Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

ML - 88/89 (Beisler & Ehlinger & Schedel)

Bildteil

GRABINSCHRIFT

SCHEDEL-BEISLERSCHE

FAMILIENGRABSTÄTTE

LINKE SPALTE

KARL SCHEDEL

OBERPOSTRAT u. OBERPOSTMEISTER

* 11. FEBR. 1777 IN MANNHEIM

† 12. MÄRZ 1832 IN MÜNCHEN

HERMANN VON BEISLER

STAATSRAT u. PRÄSIDENT DES

OBERSTEN RECHNUNGSHOFES

* 21. MÄRZ 1790 IN BENSHEIM

† 15. OKTOBER 1859 IN MÜNCHEN

THERESE BEISLER GEB. CANISIUS

* 1. AUG. 1794 IN NORDENBECK

† 15. JUNI 1849 IN MÜNCHEN

MARIE BEISLER

* 27. JANUAR 1825 IN ANSBACH

† 29. OKTOBER 1872 IN MÜNCHEN

ANNA BEISLER VERH. EHLINGER

* 20. SEPT. 1826 IN PASSAU

† 14. JANUAR 1882 IN MÜNCHEN

MITTE

HERMANN KARL WILH. AUG. BEISLER

* 28. APRIL 1897 IN REGENBURG

FÄHNRICH IM 5. BJR u. STUD. JUR.

GEF. 7. MÄRZ 1917 IN DER DEULEMONT-

STELLUNG IN FLANDERN

RECHTE SPALTE

FRANZ EHLINGER

K. B. MAJOR A. D.

* 2. JULI 1804 IN ASCHAFFENBURG

† 21. SEPT. 1879 IN MÜNCHEN

HERMANN BEISLER

K.B. BEZIRKSAMTMANN A. D.

* 25. OKTOBER 1827

IN AUGSBURG

† 8. DEZEMBER 1895

IN REGENSBURG

EMILIE BEISLER

GEBORENE ZOTTMAYR

* 28. JULI 1829 IN MÜNCHEN

† 20. SEPTEMBER 1888

IN BERGEN

KARL BEISLER STUD. MED.

* 4. MÄRZ 1858 IN BERGZABERN

† 5. SEPTEMBER 1885 IN SOLLN

SOCKEL-TAFEL

HERMANN BEISLER, REG. DIR. GEH. RAT

* 16. AUG. 1863 † 14. OKT. 1934

Ω

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.