die Auswahlmerkmale im Broker-Vergleich fallen unterschiedlich aus. Überzeugt zeigen sich Trader nach dem Plus500 CFD Test von der großen Auswahl handelbarer Vermögenswerte aus allen Bereichen des CFD-Marktes. Beim Support-Thema fällt das Angebot indes wenig facettenreich aus. Dass die Betreuung mehr.

eToro Test: Guter Einstieg für Trader ins Social Trading

Der eToro Social Trading Test eToro Bewertung: klare Regelungen für den gesamten Zahlungsverkehr Für das normale Händlerkonto fordert der Broker eine Mindesteinlage von 200 Dollar. Dies spricht insofern für den Broker, dass Broker-Erfahrungsberichte zu anderen Anbietern in diesem Punkt nicht mehr.

BDSwiss Testbericht 2020: Seriöser Broker für Anfänger und Profis?

Zypern gilt als eine der Hochburgen für Binäre Optionen Broker. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch BDSwiss als einer der großen Vertreter der Zunft dort seinen Sitz hat. Darüber hinaus aber gibt es im Unterschied zu den meisten mehr.

anyoption Testbericht: Hoher Maximalbonus & mehr!

Als der Handel mit binären Optionen zugelassen wurde, war anyoption einer der ersten, der auch deutsche Kunden mit einem Angebot ansprach. Die Handelsplattform des Anbieters erweist sich im Testbericht als sehr verständlich – kein Wunder also, dass der Broker gerade mehr.

24option Testbericht 2020: Binäre Optionen für alle

Broker erkennen zunehmend die unterschiedlichen Wünsche potentieller Trader an das Händlerkonto. Diese Einsicht hat auch den zypriotischen Broker 24Option ereilt, der im Vergleich nicht zuletzt durch eine ganze Reihe verschiedener Kontomodelle ins Auge fällt. So können Händler durch Einzahlungen beeinflussen, mehr.

BDSwiss Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Getestet
Typ Forex / CFD / Crypto
App
Deutscher Kundenserivce
Reguliert

BDSwiss ist nach eingehenden Tests der eindeutige Sieger im Bereich Trading. NEU und exklusiv: Jetzt auch Bitcoin und Cryptowährungen im Angebot.

Der beliebteste Anbieter der Deutschen besticht vor allem durch seine Regulierung, die geringe Einzahlungssumme und den zuverlässigen Kundenservice – Alles Faktoren, die den Handel auf der sehr benutzerfreundlichen Plattform sowohl für Einsteiger als auch Profis sehr angenehm gestalten.

BDSwiss bietet keinen Handel mit binären Optionen an. Stattdessen werden Forex / CFD angeboten.

95.25%

Testinhalt im Überblick

Der Anbieter BDSwiss (Test: 05.04.2020)

BDSwiss ist ein Broker für Online Trading (Jetzt neu: Kryptowährungen möglich) und hat neben einem Firmensitz auf Zypern einen zusätzlichen Telefonsitz in Frankfurt am Main. Bei BDSwiss besteht die Möglichkeit über eine Online-Trading-Plattform mit verschiedenen Finanzprodukten aus unterschiedlichen Anlageklassen zu handeln.

Nicht nur Fortgeschrittene, nein auch Neueinsteiger im Bereich des Handels mit Finanzprodukten gehören zu der Zielgruppe des Brokers BDSwiss. Das hat mehrere Gründe wie zum Beispiel eine Mindesteinzahlung von lediglich 10 Euro, aber auch attraktive Renditen bei erfolgreich abgeschlossenem Trading von bis zu 80 % und darüber hinaus noch Boni für Neuankömmlinge, die einen Trader positive BDSwiss Erfahrungen machen lassen.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

    Benutzerfreundliche Handelsplattform Effizienter Kundenservice in mehreren Sprachen, u.a. auch Deutsch SSL-Verschlüsselung der Geldtransfers und des gesamten Informationstraffics mit den Kunden Sehr geringe Einzahlungssumme von nur 10 Euro/Dollar Sehr geringe Mindesthandelssumme von nur 5 Euro/Dollar pro Trade
    Neukundenaktion kann an gewisse Konditionen gebunden sein Auszahlungen erst ab 10 Euro/Dollar möglich und gebührenpflichtige Auszahlungen unter 500 Euro/Dollar

Seriosität von BDSwiss

Gerade bei dem binäre Optionen Broker Vergleich wird sich die Frage gestellt inwiefern diese seriös sind. Somit ergibt sich auch die Frage, ob BDSwiss seriös ist, auch wenn der Broker sein Angebot breiter fasst und zum Beispiel auch den Handel mit Devisenpaaren ermöglicht. Das hat damit zu tun, dass in der Vergangenheit, Anbieter für binäre Optionen nicht unbedingt durch offizielle Autoritäten reguliert gewesen sind. Ob BDSwiss Betrug oder ob BDSwiss Abzocke ist, kann schnell beantwortet werden. Denn immerhin haben schon einige Betrugstests die Vorwürfe gegen den Anbieter im Keim ersticken können.

Daten zum Unternehmen

Der Anbieter Wichtige Informationen
Unternehmensname BDSwiss Holding Plc.
Anschrift des Anbieters 11 APOSTOLOU ANDREA STREET , Limassol , Zypern
Registrierungsnummer HE-300153
Regulierungsbehörde CySEC
Telefonnummer DE 0800 0710 730
E-Mail-Adresse [email protected]
Livechat-Support 24 Stunden am Tag verfügbar

Ist BDSwiss seriös? Diese Frage erübrigt sich, wenn man sich zum Beispiel einmal die Regulierung des Anbieters für den Online Handel anschaut. Denn BDSwiss hat nicht nur eine seriöse Handelsplattform von dem renommierten Entwickler Spotoption, sondern ist offiziell durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Lizensiert ist der Broker BDSwiss unter der Lizenznummer 199/13 und unterliegt somit den gesetzlichen Richtlinien der Europäischen Union.

Durch diese offiziellen Instanzen wird zum Beispiel kontrolliert, ob die Gelder der Kunden auf externen Konten eingelagert werden und getrennt sind vom Unternehmensvermögen. Dadurch wird verhindert, dass im Falle einer Insolvenz des Brokers, das Geld der Trader ebenfalls verloren geht, was für positive BDSWiss Erfahrungen sorgt. Des Weiteren werden die Broker durch die geltenden Richtlinien zur Risikoaufklärung verpflichtet, sodass Trader sich stets über die Gefahren und Risiken bewusst sind, was nun einmal ein Bestandteil beim Handel mit Finanzprodukten ist.

Die Handelsplattform – Das Angebot

Die Handelsplattform von BDSwiss ist eine Softwareproduktion von SpotOption, ein Anbieter für Finanzplattformen, auf den eine Vielzahl von anderen Brokern, die u.a. den Handel mit Digitaloptionen anbieten, zurückgreifen. Gute BDSwiss Erfahrungen sind auf die benutzerfreundliche Handelsplattform zurück zu führen.

Die Webapplikation von SpotOption besticht durch ihre Funktionalität, aber auch das schlichte Design und die übersichtliche Gestaltung zählen zu den Pluspunkten, da dadurch das Navigieren durch die Handelsplattform erleichtert wird. BDSwiss bietet sogenannte „Pro Trader“ Funktionen an, wozu unter anderem die Double Up Funktion und die Rollover Funktion zählen.

Die Double Up Funktion findet ihre Anwendung bei Trades, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem Erfolg münden. Diese Funktion ermöglicht es nämlich für einen Trader mit nur einem Mausklick die Ausgangskonditionen des Trades zu verdoppeln. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass nicht nur die Möglichkeit eines höheren Gewinnes besteht, sondern auch eine höhere Wahrscheinlichkeit Verlust zu machen. Das Risiko muss der Trader in solchen Fällen immer selbst abschätzen können. Manchmal ist es ratsam bescheiden zu traden, sodass eventuelle hohe Verluste vermieden werden können. Dennoch handelt es ich bei der Double Up Funktion um eine reizvolle Funktion, die eher von erfahrenen Tradern genutzt wird, die nicht nur über mehr Gefühl beim Traden verfügen, sondern mittlerweile vielleicht auch schon über mehr Kapital.

Mit der Rollover Funktion ist es einem Trader möglich die Ablaufzeit eines Trades zu verlängern. Auch hierdurch bietet sich wieder die Möglichkeit ein eventuelles Risiko auf Verlust einzugrenzen. Des Weiteren zählen zu dem Angebot bei BDSwiss die klassischen High/Low Optionen, wo ein Händler lediglich die Tendenz einer Preisbewegung von einem Asset angeben muss. Die 60 Sekunden Trades stellen Trades dar, die nur eine sehr geringe Ablaufzeit von nur 60 Sekunden haben. Es muss also nicht erst lange gewartet werden, bevor man weiß, ob man nun Gewinne durch den Kauf einer Option generiert oder auch nicht.

Der Option Builder ist ein Feature, mit dem es dem Trader erlaubt wird, laufende Trades anzupassen. Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die vorwiegend von erfahrenen Tradern benutzt wird, weil bei dieser Funktion mehr Spielraum bei den Ablaufzeiten bietet, was allerdings auch mit einem höheren Verlustrisiko einhergeht.

Die One Touch Option kommt bei Trades zur Anwendung, welche eine Laufzeit von mehreren Tagen haben. Denn dieses Feature bietet die Möglichkeit zuvor einen Preis festzulegen, der einmal in diesem Zeitintervall erreicht werden muss, um aus diesem Trade Profit zu generieren.

BDSwiss Einzahlung

Um ein Konto bei der BDSwiss zu eröffnen, sind keine Gebühren zu bezahlen und es dauert auch nicht sehr lange. Als Kontowährung können Euro oder Dollar gewählt werden und die Mindesteinzahlungssumme beträgt lediglich 10 Euro/Dollar, was sehr attraktiv für Neulinge, aber auch für erfahrene Trader sein kann.

Denn immerhin ist es so, dass durch eine geringe Einzahlungssumme, auch weniger Risiko einhergeht, viel Geld direkt zu verlieren oder geschweige denn sich dieses nicht wieder sofort auszahlen zu lassen.

Denn bevor jedoch die erste Auszahlung seitens der BDSwiss vorgenommen werden kann, muss die Person des Kontos verifiziert werden. Das kann anhand eines Dokumentes zum Wohnsitz und einer Kopie des Personal- oder Reispasses geschehen, welche eingereicht werden müssen, um sich als Kontoinhaber auszuweisen. Das dient der Sicherheit eines jeden Traders, denn nur so kann der Broker sicherstellen, dass es sich auch tatsächlich um die richtige Person handelt, an die das Geld ausgezahlt wird. Somit können auch keine Finanzgeschäfte mit binären Optionen oder Devisenpaaren unter falschem Namen gemacht werden. Das gehört zu den ganz normalen Sicherheitsstandards, die bei den meisten Brokern gehandhabt werden.

BDSwiss TV Werbung

Seit geraumer Zeit ist auf einigen bekannten Fernsehsendern ein Werbespot von dem Broker BDSwiss zu sehen, wo verschiedene Darsteller von ihren BDSwiss Erfahrungen berichten. So wird zum Beispiel ein junger Mann interviewt, welcher augenscheinlich in der KFZ-Branche als Mechaniker tätig ist. Ihm wird die Frage gestellt, ob man mit BDSwiss Geld verdienen kann.

BDSwiss Test 2020: Binäre Optionen für Anfänger und Profis

Welche Eigenschaften ein Broker Kunden bieten muss, um zum besten Anbieter für den Binärhandel zu werden, lässt sich nicht pauschal beantworten. Dies liegt unter anderem daran, dass Anfänger andere Wünsche und Vorstellungen haben als erfahrene Trader. Dennoch lesen sich die BDSwiss Meinungen vonseiten aller Zielgruppen weitgehend positiv. Verschiedene Gründe können für das gute Abschneiden des Binäre Optionen Brokers aus Zypern angeführt werden. Dazu gehören geringe Einstiegshürden sowie eine einfache Plattformnavigation. Im BDSwiss Test lernen Sie alles Wissenswerte über den Anbieter.

Die wichtigsten Informationen zum Broker BDSwiss:

  • Händlerkonten bereits ab 100,00 Euro Ersteinlage
  • Traden ab einem geringen Mindesteinsatz von 1,00 Euro
  • Maximale Rendite von 89 % im klassischen Digitalhandel
  • Gewinne bis zu 500 % über den High-Yield-Handel
  • Broker wird durch zypriotische Aufsicht CySEC reguliert
  • Laufzeiten beginnen bei nur 30 Sekunden
  • Handeln auch über Mobile Apps für Android und iOS


Weiter zum Broker BDSWISS: www.bdswiss.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

1.) BDSwiss Test: faire Bedingungen beim Zahlungsverkehr

Bewusst machen müssen sich Händler beim Vergleich unterschiedlicher Broker für den Binärhandel, dass im ersten Schritt die Zugangsbedingungen darüber entscheiden, welche Anbieter infrage kommen. Einsteiger, die für ihren Test nur geringe Summen investieren möchten, müssen genau hinschauen. Der Broker BDSwiss aus Zypern ist aufgrund der mehr als 200 handelbaren Basiswerte ein Blickfang im Branchenvergleich. Zugleich aber sind es die niedrigen Schwellen für die Kontoeröffnung und die Ausführung von Trades, die viele Händler zum Traden über den Anbieter bewegen. Ein Händlerkonto gibt es bereits ab einer Ersteinzahlung in Höhe von 100,00 Euro. Die Gelder können per Banküberweisung, per Skrill (ehemals MoneyBookers), Kredit- und Debitkarten (vorrangig MasterCard und VISA Card) auf den Trading-Account überwiesen werden.
Der BDSwiss Test zeigt, dass meist keine Überweisungsgebühren erhoben werden, wenn Trader die Mindesteinzahlungsvorgaben einhalten. Nur bei Einzahlungen unter 100,00 Euro wird eine Gebühr von 25,00 Euro berechnet. Auszahlungen sind per Skrill oder Banküberweisung durchführbar. Trader, die Geld vom Account abheben möchten, erfahren, dass sie mindestens eine Gebühr von 25,00 Euro, letztlich aber bis zu 5,00 % des abgehobenen Betrags zahlen, sofern die Gelder zuvor nicht vollständig für den Handel mit binären Optionen genutzt wurden.
Größere Investitionen können also der Vermeidung von Auszahlungsgebühren dienen. Die Aussagen für die Eröffnung eines Echtgeldkontos sind in BDSwiss Meinungen bedeutend, weil der Broker keinen Zugang zum eigenen Portfolio über Demokonten vorsieht. Zumindest die Aufstellung der handelbaren Assets sowie die Erklärungen zu den angebotenen Handelsarten können sich Trader ohne vorherige Registrierung in Ruhe anschauen.
Fazit: Ein- und Auszahlungen bei BDSwiss können äußerst unkompliziert abgewickelt werden. Das liegt auch daran, dass der Broker viele verschiedene Zahlungsmittel zur Verfügung stellt. Alle Auszahlungs- und Einzahlungsaufträge werden unverzüglich bearbeitet, sodass Trader nicht lange auf ihr Geld warten müssen.

2.) BDSwiss überzeugt mit zuverlässigem Support

Ein wichtiger Punkt, den die meisten Händler beim Lesen des BDSwiss Testberichts im Hinterkopf haben, ist der Kundenservice. Auch wenn man bereits umfangreiche Erfahrungen mit dem Binärhandel mitbringt, können Fragen zu Handelsarten, Basiswerten oder den Konditionen insgesamt auftreten, die schnell geklärt werden sollten. Nur dann können rasch nächste oder erste Trades ausgeführt werden. Für den Kontakt zum Support bietet BDSwiss zunächst einmal eine günstige Telefonhotline (eine Frankfurter Festnetznummer), die während der geltenden Handelstage in der Zeit von 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr erreichbar ist. Fax und E-Mail sind weitere Kontaktmöglichkeiten.
Besonders beliebt ist mittlerweile aus gutem Grund der Live-Chat. So erhalten Trader zügig Rückmeldung bezüglich ihrer Fragen an den Support. Im Prinzip ist die Kontaktaufnahme rund um die Uhr möglich, jedoch stehen je nach Uhrzeit nur englischsprachige Mitarbeiter des Brokers zur Verfügung. Auf den BDSwiss Test muss sich dies aber nicht negativ auswirken, denn der deutschsprachige Support steht zumindest während der wichtigsten Trading-Zeiten parat.
Fazit: Der Support bei BDSwiss könnte besser kaum sein. Rund um die Uhr stehen Mitarbeiter über den Livechat zur Verfügung, die alle Fragen und Probleme gewissenhaft bearbeiten.

3.) Wie steht es um die Usability der Handelsoberfläche?

Schaut man sich Testberichte an, wird deutlich, dass die Handelsplattform des Market Makers SpotOption gute Ergebnisse erreicht. Und so war es für den zypriotischen Broker BDSwiss wohl eine leichte Entscheidung, auf eben diese Handelsumgebung zu setzen. Inzwischen wird die Version 2.0 der Plattform genutzt, die schrittweise technischen Optimierungen und Erweiterungen unterzogen wurde, so dass Trader hier in den Genuss aller für den Binärhandel elementaren Funktionen und Extras kommen. Ein Vorzug der Plattform besteht darin, dass gerade Anfänger einfach in den Handel einsteigen. Was natürlich nicht bedeutet, dass Profi-Trader durch sinnvolle Entscheidungen mit der Plattform nicht ebenfalls erfolgreich handeln. Auffallend ist die einfache, selbsterklärende Navigation über das webbasierte Trading-Modell.
Zumindest Händler, die auch mobil binäre Optionen traden möchten, kommen letzten Endes meist nicht gänzlich ohne den Download einer Software aus. Gemeint sind die Mobile Apps für Geräte mit den Systemen Android und Apple iOS, die wie gewohnt bei Google Play oder im Apple Store heruntergeladen und auf dem Endgerät installiert werden. Aber Achtung: Um sich objektive Meinungen von den Apps zu bilden, müssen Smartphones und Tablets mit den aktuellen App-Versionen technisch kompatibel sein.
Ist dies der Fall, zeichnen sich die Anwendungen durch dieselbe gute Usability wie die Handelsplattform für den Handel am stationären Computer aus. Wer ältere Geräte nutzt, kann ohne Download über den normalen Browser traden. Als Fundament für den Einstieg fungieren die Videos zu den nutzbaren Handelsarten, die FAQ-Rubrik und die schriftlichen Erklärungen des Brokers zum Handel mit binären Optionen.
Fazit: Die BDSwiss Handelsplattform richtet sich vor allem an Anfänger. Das übersichtliche Benutzerinterface und die einfache Bedienbarkeit sorgen dafür, dass Einsteiger die Software schon nach wenigen Minuten bedienen können.
Weiter zum Broker BDSWISS: www.bdswiss.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

4.) Mindesteinsätze als relevante Mindesttransaktionsgrößen

Der BDSwiss Test zeigt ganz klar: Um zu traden, müssen Händler Mindesteinsätze im Bereich von 1,00 Euro bis 50,00 Euro leisten. Natürlich ist der Handel erst nach Kontoeröffnung (und somit nach der Erbringung der Ersteinlage von 100,00 Euro) möglich. Die geringsten Anforderungen für den Handel setzt der Broker bei den kurzfristigen 30- und 120-Sekunden-Optionen an. 60-Sekunden-Optionen beginnen ab 10,00 Euro. Berücksichtigen müssen Trader, dass bei einer maximalen Rendite von 89 % beim niedrigen Minimaleinsatz keine überragenden Gewinne zu erwarten sind. Hierzu braucht es eine etwas größere Risiko- und Einsatzbereitschaft.
Bei den meisten Handelsarten vom klassischen Call- und Put-Handel über „Ladder“- und „Paare“ bis hin zu den langfristig angelegten Optionen mit einer maximalen Laufzeit von 12 Monaten und der neuen Trading-Variante „FX/CFD“ beträgt der Mindesteinsatz 25,00 Euro. One Touch Optionen kommen ab 50,00 Euro Einsatz infrage. Der Höchstgewinn von 89 % kann auf maximal 500 % angehoben werden, wenn Trader dem High-Yield-Modus den Vorzug geben. Zwangsläufig besteht hier höheres Verlustrisiko, da die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ausgangs der Positionen sinkt.
Fazit: BDSwiss bietet Tradern den Vorteil, dass der Handel schon mit einem Einsatz von lediglich 1 Euro begonnen werden kann – sofern mit Turbooptionen gehandelt wird. Auch die anderen Varianten sind in der Regel bereits ab Einsätzen von 25 Euro handelbar. Dadurch ist BDSwiss vor allem für Anfänger ein äußerst attraktiver Broker.

5.) Regulierung und Einlagensicherung im BDSwiss Test

Bis zu 20.000 Euro (bei maximal 90 % Guthaben-Erstattung) sieht der Broker als Einlagensicherung für seine Kunden vor. Zwar ist dieser Wert aus dem BDSwiss Testbericht für Großanleger nicht immer ideal, normale Trader aber können mit diesen Rahmenbedingungen zufrieden sein. Gut aufgestellt ist der Broker weiterhin bei der staatlichen Regulierung. Verantwortlich ist an diesem Punkt die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns, die sich durch ihre Kontrollen und Auflagen für ihre Lizenznehmer inzwischen einen deutlich besseren Ruf als vor der großen Finanzkrise erarbeitet hat. Selbstverständlich führt der Broker unterschiedliche Konten für Kundengelder und das eigene Kapital, was eine wesentliche Voraussetzung für positive BDSwiss Meinungen darstellt.
Fazit: Beim Thema Sicherheit macht BDSwiss keinerlei Kompromisse. Der Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern, weshalb das Unternehmen der vollständigen EU-Regulierung unterliegt.

Mit BDSwiss immer auf dem neuesten Stand

6.) Palette der handelbaren Assets stellt Trader zufrieden

Zwar gibt es Broker, die in der Außendarstellung mit handelbaren Basiswerten in vierstelliger Größenordnung werben. Die große Anbietermehrheit findet sich in Testberichten aber im Mittelfeld ein. BDSwiss gehört mit über 200 Basiswerten in diesem Punkt eher zu den Betreibern, die Händlern sehr viel Spielraum bieten und diverse Handelsarten nochmals erweitern. Besonders gut fällt das Angebot von Optionen auf Aktien und Indizes aus, und auch die Zahl der handelbaren Devisen überzeugt. Zudem gibt es immerhin einige wenige handelbare Rohstoffe wie Öl oder das Edelmetall Gold.

Das Handelsangebot im Detail:

  • Aktien
    BDSwiss bietet die Wertpapiere fast aller großen Weltkonzerne an. Dazu zählen vor allem US-Unternehmen wie Google, Apple oder Facebook. Aber auch innerhalb Deutschlands kann sich das Angebot durchaus sehen lassen, auch wenn einige Werte wie etwa RWE fehlen.
  • Indizes
    Bei den Indizes können Trader alle nur erdenklichen Werte handeln. In erster Linie sind das natürlich große und bekannte Indizes wie etwa der Dow Jones. Auch alle wichtigen europäischen Werte lassen sich im Portfolio von BDSwiss finden. Dazu kommen mit afrikanischen und asiatischen Indizes auch einige echte Exoten.
  • Währungen
    Der Broker setzt hier ebenfalls vornehmlich auf große und stark nachgefragte Basiswerte. Dazu zählen alle Major-Währungspaare wie US-Dollar, Euro, japanischer Yen, britisches Pfund oder Schweizer Franken. Diese sind untereinander und auch mit weniger bekannten Währungen kombinierbar. Daraus ergeben sich für Trader insgesamt über 40 Basiswerte, sodass das Kapital breit gestreut werden kann.
  • Rohstoffe
    In Sachen Rohstoffe hat BDSwiss sein Angebot in den vergangenen Monaten stark ausgebaut. Trader können hier auf ein ebenfalls sehr breit gefächertes Angebot zurückgreifen. Auf der einen Seite sind Edelmetalle wie Platin, Gold und Silber handelbar. Auf der anderen Seite besteht das Produktangebot aus alternativen Rohstoffen wie etwa Weizen oder Kaffee.

Fazit: Wie der BDSwiss Test zeigt, bietet der Broker im Bereich binäre Optionen das breiteste Angebot an Basiswerten auf dem Markt. Von Rohstoffen über Währungen bis hin zu Indizes und Aktien finden Trader alle wichtigen Assets. In den einzelnen Unterkategorien fokussiert sich das Angebot bewusst auf die gängigsten Basiswerte, ohne dabei einige Exoten außer Acht zu lassen.

7.) BDSwiss Bonus: Nicht erhältlich

Der Broker BDSwiss gehört zu den Brokern, die besonders gezielt auf die Bedürfnisse ihrer Trader eingehen, allerdings nicht durch Boni – diese sind nicht verfügbar. Vielmehr setzt BDSwiss auf ein attraktives Handelsangebot und faire Konditionen. Trader, die einen Bonus in Anspruch nehmen möchten, werden beim Broker Binary.com fündig.
Dennoch können Trader bei dem Broker von einem besonderen Vorteil profitieren: dem sogenannten Sub-Zero-Account. Dieses können Trader nutzen, wenn sie ihr Guthaben auf dem Trading-Konto aufgebraucht haben. BDSwiss erlaubt es, mit einem zusätzlichen Guthaben von bis zu 500 Euro (oder 25 %) fünf Tage lang Positionen zu halten.
Fazit: BDSwiss bietet keinen Bonus an, doch wer nicht auf ein solches Extra verzichten möchte, kann sich das Angebot von Binary.com ansehen.

8.) Kein Demokonto, dafür umfangreiches Lernangebot

Im Bereich des Handels mit binären Optionen hat sich ein kostenloses Demokonto noch nicht etablieren können. Nur ein Bruchteil der Broker stellt seinen Kunden ein entsprechendes Tool zur Verfügung. BDSwiss gehört leider nicht zu diesen Anbietern und verzichtet bei binären Optionen vollständig auf Demokonten.
Dieses kleine Manko macht der Broker aber durch ein umfangreiches Schulungsangebot wieder wett. Dieses besteht aus insgesamt drei Bereichen:

  1. Texte
    Die Basis für den Lernerfolg bilden auch bei BDSwiss Texte. Hierzu zählen beispielsweise umfangreiche FAQs, die grundlegende Fragen zum Trading und dem Broker selbst klären. Darüber hinaus finden Trader ein Handbuch für die Handelsplattform vor, das den Einstieg weiter vereinfachen soll. Auch wichtige Grundlagen des Handels mit binären Optionen sind noch einmal in kurzweiligen Texten erklärt.
  2. Webinare
    Im Zentrum des Lernangebots stehen aber definitiv Webinare. Diese werden von BDSwiss jeden Tag abgehalten. Eine halbe Stunde lang referieren ausgewiesene Handelsexperten über ein spezifisches Thema. Es geht dabei sowohl um Inhalte für Anfänger als auch um Themen, die eher für fortgeschrittene Trader interessant sind.
  3. Videos
    Wer zu den Zeiten der Webinare nicht vor dem heimischen Computer sitzt, der kann sich die Aufzeichnungen auch zu einem späteren Zeitpunkt im großen Videoarchiv des Brokers anschauen. Hier finden Trader Videos aus den letzten Jahren, sodass auf ein äußerst breites Lernangebot zurückgegriffen werden kann.

Fazit: BDSwiss bietet – wie viele andere binäre Optionen Broker auch – kein Demokonto an. Dieses Defizit wird aber durch ein sehr umfangreiches Angebot im Schulungsbereich definitiv wieder ausgeglichen. Im Zentrum stehen dabei die Webinare. Ausgewiesene Fachleute beschäftigen sich intensiv mit spezifischen Themen und bereiten diese anschaulich für die Zuschauer auf. Anschließend sind die Webinare auch im Videoarchiv von BDSwiss aufrufbar.

Der Onlineauftritt von BDSwiss

9.) Handelsarten bei BDSwiss

BDSwiss bietet seinen Tradern nicht nur ein großes Angebot an unterschiedlichen Basiswerten an. Auch in Sachen Handelsarten kann der Broker auf ganzer Linie überzeugen, wie ein Blick auf die Instrumente zeigt:

  • Klassische Optionen
    Begonnen hat BDSwiss im Jahre 2020 natürlich mit dem Angebot von Put- und Call-Optionen. Diese bilden noch immer das Grundgerüst für den Handel und werden von vielen Tradern täglich genutzt.
  • Turbooptionen
    Bereits kurz vorgestellt worden sind die Turbooptionen. Sie unterscheiden sich lediglich bezüglich der Laufzeit von klassischen Optionen. Zwischen 30 und 300 Sekunden lang laufen die Turbo-Produkte. Trader können dadurch vor allem in hektischen und volatilen Marktphasen gute Gewinne einfahren.
  • Langfristig
    Als einer der wenigen Broker bietet BDSwiss seinen Kunden aber auch binäre Optionen an, die über mehrere Wochen gehalten werden. Mit bis zu einem Jahr Laufzeit kann das Finanzprodukt getradet werden. Das bietet Tradern ein Höchstmaß an Flexibilität und Spielraum.
  • Ladder
    Der Ladder-Handel unterscheidet sich deutlich von herkömmlichen binären Optionen. Tradern werden hierbei je fünf Ringe um den aktuellen Kurs herum nach oben und nach unten angezeigt. Der Anleger kann jetzt entscheiden, welche Schwelle der Kurs innerhalb der Laufzeit erreichen wird. Je weiter der Zielkurs vom aktuellen Kurs entfernt ist, desto höher fällt die Rendite aus. Der Trader kann also vollständig selbst bestimmen, wie das Verhältnis aus Risiko und Rendite aussieht.
  • One-Touch
    Ebenfalls eine eigene Spielart ist der One-Touch-Handel. Dabei muss der Basiswert einen bestimmten Kurs während der Laufzeit der Option erreichen.
  • Pair-Trading
    Beim Paarhandel setzen Trader auf die Wertentwicklung von gleich zwei Assets. Es stehen jetzt aber nicht mehr absolute Kursentwicklungen im Vordergrund des Interesses. Vielmehr geht es darum, welcher der Werte sich besser oder schlechter entwickelt.

Fazit: Insgesamt sechs verschiedene Handelsarten können bei BDSwiss genutzt werden. Die Variation wird dabei sowohl in zeitlicher als auch in inhaltlicher Weise gegeben. So können Trader mit Turbooptionen und langfristigen Optionen auf die Wertentwicklung innerhalb sehr flexibler Zeiträume setzen. Durch Ladder, One-Touch und Pair-Trading werden komplett neue Handelsmöglichkeiten gegeben, die sich deutlich von klassischen Optionen unterscheiden.

10.) Das Fazit zum objektiven BDSwiss Test

Ob Anfänger, fortgeschrittener Trader oder alter Hase: Alle Händlergruppen können selbst ohne ein BDSwiss Demokonto zu günstigen Konditionen über die einfach zu bedienende Handelsplattform des Brokers mit binären Optionen traden. Wer sich für BDSwiss entscheidet, erhält die Chance, mit geringen Mindesteinzahlungen und Mindesteinsätzen in den Handel zu starten. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss allerdings einen seriösen Broker an der Seite.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • BINARIUM
    BINARIUM

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FINMAX
    FINMAX

    2. Platz! Toller Broker.

Binäre Optionen: Strategien, Roboter und Indikatoren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: